Jump to content

 

Erstelle in weniger als 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich direkt mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Hundeliebhaber 123

Hund 9 (Monate) läuft aus Spaß weg

Empfohlene Beiträge

Hey Leute!

Also ich hab zwei 9 Monate alte Cocker Spaniels (Männchen und Weibchen).

Das Weibchen rennt immer mehrere Kilometer aus Spaß weg und wartet darauf bis wir sie einfangen.

Wenn wir aber mit ihr im Garten komm üben dann kommt sie aber ganz brav. :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leine dran.

In ein paar Wochen fang wieder mit dem Freilauftraining an. Jetzt hat es keinen Sinn (der Rüde wird nachziehen!).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jepp, Leine dran und höhstens Schleppe für mehr Laufvergnügen.

Hatten wir auch - baut nur Stress auf wenn ihr sie ihm Freilauf lasst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mehreren Kilometern hätte ich schon nach dem ersten Alleingang die Leine dran. Ich hätte zuviel Angst, dass dem Hund oder einem Menschen durch den entlaufenen Hund ein Unfall passiert.

Zusätzlich würde ich verstärkt getrennt mit beiden gehen und konsequent an der Schleppleine den Rückruf trainieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo erstmal.

Also das mehrere Kilometer ist mir auch aufgefallen.

Ich möchte euch ja nicht entmutigen, ich kann dir aber von einem Cocker Rüden berichten. Der Cocker hat jede möglichkeit genutzt um Stifften zu gehen. Der Halter war so 2-4 x pro Woche unterwegs und hat seinen Cocker gesucht.

Ich bin zwar ein Fan vom Freilauf, aber wenn es so Extrem bei euch ist, dann hilft wohl nur die Schleppleine für immer.

Wie ist es mit Futterbindung ? = Leckerlies .

Wenn du nicht Züchten willst dann würde ich über eine Kastration bei der Hündin nachdenken, besser als UppsWurf.

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wieso denn Schleppleine für immer?!

Meine hat uns MOnatelang damit auf der Nase rumgetanzt. Immer wenn wir dachten jetzt klappts wieder ging es wieder los. Heute kann ich sie absolut problemfrei ohne leine laufen lassen!

Sache von Training und Bindung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist zwar nicht viel das der TE uns mitgeteilt hat. Aber ich denke das es sich um eine Angeborene Macke handelt.

Vlt. schreibt uns der TE ja noch etwas zu den Km. entfernungen, evtl. sind es ja doch nur einige Hundertmeter vorlauf.

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich würde auch drüber nachdenken beide Hunde im Freilauf zu beschäftigen, und zwar in meinem Umfeld. Dann kommen beide nicht so leicht auf dumme Ideen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ist zwar nicht viel das der TE uns mitgeteilt hat. Aber ich denke das es sich um eine Angeborene Macke handelt.

Vlt. schreibt uns der TE ja noch etwas zu den Km. entfernungen, evtl. sind es ja doch nur einige Hundertmeter vorlauf.

Gruß

Michael

Angeborene Macke?

Ich mag dir nicht zu Nahe treten Michael, und es mag sein das es Hunde gibt die man ihre Lebzeit lang nicht ableinen kann. Aber das kann man sicherlich nicht von allen behaupten.

Natürlich wird es umso schwerer dem Hund das beizubringen je öfter er damit Erfolg hatte. Eingefahrenes Verhalten dann sozusagen. Aber ich habe mich wirklich Monate an diesem Theater meines Hundes geärgert, bei ihr war es dann bald schon soweit das es Alltag war. Das gehört fasst schon dazu das sie sich nen Spaß drauß dreht vor der Haustür abzuzischen.

Diesen Kreis kann man aber durchbrechen! Und bevor man das Urteil "Lebenslänglich" verhängt sollte man doch schon alles mögliche versucht haben, denn ich für meinen Teil finde Freilauf wirklich wunderschön und wichtig für den Hund. Und auch für das Hund-Mensch-Verhältnis. (Was nicht heißen soll das ein Hund der nicht abgeleint werden kann keine Bindung zum Halter hätte..)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.