Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

...das machen Hunde unter sich ja auch so...

Empfohlene Beiträge

...wurde mir heute mal wieder als Argument für ruppige Erziehungsmethoden erklärt.

Ich hatte heute mit der Züchterin/Trainerin ein Telefonat, weil sie wissen wollte, warum ich nicht mehr komme, und wo sie mir genau so begründet hat, warum das manchmal sein muss. Mache ihre Hündin mit den Welpen ja auch. Das würden die Hunde verstehen.

Zu meiner Argumentation, Hucky lieber langsamer an große Reize wie 10 Hunde auf einmal heranzuführen, meinte sie, sie fände ja genau so eine Situation gut, um dem Hund mal mit Autorität zu sagen, was erlaubt ist und was nicht.

Auf meine Probleme, ihn überhaupt ruhig aus dem Auto zu bekommen, wenn er den Platz auch nur riecht, und die Tatsache, dass er gar nicht mehr ansprechbar ist dort, meinte sie, dann solle ich ihn eben im Auto lassen, bis er dran ist. Und sie würde mir anbieten, mich mit ihr etwas früher zu treffen, damit ich dann auf dem gleichen Stand wie die anderen bin ( dabei sind die mir doch in dem Fall nun echt egal... )

Ich säusel nun bestimmt nicht nonstop auf meinen Hund ein.

An kurzer Leine geht er nur neben mir und darf nicht vorlaufen.

An langer Schleppleine wird er immer kontrollierbarer, nimmt viel häufiger Kontakt zu mir auf.

Pöbelt mich gar nicht mehr an.

Bleibt auch bei anderen pöbelnden Hunden relativ ruhig.

Und am sicheren Abruf arbeiten wir halt noch..

Fand ich eigentlich für mich soweit schon ganz gut.

Sie meinte noch, ich müsse das natürlich gar nicht so machen wie sie, und sie wolle mich natürlich nicht unter Druck setzen, aber genauso fühl ich mich gerade mal wieder :( und mal wieder komplett unfähig ( und das muss der Hund gemerkt haben, bellte die ganze Zeit ununterbrochen :o )

Was ist denn nun dran an diesem Argument?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun ,

Hunde beschnüffeln sich zuweilen am Anus...

Ist die Dame dabei.....?

Gut : :)

Hund lecken zuweilen am Urin eines anderen Hundes...

Macht Sie mit...?

Fein : :)

Dann muß sie in ihren "Stehtagen " noch dem erstbesten Rüden ihre M*** hinhalten

und schon ist die Argumentationskette geschlossen.....!! :D

Frage @ geesche : Was muß passieren , damit du erkennst , mit wem du es zu tun hast ?

LG jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Nun ,

Hunde beschnüffeln sich zuweilen am Anus...

Ist die Dame dabei.....?

Gut : :)

Hund lecken zuweilen am Urin eines anderen Hundes...

Macht Sie mit...?

Fein : :)

Dann muß sie in ihren "Stehtagen " noch dem erstbesten Rüden ihre M*** hinhalten

und schon ist die Argumentationskette geschlossen.....!! :D

Frage @ geesche : Was muß passieren , damit du erkennst , mit wem du es zu tun hast ?

LG jörg

Hallo

Und auch fressen manche Hunde die Hinterlassenschaften anderer oder plündern das Katzenklo.

Fällt mir gerade noch so als Nachtrag ein.

Grüße Andi

PS: Ich hole mir schon die Turnschuhe, duck und renn weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sowieso ist kein Hund so doof, uns für Hunde zu halten und jedes Nachahmen fuehrt wahrscheinlich zu innerlichen Lachkrämpfen beim Hund.

Also ehrlich - zum Verständnis schauen, wie Hunde etwas unter sich regeln (wobei uns dabei klar sein sollte, dass wir nur das aller gröbste erkennen und viele Signale uns verborgen bleiben - ein Grund mehr, warum nachahmen schwer möglich ist), das ist ja manchmal hilfreich. Aber dann schauen, wie ich als Mensch es umsetzen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, ich denke aber, dass die Aussage im Allgemeinen (jetzt nicht speziell auf diese Trainerin bezogen, denn die kenne ich gar nicht) eher in die Richtung geht, dass nicht immer alles nur "positiv" geht.

Wobei dieses "nur positiv" eh so eine Sache ist.

Hunde sind viel unempfindlicher, als wir denken.

Für mich geht dieses Argument eher in diese Richtung.

Bei manchen gibt es ja schon den großen Aufschrei, wenn man seinen Hund körperlich blockt.

Ja, jeder Hund ist anders und es gibt Hunde, die schon in sich zusammen fallen, wenn man sie nur böse anschaut.

Aber es gibt auch Hunde, denen kann man (umgangssprachlich gesagt) ne Dachlatte übers Hirn ziehen und es juckt sie nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde gehen "unter sich" nicht einfach in eine Gruppe mit zehn anderen Hunden, es sei denn sie haben einen ernsten Hirnschaden oder sind suizidal veranlagt.

Das wäre mein Argument fürs nächste Mal.

Und umgekehrt, was glaubt die Dame passiert, wenn ein Hund mit voll Karacho und hoch gepusht aus dem Auto steigt und dann in so eine Gruppe ballert? Was glaubt sie, was die Hunde dann "unter sich" mal deinem Hund zu hören geben? Und dann sollte man sich fragen, ob man diese Antwort wirklich will....

Wenn dein Hund zu hoch geladen ist, schon wenn er aus dem Auto steigt, und du das durch Training ändern kannst, dann wäre es doch blöd, es nicht zu tun. ERST die Energie runter, dann sehen was passiert.

Ich konnte jetzt grade wieder schön beobachten, was passiert wenn in eine schon leicht angespannte und grade ruhig gestellte Gruppe Hunde erneut einer dazu kommt, der zB mit dem einen Hund toben will. SOFORT sind alle anderen Hunde wieder hochgepusht und keifen sich an - währen keine Leinen dran gewesen, hätte der Tierarzt was zu tun gehabt.

Wenn dein Hund ohne Holterdipolter aus dem Auto steigen oder den Platz betreten kann, DANN kann man mal an die Hundebegegnungen gehen. Nicht vorher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für meine Begriffe ist dieses Argument schon lange überholt. Hund wissen das wir Menschen sind und können uns sehr gut lesen. Menschen die Hundeverhalten nachahmen wie zB den Schnauzgriff bringen ihrem Hund nur bei halt dann in dieser Haltung loszulassen mehr nicht, der Hund assozieren nicht das das ein Schnauzgriff wie bei der Mutterhündin ist. Er lernt es völlig neu wenn es der Mensch macht. Auch der Berühmte du musst ihn mal auf den Rücken schmeißen, ist für meine Begriffe genau das gleiche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.