Jump to content
Hundeforum Der Hund
Isabell Reek

Nicht jährlich impfen trotz EU-Reise möglich?

Empfohlene Beiträge

Das kann eigentlich nicht sein, das ist schon seit Jahren so und die Tierarzt werden darüber auch vom Hersteller informiert! :kaffee:

Zumindest bei Tollwut kann das auch an Deinem Tierarzt nicht vorüber gegangen sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da mich das Thema auch interessiert, habe ich auch gleich mal in Balou´s Impfpass geschaut.

Die Tollwutimpfung von ihm ist von "Virbac Virbagen canis LT Tollwut"

Diese hat er bekommen als ich ihn damals zu mir genommen habe, da war die erste Eintragung nur für ein Jahr gültig, bei der zweiten Eintragung (exakt gleicher Impfstoff :kaffee: ) ist er nun auf einmal für 3 Jahre gültig :think:

Was mich aber etwas irritiert.. ich hatte mal nachgefragt wie es aussieht, wenn ich meinen Hund mit nach Russland nehmen möchte.. Dort steht unter anderen in den Einreisebestimmungen, dass die Tollwutimpfung nicht älter als ein Jahr sein darf.

So sagte es auch die Tierärztin bei der ich zum letzten Impftermin war (sie blätterte in einem Infoheft) und meinte dann müsse ich wohl doch trotz der 3-Jahres-Impfung erneut impfen.

Was ist denn dann nun richtig? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diese 3 Jahres Dauer gilt nur innerhalb der EU.

In der Türkei z.B. musst Du ausser der gültigen Impfung auch noch eine Titer-Bestimmung machen lassen, um mit Hund aus- und vor allem wieder EINreisen zu dürfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das kann eigentlich nicht sein, das ist schon seit Jahren so und die Tierarzt werden darüber auch vom Hersteller informiert!

Zumindest bei Tollwut kann das auch an Deinem Tierarzt nicht vorüber gegangen sein!

Ich werde berichten, was seine Stellungnahme ergab ;)

Soooo zufrieden war ich die letzten Male auch nicht mehr. Also gehts langfristig doch zu nem anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben gerade gestern unseren Brandl impfen lassen (in holländischer Tierklinik)

Tollwut Nobivac Rabies - gültig bis 28.02.2016

die restl. freiwilligen Impfungen gültig für 1 Jahr

LG Angelika mit Ella, Sam und Brandl

Unsere beiden anderen wurden voriges Jahr schon in Holland geimpft, da wurde uns bereits gesagt, dass gegen Tollwut nur alle 3 Jahre geimpft werden muss. Das ist z. B. einer der Gründe warum wir von unserem alten Tierarzt nach Holland gewechselt haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, eigentlich sollte das kein Grund sein, ins "Ausland" zum Tierarzt wechseln zu müssen! ;)

Auch wenn ich es erschreckend finde, wieviele TÄ es noch gibt, die stur nach altem Schema impfen, so sind es doch weit mehr, die auf dem neueren Stand sind und auch so handeln!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Prinzip schon richtig, aber wir wohnen an der Grenze und die Klinik wurde uns empfohlen und mit Recht, die gehen irgendwie ganz anders mit den Tieren um, verschreiben nicht um jeden Preis irgendetwas usw. usw. und die Info mit der Impfung kam von ganz alleine.

Ausschlaggebend war aber eine Untersuchung wegen eines knubbels bei beiden unserer Hunde. Ein früherer Hund hatte auch einen und es wurde immer von unserem damaligen Tierarzt gesagt, kein Problem, abwarten ob er wächst - dann ist er gewachsen und dann war es zu spät.

In der Klinik - Knubbel? Kann "nur Fett" sein, wir nehmen aber mal eben eine kleine Probe - bei dem einen war es nur Fett, bei dem anderen wurde direkt eingeschickt und am nächsten Tag wurde angerufen, dass empfohlen wird ihn wegzumachen. Die OP war sehr gut, die Nachuntersuchung und Behandlung auch super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir wurde in Frankreich erklärt, dass das auf den Wirkstoff ankommt.

Es gibt Impfungen die 3 Jahre lang halten, da muss man dann meist eine andere Frist bedenken.

Ansonsten gilt der Grundsatz, jährlich impfen.

Wichtig bei allem aber immer korrekte Beschriftung. Also Unterschrift des Arztes, Wirkstoff Zettelchen, Impftag und Impfstoffwirkzeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Auch wenn ich es erschreckend finde, wieviele TÄ es noch gibt, die stur nach altem Schema impfen,

Nunja ... bei vielen macht Impfen ein Viertel des Gesamtumsatzes ;-)

Ob man den jährlich oder alle 3 Jahre hat/macht, ist schon ein Unterschied!

