Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Elfi

Ich war dem Frühling auf der Spur

Empfohlene Beiträge

Im Garten wehren sich die Blümchen und wir konnten heute bei 22° auf dem

Balkon in der Sonne Kaffee trinken. Herrlich!

13664887tr.jpg

13664888wo.jpg

13664889iw.jpg

13664890pm.jpg

13664891mu.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie schön, endlich kommt der Frühling ! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe heute auch die ersten Krokusse entdeckt. Hach tut das gut, die Seele baumeln zu lassen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schneeglöckchen, okay, aber Krokus im Schnee? :o :o Verrückt, aber toll!

Ja, langsam wird es was mit Frühling! :klatsch: Hier war es gestern und heute auch nur einfach toll! :)

Danke für die Blümchenfotos! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Aber gerne doch,

ich hab mich so an den Blümchen gefreut und wollte Euch auch daran

teilhaben lassen.

Edit: Das Schutzengelchen hat sich irgendwie hinzugesellt,

wollte es in einen anderen Beitrag einfügen.

Nun ist es aber hier gelandet - also solls auch bleiben.

post-3905-1406420609,92_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Frühlingsbilder!

Ich habe heute auch schon auf der Terrasse Mittag gegessen und dabei die Handvoll Krokusse im Garten bewundert :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh schöne Bilder, Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hüte-Wach-(Sicht-)Jagd-Schutz-Spür-(Spurjagd)-Gesellschaftshund?

      Nur um einen Überblick zu kriegen.. Was sind die selbsterwählten Beschäftigungen mit Stellenwert? Hier geht es weniger um FCI Zuordnungen als darum, mit welchem Verhalten ihr euch bei euren Hunden am meisten auseinandersetzen müßt oder mußtet. Mehrfachnennungen sind natürlich möglich und wichtig bei der Betrachtung. Wenn ein Rassehund in seiner Motivation vom Standard ausschert, ist das natürlich genauso interessant, wie ein undefinierbarer Mix, der echter Experte ist, wie alles andere auch....ihr könnt ja noch etwas dazu schreiben. Und natürlich, wenn noch wichtiges ergänzt oder korrigiert werden muß. Von vielen Leuten weiß man das ja aus Schilderungen, von den anderen dann aber wieder gar nicht , aber interessant finde ich es auf jeden Fall.

      in Plauderecke

    • Arte - Der Hund, unserem besten Freund auf der Spur

      Heute Abend 22:50, auch noch eine Woche in der Mediathek   http://www.arte.tv/de/videos/055174-000-A/der-hund-unserem-besten-freund-auf-der-spur

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Frühling im Garten

      Aktuell   Noch liegen die Temperaturen unter 20 Grad, da geniesst Ayla die Sonne

      in Plauderecke

    • Fragen zu Dienst-/Spür-/Suchhunden

      Wer weiß da Bescheid? - wenn ein Drogenspürhund außer Dienst, sagen wir mal bei einem Gang in die Stadt, plötzlich "seine Droge" in die Nase bekommt, weil jemand ein Stück Haschisch in der Hosentasche hat - meldet er das? - werden Drogenspürhunde nur auf eine Droge/auf eine Substanz trainiert, oder auf mehrere? Falls ja: auf 2, 3 oder mehr? - wie ist das mit Sprengstoff-Suchhunden? Wieviele Substanzen können die unterscheiden und anzeigen? - wie belohnt man den Hund, wenn er die gesuchte Substanz im Einsatz nicht finden, weil sie nicht da ist? Der braucht doch Erfolgserlebnisse...? Gibt es dann Ersatz, und was ist das? - wenn ein ehemaliger Diensthund in Rente geht - sollte er dann seiner Ausbildung gemäß noch beschäftigt werden (im Rahmen seiner gesundheitlichen Möglichkeiten)? - warum sind Diensthunde häufig schlecht auf Artgenossen sozialisiert? Wir haben gegenüber in einem Hotel immer Polizisten, die hier ne Sport-Reha machen, manchmal hat einer seinen Diensthund mit, und die sind immer heftig... Manchmal schwer zu bändigen, nur wenn sie einen anderen Hund sehen. - kann ein ausgedienter Diensthund ein glücklicher "Familien"hund / Hund in privater Hand, also ohne bestimmten Job, werden? Braucht der spezifische Auslastung, oder reicht das, was man als engagierter HuHalter eh macht? Also nicht nur 3x am Tag 10 Minuten... Kann sein, dass mir noch ein paar Fragen einfallen Über Antworten - Edit: von Leuten, die Erfahrung haben - freu ich mich! Leute, die "meinen dass..." oder "glauben dass..." Oder "der Ansicht sind, dass..." Würden mir nicht weiterhelfen, denn eine Meinung habe ich dazu auch, aber ich möchte WISSEN

