Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
MustaMuratti

...was für ein Tag...

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

...ich muss mal kurz einfach meinen Frust loswerden...mein Tag ist für heute gelaufen :(

Wir waren vorhin kurz bei einer Bekannten, die ab und zu auf die Hunde aufpasst, wenn ich Schule habe. Heute war nur Joy bei ihr. Beim Abholen haben wir Ivy mitgenommen (ist ein riesen Grundstück, nur Wiese und komplett eingezäunt. Ivy kennt alle Hunde, die dort rumrennen und bisher war auch immer alles in Ordnung. Heute waren es 5 inkl. Joy.

Ivy wird wohl bald läufig und hat wahrscheinlich schon recht interessant gerochen. Aufjedenfall haben sich alle Hunde erst mal um sie versammelt und sie gar nicht mehr in Ruhe gelassen. Ivy hat sich aber ziemlich bedrängt gefühlt und hat versucht der Meute zu entkommen, knurrend und Zähne fletschend.

(Das wäre spätestens der Punkt gewesen, an dem ICH sie aus der Situation hätte nehmen müssen. Ich kenne meinen Hund und weiß, wann es ihr zuviel wird) :wall:

Ich Trottel hab viel zu spät reagiert und da hat es auch schon geknallt. Ivy hat sich eine 6 monate alte Berner-Mix Hündin vorgenommen und diese einmal richtig rundgemacht. Sie hat sich nicht richtig verbissen, aber eben auch nicht abgelassen von ihr :( Ich war völlig überfordert in dem Moment (so kenne ich mich gar nicht) und perplex. Hab noch Ivy was vor die Füße geworfen, um sie von der Hündin wegzubekommen...

...meine Bekannte hat die Hunde dann getrennt (absolut richtig in der Situation meiner Meinung nach, ich weiß gerade aber auch nichts mehr und bin irgendwie durcheinander) ich war ja nicht fähig dazu... :wall: *schäm*

...aber was macht sie dann!!! Nimmt Ivy am Hals, hebt sie frei in die Luft, am Hals und würgt sie...ich weiß gar nicht mehr wie lange...Sie hat sie am Hals festgehalten und gewürgt!!! Ich war irgendwie komplett neben mir ich hab gar nichts mehr zu Stande gebracht...Dann hat sie Ivy auf den Boden geschleudert und sie mit Wucht auf den Rücken geworfen und sich auf sie gelegt...wohl so ne Art Alphawurf...An dem Punkt bin ich wohl "wach geworden" und habe ihr in erstaunlich ruhigem Ton gesagt, sie soll SOFORT von MEINEM Hund runter gehen...

Meine Mutter hat sich Ivy geschnappt und ist mit ihr zum Auto gelaufen...

Meine Bekannte meinte anschließend, Ivy müsse wissen, dass das was sie getan hat falsch ist und es wäre artgerecht es ihr so zu zeigen...

Hmmm KLAR da hat sie Recht. Natürlich war das ganze mega großer elender Mist. Aber man regelt das doch nicht sooo! Sie schimpft sich HUNDETRAINERIN!! Da müssten ihr doch eigentlich andere Methoden bekannt sein!!

HALLO? Zeig mir mal einen Hund, der einen anderen Hund in der Luft am Hals festhebt, dass die Beine nicht den Boden berühren und ihn 5 Sekunden oder länger würgt!!! Gehts noch???

Den Hund da anschließend auch noch auf den Rücken zu werfen ist dann nur noch die Krönung!!

Ich bin stocksauer!

Ich weiß, dass ich Schuld bin, dass die Situation eskaliert ist und ich weiß, dass das ein großer Punkt ist an dem ich mit Ivy arbeiten muss! Ich hätte es verhindern können, hätte ich richtig reagiert!! ...ich bin leider auch nur ein Mensch...leider nicht perfekt...und ich lerne aus meinen Fehlern...sowas wird mir bzw. uns nicht nochmal passieren.

Die Moral...diese Frau wird meine Hunde niewieder zu Gesicht bekommen. Als "Hundetrainer" sollte man so eine Situation anders lösen können.

...so das wars...mein Tag ist gelaufen und ich bin völlig fertig...mir schwirren diese Bilder durch den Kopf und ich frage mich, was ich noch hätte anders machen können.

