Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Fusselnase

Cocker-Freund/in mit Herz und Verstand gesucht und gefunden!

Empfohlene Beiträge

[w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh]

Eintrag vom: 06.03.2013

Geschlecht: Rüde

Rasse: Cocker Spaniel

Alter: 6

Kastriert:

Größe:

Farbe:

E-Mail / Telefon: http://www.tiervermittlung.de/cgi-bin/haustier/details.pl?IDin=662036&session=&nh=1

[/lh]Besondere Merkmale / Wesen:

Dies ist der Text einer Freundin von mir, ich habe ihre Erlaubnis, ihn hier einzustellen.

Das ist Olaf, ein Traum von einem Cocker Spaniel:

13665768nu.jpg

Olaf wurde in Deutschland ausgesetzt, in einem katastrophalen Zustand aufgefunden, in ein Tierheim gebracht, wo er nach einem Pfleger biss (wahrscheinlich weil er noch nicht wusste, dass er jetzt bei den "Guten" war) und sollte daraufhin, weil "aggressiver Hund", eingeschläfert werden.

Ein befreundeter Hundetrainer, der mich um Vermittlungshilfe gebeten hat und ihn am vergangenen Wochenende besuchte, schreibt Folgendes:

"Olaf ist ca. 6 Jahre alt.

Er wurde vor ca. einem Jahr in einem Wald bei Dresden an einen Baum gebunden, mißhandelt, verstört, halb verhungert und übersät mit Ungeziefer gefunden. Lebt jetzt vorübergehend in einer Tierpension bei Dresden. Ich habe keinerlei Aggressionen feststellen können. Hunden und Katzen geht er nach Möglichkeit aus dem Weg. Olaf benötigt ein zu Hause mit viel Hunde-Sachverstand, Zeit und gaaanz viel Herz. Ganz ehrlich, ein toller toller Hund, der es verdient...!!!"

Die Tierpension, in der er zur Zeit lebt, bemüht sich auch, ein passendes Zuhause für den hübschen Buben zu finden, sie beschreiben ihn so:

"Olaf sollte eingeschläfert werden. Eine liebe Frau rettete ihn davor und bat uns um Hilfe. Angeblich sei er aggressiv. Wir haben ihn nun schon 2 Monate bei uns. Nicht ein einziges mal zeigte er auch nur Anzeichen von Aggressivität. Auch die gründliche Untersuchung beim Tierarzt (Blutabnahme, Ohren, Augen...) lies er völlig aggressionsfrei über sich ergehen. Es kann sich also nur um Fehlverhalten des Menschen gehandelt haben!

Olaf ist lieb und schmust gern. Er ist eher unsicher als ein Draufgänger. Anderen Hunden gegenüber verhält er sich eher gleichgültig.

Wir suchen trotzdem erfahrene Hundemenschen, die wissen, wie man mit Hunden umgeht. Sollten Sie unerwartet mit Olaf nicht zurecht kommen, kann er jederzeit zurück. Wir vermitteln im Auftrag. Leider kann seine Retterin ihn nicht behalten und es wird nun Zeit, dass er ein richtiges, neues Zuhause bekommt."

http://www.tiervermittlung.de/cgi-bin/haustier/details.pl?IDin=662036&session=&nh=1

Da Olafs Retterin bereit ist, bei Bedarf auch weiterhin für seine Futter- und Tierarztkosten aufzukommen, käme für Olaf auch eine Dauerpflegestelle in Frage. Wichtig ist einfach, dass er ganz schnell ein liebes Zuhause für immer und ewig findet und mit seiner Vergangenheit abschließen kann.

Hier noch zwei Fotos zur Motivation:

13665769ms.jpg

Der Bube hat schnell begriffen, wo es gemütlich ist und weiß zu genießen:

13665989sg.jpg.

Interessenten wenden sich bitte direkt an das Tierheim Röhrsdorf, Telefon: 035240-77880, oder auch gern an mich, ich stelle dann den Kontakt her.

Wer also schon immer einen "plüschigen Ferrari" haben wollte oder jemanden kennt der jemanden kennt :D - HIER ist die Gelegenheit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was fürs Herz - Jahresrückblick der Rettungen von Initiative Lebenstiere e.V.

      "Das Wenige, das du tun kannst, ist viel – wenn du nur irgendwo Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst, sei es Mensch, sei es irgendeine Kreatur. Leben erhalten ist das einzige Glück."
      (Albert Schweitzer)   Dank der tollen Unterstützung so vieler wunderbarer Menschen ist es uns möglich, für dauerhaftes Lebensglück zu sorgen. Wir haben hier die schönsten Glücksmomente aus den letzten Monaten zusammengestellt.   *Franzi Pünktchen war schon im Transporter unterwegs zum Schlachthändler, als der Fahrer uns anrief und uns darum bat, ihr zu helfen. Sie war ausgemustert worden, weil sie in ihrem Milchbetrieb mehrfach hingefallen war. Schuld war eine Klauenerkrankung, die wir schnell in den Griff bekamen. Jetzt ist sie eine Lebenskuh.

