Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Junikind

Tipp für gutes Stadt- oder Trekkingrad bis 400,- ???

Empfohlene Beiträge

Hallo :winken:

um wieder regelmäßiger mit dem Rad zur Arbeit zu kommen (und evtl. auch Gassi zu fahren) suche ich gerade ein günstiges Fahrrad für den Alltag.

ABER es gibt sooooo viele :???

Entweder Stadtrad (ohne Rücktritt!!) oder wieder Trekking (da brauche ich aber eben nix hochpreisiges da ich für's Wo'ende MTB habe). 28 Zoll wären bequemer.

Strecke wäre dann ca. 8 km pro Weg, nicht eben, sondern Rückweg mit Steigungen (wir wohnen nicht im Flachland ;) ). Also mehr als 3 Gänge - sprich kein Hollandrad.

Was fahrt ihr und könnt ihr empfehlen. Freue mich über evtl. Kaufhilfen/Entscheidungshilfen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde bei Ebay-Kleinanzeigen nach einem neuwertigen gebrauchten Fahrrad schauen.

Dort sind immer wieder gute günstige Fahrräder drin, weil mit 400€ für ein nagelneues Fahrrad kommste nicht weit.

Hab jetzt erst ein Fahrrad für einen Kumpel besorgt, Fahrrad hat vor 2 Jahren noch knapp 1000€ gekostet und er hat es nun für 250€ bekommen und der Zustand ist super, wurde selten gefahren.

Also wenn du mit einem gebrauchten leben kannst, würde ich nach sowas schauen, weil du dann das deutlich bessere Rad für das Geld bekommst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da schaue ich schon seit Oktober oder so. In unserer Gegend ist da leider nicht viel drin. Wir haben außerdem soo viele Studenten, da verkaufen Leute manchmal ihre ur-uralt Damenräder als "retro" und verlangen noch 200,- Euro für.......

Echt schwierig. Bei einem Gebrauchtverkäufer hier war ich auch schon - aber ehrlich, die Preise finde ich für die alten Göppels teilweise echt heftig.

Das einzige was man Schnäppchen machen kann bei ebay oder Sonstigen Kleinanzeigen sind MTB, da wir hier in MTB (Urlaubs-)region sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Elke,

bei MTB finde ich es auch sehr schwierig, da ist auch sehr viel Schrott auf dem Markt.

Woher kommst du denn? Ich hätte evtl. einen Kontakt für dich, sehr zivile Preise und sehr gute Qualität.

Grüßle

Silvia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Suche aber KEIN Mtb - das habe ich ja aber damit will ich nicht täglich in die Stadt.... Schicke dir mal 'ne PN!

PS ging als Mail raus, da PN voll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso denn nicht? Weil du Angst hast, dass es geklaut wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In welcher Ecke wohnst Du denn? wir fahren immer nach Holland und kaufen uns da welche gebraucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Genau, deshalb zum einen (habe Schichtdienst, d.h Rad steht im dunklen in der Stadt. Mir ist schon mal eins geklaut worden...).

Und weil das ohne entsprechende Hose drunter nicht sooo angenehm ist ;)

Und ich will Korb oder Gepäckträger dran haben und Schutzbleche etc. etc. Kann mich nicht immer noch umziehen. Will also einfach was praktisches.

@Bucalino: das wäre 'ne Weltreise ;) Wohnen im Schwarzwald....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Genau, deshalb zum einen (habe Schichtdienst, d.h Rad steht im dunklen in der Stadt. Mir ist schon mal eins geklaut worden...).

Dann ist der Sattel vielleicht nicht passend. Ich bin lange Zeit 35 km am Tag mit dem Mountainbike gefahren, ich musste öfter mal Teile tauschen, bis es richtig gepasst hat.

Aber ist ja nicht das Thema, und die Angst, dass es einer mitgehen lässt, kann ich absolut verstehen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unabhängig von der Suche nach dem Rad für die Stadt werde ich mir wohl auch einen neuen Sattel zulegen - habe ich auch schon drüber nachgedacht :)

Es gibt ja die typischen billigen Baumarkt- oder Supermarkträder ab 150,- neu - taugt wohl nix.....

Günstig gibt's Pegasus (ab 299,-) - kenn' ich aber gar nicht. Oder Kreidler (ab 399,-)??? Kenne mich nur gar nicht aus :???