In meinen Augen hängt das viel an den Kunden.

TA ist ein Dienstleistungsberuf. Würden die Kunden anrufen - 3-Jahres-Impfe bestellen für Termin XY und dann NICHT hingehen, wenn der Tierarzt sich nicht drauf einlässt, glaub mir: der tät ganz fix "kundenfreundlicher" werden :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Nunja ... bei vielen macht Impfen ein Viertel des Gesamtumsatzes ;-)

Ob man den jährlich oder alle 3 Jahre hat/macht, ist schon ein Unterschied!

Naja....ob ich jetzt mit Tollwut impfe, oder die jährliche Kombiimpfe ohne Tollwut macht das nen Unterschied von 5 Euro für den Besitzer....zumindest bei uns....und da Impfstoffe im Einkauf jetzt auch nicht unbedingt günstig sind, ist dieses Gerede absolut quatsch!

Zumal ich persönlich froh bin, wenn mein Hund einmal jährlich tierärztlich angeschaut wird ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Manresa: OBI-WAN, 8 Monate, Podenco Andaluz - hat trotz seines Alters ein eher mittleres Energielevel

      OBI-WAN: Podenco Andaluz (Talla Grande) , Geb.: Oktober 2018 , Gewicht: 14 kg , Höhe: 52 cm (im Wachstum)   OBI-WAN kam als Fundhund zu uns und der Besitzer konnte weder ermittelt werden, noch hat er nach OBI-WAN gesucht. OBI-WAN ist ein wahrer Sonnenschein…er hat mit absolut niemandem Probleme. Egal, ob Mensch oder andere Hunde, OBI-WAN liebt sie alle. Kinder (die in einem schon verständigen Alter sind) sind für ihn das Größte…mit ihnen kann man so wunderbar spielen und toben.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Hündin lockt seit 1 Monat Rüden an (trotz Operation als Gebärmutterentzündung hatte). Ist das noch normal?

      2009 legten wir uns einen Hund(weiblich) zu.   Da mein Vater strikt gegen eine Kastration war, kam es ihn gelegen das der Tierarzt (der selbst meinte eine OP sei überflüssig) Spritzen vorschlug.   Also ließen Wir unseren Hund vier Jahre lang Spritzen damit er keine Kinder bekommt (der Arzt hat nicht genau darauf geachtet das es in regelmäßigen Abständen ist -auf den Tag genau). In diesen Zeitraum lockte sie keine Hunde an.   Im August 2013 blutete sie schließlich (w

      in Hundekrankheiten

    • Schilddrüsen Unterfunktion: TU-Wert steigt immer weiter an, trotz immer niedriger Dosierung!?!

      Hallo zusammen!   Ich habe ein großes Problem mit meinem 9 Jahre alten Dobermann-Rüden und brauche Eure Ratschläge und Erfahrungen zum Thema Schilddrüsen Unterfunktion:   Mein Hund wiegt 32 Kg und bekommt seit 7 Jahren Thyroxin. Angefangen haben wir mit einer Dosis von 0,6mg. Dann haben wir die Blutwerte regelmäßig kontrolliert und die Dosis wurde auf 0,8mg morgens und 0,7mg abends erhöht. Der TU-Wert pendelte sich bei 3,2 ein (ich lebe im Ausland, der Minimalwert liegt bei 1

      in Hundekrankheiten

    • Wie oft Impfen?

      Moin Moin! Eddy war am Freitag zum Impfen, ganz normal die Jahresimpfung. Ich dachte zumindest, dass sei normal Nun haben mir mehrere Hundebesitzer gesagt, dass jedes Jahr impfen gar nicht mehr nötig ist. Einige impfen alle 2 Jahre, andere alle 3 Jahre, jemand hat mir sogar erzählt, dass die Tollwutimpfung 7 Jahre hält. Ich hab dann google bemüht und da auch verschiedenstes gelesen. Wie oft geht ihr mit euren Hunden zum impfen? Ich bin da gerade ziemlich verunsichert

      in Gesundheit

    • Hund macht die Wohnung voll, wenn ich weg bin, trotz Mitbewohner

      Hallo ihr Lieben,   da ich langsam am Rande der Verzweiflung bin starte ich hier mal einen Versuch.   Ich habe einen 5-Jahre alten Bologneserrüden. (Kastriert) Er war noch nie gerne alleine und hat allein immer schon viel gebellt, allerdings nie in mein Zimmer gemacht.   Ich wohne mit drei Mitbewohnern zusammen und normal gab es keinerlei Probleme, wenn einer von Ihnen da war. Dann darf er auch zu ihnen und hat bis vor circa zwei Monaten keinerlei Probleme gema

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.