      *Linus, Lotte, Zappa und Ruthie - unser Rinderquartett kam zu uns, weil ihre Retterin aufgrund eines persönlichen Schicksalsschlags ihren Hof aufgeben musste und uns verzweifelt darum bat, ihre Schützlinge aufzunehmen. Jetzt sind sie Lebenskühe bzw. -ochsen. Lotte ist mit fast 18 Jahren unsere älteste Lebenskuh.

      *Rudi und Roxana gehören zur Angus-Rinderherde eine Landwirts, den wir dabei unterstützen seinen bisherigen Nutzhof in einen Schutzhof umzuwandeln. Jetzt sind sie Lebenskuh & Lebensochse.

      *Ferdinand, Diego, Benjamin & Herrmann gehörten ebenfalls diesem Landwirt. Weil er keines seiner Tiere mehr an den Metzger ausliefern will, aber bei ihm keine Freilandhaltung für Schweine möglich ist, suchten und fanden wir für die Schweine einen Freilandplatz. Jetzt sind sie Lebensschweine.

      *Gunni wurde in einem Milchbetrieb geboren, der wie viele andere nur weibliche Kälber aufzieht, weil die männlichen nie gemolken werden können. Durch die gute Zusammenarbeit mit den Vereinen "White Paw e.V." und "Weil Tiere lieber leben e. V" ist die Rettung gelungen. Gunni ist jetzt ein Lebensöchslein.

      *Ronja Rambazamba wurde von einer Familie außerhalb der Weide im Feld gefunden. Sie lag bereits mehrere Tage ohne ihre Mutter dort, war voller Maden und dehydriert. Sie päppelten sie auf und Ronja zog als Gesellschaft für Gunni bei uns ein. Jetzt ist sie ein Lebenskälbchen.

      *Ulla wurde in einem Biomilchbetrieb von den anderen Kühen aufgrund der Enge des Stalls gemobbt und geschubst. Die Genehmigung für eine Stallerweiterung ließ auf sich warten und der Landwirt fragte, ob wir Ulla aufnehmen können. Ulla zog voller Blessuren zu unserer Angusherde mit Rudi, Roxana, Bulli, Johanna, Helena, Rosarot und Roswita. Jetzt ist sie eine Lebenskuh, die Blessuren sind verheilt und sie fühlt sich wohl.

      *Henri wurde als Küken ganz einsam und verloren auf einer Straße gefunden und zu uns gebracht. Er steht für all die Hühner und auch die Hähne, die aus unterschiedlichsten Situationen gerettet wurden und auf Stoppels Offener Lebenshof zu Lebenshühnern und -hähnen geworden sind.

      *Die "Auerochsen" bzw. Heckrinder gehörten unserem Freund und Klauenpfleger "Yakwilli", der leider von uns gegangen ist. Einer seiner letzten Wünsche war, dass wir uns um seine Tiere kümmern. Wir konnten die Aufnahme der Auerochsenherde vor allem dank der großzügigen Unterstützung der Stiftung Hof Butenland verwirklichen. Die Auerochsen zogen bei uns ein, Yakwillis Zebukuh und Dexterochse hingegen direkt auf dem Hof der Stiftung.

      *Zum Ende letzten Jahres überraschte uns Anguskuh Roswita mit einem Kälbchen, das wir unwissentlich mitgerettet haben. Robin darf jetzt auf dem neu gestalteten Schutzhof zusammen mit seiner Mama und der ganzen Herde sein Leben genießen und hier alt werden.     *Wir bedanken uns bei allen, die dazu beitragen, dass all das möglich ist. Wer mehr über die Arbeit unserer "Initiative Lebenstiere e. V, erfahren und uns unterstützen möchte, findet auf www.lebenstiere.de mehr Infos  

      in Andere Tiere

    • Einfacher Schneeschieber gesucht - aber bitte mit Überlebenschance länger als 2 Winter

      Ich suche einen neuen Schneeschieber bzw. eine Schneeschaufel. Jetzt bei den letzten Schneebergen ist meiner zerbrochen. Leider schon der zweite innerhalb von zwei Wintern! Gibt es denn keine "deutsche Wertarbeit" mehr? Ich will doch einfach nur einen haben, der nicht gleich bei etwas mehr Schnee als nur sanften Schneeflöckchen schon den Geist aufgibt. Habt ihr einen Tipp?

      in Plauderecke

    • Gute Mariendistel (Artischocke ? ) Tabletten gesucht!

