Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Jasperxy

Wie Jod- und Kupfermangel ausgleichen?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

meine Schwester hat bei Ihrer Hündin gerade ein Barf-Blutprofil machen lassen.

Dabei kam heraus, dass die Werte für Jod und Kupfer zu niedrig

sind.

Die Hündin frisst keinen Fisch, das fällt also als Jodlieferant schonmal weg.

Macht da evtl Lachsöl Sinn?

Wie kann sie das Futter mit Jod und Kupfer anreichern? Was sollte man

da geben? Worin ist es viel enthalten?

als Zusatzinfo: die Hündin ist etwas übergewichtig, nimmt aber trotz eingestellter

Schilddrüse, reduziertem Futter und ausreichender Bewegung nicht ab.

ich hab Ihr gesagt, ich frag mal hier nach.....hier weiss doch immer irgendjemand

einen guten Rat :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachtrag:

gefüttert wird auch 1mal die Woche Leber, die ja auch recht viel Kupfer

enthält.

und eigentlich heisst es doch immer: in Fleisch und Knochen ist genügend

Kupfer enthalten...? :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hallo,

meine Schwester hat bei Ihrer Hündin gerade ein Barf-Blutprofil machen lassen.

Dabei kam heraus, dass die Werte für Jod und Kupfer zu niedrig

sind.

gibts da spezielle Blutprofile?

Wer hats gemacht? Ich hoffe ein seriöses Labor!

Ich weis ja nicht... ich könnte mir vorstellen das das täglich anders ist, ja nach Futter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jod würde ich einfach ne priese Salz ins Futter machen ;) Kupfer...Puh..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

gibts da spezielle Blutprofile?

Wer hats gemacht? Ich hoffe ein seriöses Labor!

Ich weis ja nicht... ich könnte mir vorstellen das das täglich anders ist, ja nach Futter

Lt ihrer Tierarzt gibt es da ein"spezielles" Profil.

In welches Labor das Blut geschickt wurde, weiss ich leider nicht.

Aber der Gedanke mit dem "jeden Tag anders, je nach Fütterung" ist mir

auch schon gekommen....

Sie ist vor allem verunsichert, weil die Hündin einfach nicht abnimmt und sie nun

seit einem halben Jahr das Futter so drastisch reduziert hat (auf Anraten der TA),

dass sie Angst hat, das Tier schon allein dadurch unterzuversorgen.

Daher nun das Blutprofil (dass nebenbei mal eben €150 gekostet hat, allerdings

inkl.Schilddrüsenwerte).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte eine SDU sein oder? Also wegen dem Nichtabnehmen und Jodmangel? Was für einen SD-Wert hat sie denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wegen täglicher leichter Schwankungen in der Nahrung sollte es nicht zu "Mängeln" kommen. Der Körper sollte schon in der Lage sein, eine Homöostase aufrecht zu halten. Wenn DESWEGEN ein Mangel vorliegen sollte, müßte man öfters Kupfer (z.B. Leber) bzw Jod (Seefisch, Meeresalge) füttern und nicht einmal mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Könnte eine SDU sein oder? Also wegen dem Nichtabnehmen und Jodmangel? Was für einen SD-Wert hat sie denn?

den SD Wert weiss ich nicht, müsste ich erfragen. Aber er ist nur grenzwertig niedrig,

sie bekommt aber bereits entsprechende Medis, sogar mehr als bei den Werten

zuerst angedacht war, weil keine Besserung eintrat.

Originalbeitrag

Wenn DESWEGEN ein Mangel vorliegen sollte, müßte man öfters Kupfer (z.B. Leber) bzw Jod (Seefisch, Meeresalge) füttern und nicht einmal mehr.

so ist es ja auch angedacht...aber wie oft "darf"" man denn Leber füttern?

Leider nimmt die Hündin weder Fisch noch Meeresalgen an, sie ist sehr, sehr

mäkelig mit dem Futter. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laut dem Buch Natural Dog Food ist

Kupfer z.B in

Leber

Niere

Getreide

Obst

Nüsse

und

Jod z.B in

Meeresalgen

Ananas

Milchprodukte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Laut dem Buch Natural Dog Food ist

Kupfer z.B in

Leber

Niere

Getreide

Obst

Nüsse

und

Jod z.B in

Meeresalgen

Ananas

Milchprodukte

Edit:

Laut dem Buch Barf von Swanie Simon noch

Jod:

Fisch

Eier

Geflügel

Kupfer:

Fleisch

Knochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.