Hatte vorher 15 Jahre ein Bulls Trekkingrad.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin hat Stress in der Stadt

      Hey 😄  Meine Hündin June ist jetzt 7 Monate alt. Sie hat sehr viel Stress in der Stadt. Ich war bereits mehrmals mit ihr in der Stadt. Damit ihr mein Problem besser versteht möchte ich kurz erklären wie wir das Training aufgebaut haben.  Wir haben an einem Sonntag angefangen und haben ca. einen 20 min. Spaziergang mit ihr durch eine Kleinstadt gemacht. Sie hat da schon extrem gefiepst und an der Leine gezogen. Damals dachte ich halt normal beim ersten Spaziergang durch die Stadt.  Dann waren ich vielleicht 2 Wochen später in einer etwas größeren Stadt unterwegs. Da hatte sie dann so einen Stress das sie Autos angekläfft hat und nicht mehr ansprechbar war. Ich habe mich dann auf eine Bank gesetzt und ca. 30 min gewartet. Sie hat weiterhin gefiepst, ist auf alle Leute losgerannt und war nicht ansprechbar. Ich bin dann zurück gegangen.  Noch zweimal habe ich versucht June mit in die Stadt zu nehmen. Ich habe versucht sie zwischen meine Beine zu setzen , habe ihr eine Decke hingelegt. Aber sie ist einfach überfordert und total gestresst.  Hoffentlich habe ich das Problem ausführlich beschrieben wenn nicht fragt noch einmal nach.  Ich würde mich auf eine Antwort freuen  LG 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 14 Hunde auf 6 qm - und das in meiner Stadt

      https://www.derwesten.de/staedte/dortmund/dortmund-hunde-veterinaeramt-verwahrlost-id215087033.html   http://www.dortmund24.de/dortmund/frau-haelt-14-hunde-auf-engstem-raum-tierschuetzer-sind-entsetzt/   unglaublich und die sind dahin wieder zurück, der Tieschutz versteht die Welt nicht mehr.....

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Gutes Krallen-Werkzeug?

      Jetzt muss ich mich doch mal mit dem Thema "Krallen schneiden" auseinandersetzen.   Als "Werkzeug" möchte ich eine Zange/Schere nehmen - nichts Elektrisches - und ggf. eine Nagelfeile, um die Kanten zu glätten. Es werden ja unzählige Modelle und Ausführungen angeboten ... wie soll man das die Spreu vom Weizen trennen?    Ich habe Krallenschneider gefunden, die scheinen wie ein Zigarrenschneider zu arbeiten: Kralle wird in ein Loch gesteckt und abgeknipst. Dann gibt es welche, die sehen wie eine Kombizange aus und andere haben Griffe wie eine Schere.   Womit kann man feinfühliger arbeiten: Typ "Knipser", Typ "Zange" oder Typ "Schere"? Woran erkenne ich gute Qualität? Spielt der Preis eine Rolle?  Also: Ab Summe X fängt Qualität an?   Feile dürfte kein Problem sein, oder? Da wollte ich mich einfach mal im Drogeriemarkt umsehen. Muss ja nicht "Hund" dranstehen, oder?     Ein "Krallenbrett" habe ich auch schon mal gesehen, aber das möchte ich nicht. Lieber die "übliche Prozedur".  Pavel ist sehr duldsam und wenn ich sehe, dass es ihn nervt, machen wir eben jeden Tag nur eine Kralle. Dann sind wir in knapp drei Wochen ja einmal komplett durch ... 

      in Hundezubehör

    • wie anstrengend ist Stadt für einen Hund?

      Hallo zusammen,      ich hab da mal ne Frage;   Mein hund ust ca 2,5 jahre, aus dem tierschutz und anfangs sehr ängtlich gewesen. ist schon viel besser geworden.   momentan wohnen wir recht ländlich, er kommt aber durchaus mal mit in die stadt und ins cafe etc.   nun ziehe ich wieder in eine große stadt und hatte ihn jetzt auch mal mir. d.h wir waren den ganzen tag unterwegs,vermieter treffen, freunde, essen gehen etc. immer mit pausen im wald oder park. in der stadt ist er recht angespannt, aber ruhig und nutz die waldpausen zum rumrennen.   nun sind wir wieder zuhause und der hund scheint mega müde zu sein. wie antrengend ist stadt für einen hund?  braucht der einfach schlaf oder noch ne lange runde durch den wald zu entspannung?   wie habt ihr euren hund an die stadt gewöhnt?    

      in Lernverhalten

    • Gutes Trockenfutter gesucht - Erfahrung erbeten

      Guten Abend,   unser letzter Hund ist vor 2 Jahren von uns gegangen. Nun soll in 2 Wochen ein Nachfolger hier einziehen. Wir übernehmen ihn aus dem Tierheim. Diesbezüglich bin ich nun auf der Suche nach einem guten und verträglichen Trockenfutter. Laut Tierheim soll er wohl keinerlei Probleme mit Futter haben, und scheint alles zu vertragen. Im Internet bin ich auf https://www.bellfor.info/  gestoßen. Davon würde mir das Premiumfutter am besten zusagen. Nun wollte ich mich hier einmal nach Erfahrungen mit dieser Marke erkundigen. Kennt das jemand? Wie wurde es vertragen? Gut verwertet, gerne gefressen?   Grüße

      in Hundefutter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.