      in Plauderecke

    • Pepples sei Dank ... von Langeweile keine Spur

      Hallo,   man könnte ja meinen, mein Hundchen hat Angst, das ich mich langweile und hält mich aus diesem Grund immer schön auf Trab   Aber "Spaß" bei Seite.   Meine Maus hat uns in den vergangenen Wochen mal wieder vor einige Rätsel gestellt. Da sie dieses nun aber vor ca. 2 Wochen gelöst hat, kann ich an dieser Stelle nun auch mit einem lachenden Auge davon erzählen.   Seit ihrer Kastration hatte sie immer wieder Durchfälle, so schlimm, dass wir Nachts des Öfteren unten auf der Wiese standen. Sie hat dann natürlich Diät bekommen, von der sie aber am schon am zweiten Tag nicht mehr zu überzeugen war, sie auch zu Fressen. Erst war es Reis im Quark, Hühnerbrühe (selbstgekocht), geriebener Apfel und Honig. Dann versuchte ich es mit Probiotischem Joghurt. Den nahm sie dann auch, nur vom Löffel, versteht sich, aber egal.   Dann zwei sekunden später fand ich diesen auf meinem Teppich wieder. also war die Idee auch gestorben. Kartoffelpü brauchte ich erst gar nicht versuchen, das sie das nicht mag wusste ich noch. Also bekam sie Kartoffeln mit Möhren, die fraß sie auch und hat sie auch vertragen ... die ersten Tage zumindest.   Dann wieder Durchfall.   Ich hatte noch Diätfutter in Dose, also gab ich ihr davon. Ihr kennt das sicher, das Futter darin ist sehr fest und trocken ... aber, oh Wunder, es schien ihr zu schmecken.   Die nächste Dose hatte zwar eine andere Konsestenz, eher flüssig, aber da sie gut roch, bekam Mausi auch davon.   Ich weiß nun nicht, woran es lag, aber kurz nach dem Fressen erbrach sie das Futter schon wieder. Zweimal, und in der folgenden Nacht noch einmal. Dann Nachts, mussten wir wieder schnell raus, denn sie hatte wieder Durchfall.   Nachdem wir dann endlich wieder eingeschlafen waren, wurde ich durch Würgegeräusche meines Hundes wach. Sie saß auf dem Teppich und erbrach ..... ein hartes Stück "Etwas". Ich hab keine Ahnung um was es sich handelte, aber seit sie das Stückchen ausgebrochen hat, gehts ihr wieder gut.   Der Durchfall ist wie weggeblasen und gebrochen hat sie auch nicht mehr. Muss wohl an dem Fremdkörper gelegen haben. Armes Mausi.   Ich bin sehr froh, das es ihr nun wieder gut geht und hab natürlich wieder ständig gegrübelt was das war und wie es in den Hund gekommen sein könnte. Spielzeug ist alles vollständig und fehlt auch nix.   Da sie aber schon seit sie bei mir ist, die Marotte hat, immer mal wieder Erde zu fressen, denke ich, das es daher kommen könnte.   Nun hat sie von Jessy ein Futterergänzungsmittel bekommen, soll anscheinend bei sowas sehr gut sein, was ich auch hoffe. Mich hat es eigentlich nie gestört wenn sie Erde gefressen hat, aber wenn sie dabei dieses "Ding" aufgenommen hat, möchte ich nicht, das sich sowas wiederholt.   Heute gabs die erste Tablette und ich bin gespannt obs hilft.     Zusätzlich hat sie noch eine art Gerstenkorn am Auge, das aber nun auch wieder zurückgeht, -wie ihr Pilz, den wir auch sehr erfolgreich behandeln.   Aber am Meisten beunruhigt uns ein Knötchen das sie am Gesäuge hat und das nun ständig beobachtet wird.   Wie man sieht ... es wird hier nicht langweilig.

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.