Ich versuche die Situation andauernd zu reflektieren, um es ein anderes Mal besser machen zu können. Um sowas zu verhindern...

wollte mich nur mal "ausheulen" :heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och Miriam, fühl dich einfach mal umarmt :kuss: !

Nein, es geht gar nicht, dass sie deinen Hund würgt und auf den Boden schleudert *kopfschüttel* ! Interessant wäre, ob die anderen Hundebesitzer dort sie auch so kennen? Denn so etwas gehört sich verboten, eingreifen ja, aber nicht so!

Du hast die einzig richtige Konsequenz gezogen, deine Hunde kommen da nicht mehr hin!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja schon ganz schön heftig.

Ich könnte der Hundetrainerin jetzt auch nicht mehr vertrauen.

Sind die Hunde denn ansonsten ohne Blessuren davon gekommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Mensch :(

Klar hast Du auch falsch reagiert, indem Du gar nicht oder zu spät reagiert hast - aber manchmal gibt es eben solche Situationen *seufz*

Das ist nunmal total bescheiden gelaufen - Deine Konsequenz finde ich nur gut und richtig! Das geht gar nicht, was diese "Trainerin" da gemacht hat - wirklich nicht.

Sie kann auch froh sein, ehrlich gesagt, dass sie da glimpflich bei rausgekommen ist, das würde nicht jeder Hund mit sich machen lassen, und allein das reicht schon, sie als Trainerin zu disqualifizieren. Meiner Meinung nach ;)

Hake diesen Tag ab, er ist echt dumm gelaufen, Ihr habt jetzt Eure Wunden zu lecken sozusagen, schnapp Dir Deine Beiden und kuschel extralange :):knuddel

:kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Nicola :kuss:

...ich weiß die Situation geht auf meine Kappe...und eingreifen KLAR! Aber wirklich nicht so :(

das ist das Problem, wenn sich jeder Hundetrainer nennen darf...

@Marisa

ja zum Glück ist nichts passiert...

...im Nachhinein betrachtet...glaube ich dass Ivy durch das Geschrei von meiner Bekannten und dem ganzen Durcheinander doch ziemlich hochgepusht wurde. Sie hat sich da schon reingesteigert...ich war nicht richtig in der Lage die Situation zu klären und zu regeln...also hat sie übernommen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Silvi :kuss:

...ja manchmal gibt es solche Situationen...und ich bin eben auch nicht pefekt *schnief*

ich bekomme Ivys Blick nicht aus meinem Kopf, als sie da so in der Luft hing *schüttel* das wird mich verfolgen...

Ivy ist gerade gar nicht kuschelig. :( ich glaube sie muss erst mal das Ganze verschlafen und dann gehts ihr wieder gut :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn so weiter nichts passiert ist, dann ist das ja schon mal positiv. :)

Du hast Deinen Fehler erkannt und das ist in meinen Augen das Wichtigste.

Ob Du nun in einer ähnlichen Situation besser handeln kannst, wird sich zeigen, aber manchmal muss erst in so eine Situation kommen, damit man den Fehler kein zweites Mal macht. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Miriam, gehörte diese sechs Monate alte Hündin denn der Trainerin, dass sie so (über-)reagiert hat? Ist dieser Hund dabei verletzt worden?

Ich mag mir so eine Situation auch nicht vorstellen müssen, dabei zu stehen und jemand maßregelt meinen Hund so dermaßen.

Ich drück dich mal! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Astrid :kuss:

Nein die Hündin gehört nicht der Trainerin und zum Glück ist nichts passiert.

...mag mir gar nicht vorstellen, was meine Bekannte da ihren Leuten im "Unterricht" erzählt.

Ich habe ja keine Stunden bei ihr, sie ist ja nur eine Bekannte und wir treffen uns ab und an mal ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ähem ,

Originalbeitrag

, Ivy müsse wissen, dass das was sie getan hat falsch ist ..................................................

Hmmm KLAR da hat sie Recht. Natürlich war das ganze mega großer elender Mist.

.....zur "Hundetrainerin" erspar`ich mir mal den Kommentar...

aber : WAS hat denn deine Hündin falsch gemacht ??

LG jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.