      Hallo, ich bin auf der Suche nach guten Tabletten mit Mariendistel und evtl. noch Artischocke. Der Hund meiner Tante hatte vor kurzem akut hohe Leberwerte mit Fieber etc. Durch die Therapie der TÄ sind die Werte wieder im Rahmen, aber da er auch mit der Baucspeicheldrüse schwächelt, möchte meine Tante ihm unterstützend noch etwas für die Leber geben. Er bekommt von einer THP etwas für die Bauchspeicheldrüse, für die Leber sind aber erst einmal Kapseln gesucht, da er nichts frißt wo irgend etwas rein gemischt ist. Eine Selbstherrstellung kommt nicht in Frage. Die TÄ hatte ihr als letztes die PlantaHepar von PlantaVet verschrieben, die sind jetzt alle und irgendwie scheinen die nicht so doll zu sein, oder wären die okay? PlantaVet GmbH PlantaHepar - mit Kräutern (u.a. Mariendistel, Artischocke, Enzian) und Hefen für Hunde, Katzen, Kaninchen und Meerschweinchen zur Unterstützung des Leberstoffwechsels. Pflanzliche und mineralische Bio-Stimulatoren regen die Verdauung und die Stoffwechselfunktion der Leber und damit ihre Regeneration an. Sie können so ergänzend zu therapeutischen Maßnahmen bei gestörter Funktion der Leber und der Rekonvaleszenz eingesetzt werden - PlantaHepar . Fütterung Hunde, Katzen 1x täglich 1 Tablette/5kg KGW Kaninchen, Meerschweinchen 0,5-1 Tablette pro Tag Fütterungsdauer von PlantaHepar bis zur Rekonvaleszenz Zusammensetzung Molkepulver teilentzuckert, Kartoffelstärke, Rindergelatine, Traubenzucker, Schafgarbenblüten, Dicalciumphosphat, Hefe, Magnesiumstearat Inhaltsstoffe Rohprotein 18,1%, Rohasche 13,6%, salzsäureunlösliche Asche 4%, Rohfaser 11,3%, Rohfett 1,1% Zusatzstoffe je kg Artischockenextrakt 20.000mg, Enzianextrakt 20.000mg, Mariendistelextrakt 2.000mg Meine Hündin hat damals irgendwelche Einzelkapseln nur mit Mariendistel/Slimarin bekommen, aber ich weiß den Namen leider nicht mehr. Kann mich nur noch erinnern, daß unsere THP mal meinte, PlantaVet tauge nicht so sehr.. Vielen Dank für eine Info!! Liebe Grüße Nicky

      in Hundekrankheiten

    • Wurfgeschwister gesucht

      Hallo an alle, wer kann mir helfen die Wurf Geschwister meines Hundes ( geb.22.02.2010) zu finden? Er ist Schwarz mit kleinem weißem Latz und kurzhaar. Ich weis leider nicht viel von Ihm da ich Ihn von jemanden bekommen habe der Ihn nicht mehr wollte.... Ich glaube er ist ein Mix aus Jack Russel und Deut. Pinscher 🤔 vielleicht steckt noch etwas anderes mit drinnen. Wer kann mir sagen woher mein Hund kommt und Welche Rassen Tatsächlich  in Ihm stecken oder hoffe hier wenigstens einen Der Wurfgeschwister zu finden. Ich kenne auch die Eltern meines Hundes nicht. Bin dankbar für jede Info 😉 

      in Wurfgeschwister

    • Neues Geschirr gesucht

      Hallo, der Tierarzt hat mir gesagt, Femo sollte wegen der HD jetzt möglichst gar nicht mehr am Halsband gehen. Vor allem, da er ja doch ab und zu noch in die Leine springt, wenn auch nicht mehr so oft wie früher. Aktuell geht er viel am Halsband. Wir nutzen auch sein Safety von Uwe Radant, z.B. zum Autofahren oder an der Schleppleine. Ich nutze das nicht so gern als reines Führgeschirr, da es dann am Rücken zur Seite rutscht und weil die Aufhängung für die Leine sehr weit hinten ist und ich ihn dann nicht gut händeln kann, wenn er so weit vor mir ist.   Ich suche also ein Geschirr mit nicht so schmalen Gurten und einem Ring, der nicht zu weit hinten ist.   Gefunden habe ich bisher das Ruffwear Hi and Light https://www.hund-unterwegs.de/ruffwear-hi-light-harness-hundegeschirr-sockeye-red?XTCsid=vbfmloajsjtlmloit7adfli9j4   Und das Belka Comfort. https://www.mycurli.com/belka-comfort   Habt ihr Erfahrungen dazu bzw. könnt andere Geschirre empfehlen?  

      in Hundezubehör


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.