Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
maravia

Frage zur Rechtslage

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu folgender Situation:

Ich habe mir vor über 3 Wochen ein Küchengerät gekauft (Wert ca. 1000 €), und trotz einer zugesagten Lieferzeit von bis zu 6 Tagen ist er noch nicht da.

Er wurde ingesamt nun 3 mal zugestellt, aber jedesmal ging er wegen unbekannt zurück.

Ich habe natürlich ein Namensschild dran, ich habe einige Zettel geschrieben mit der Bitte das Paket da und da abzugeben, aber der Postbote scheint zu blöd zu sein.

Leute habe ich immer hinbestellt.

Mir ist das ganze mittlerweile zu blöd, und ich möchte eigentlich vom Kauf zurücktreten.

Die Firma sagt mir nun das geht nicht, die Rücktrittsfrist ist abgelaufen (Hä ich hab das Ding nicht mal?! :wall: ).

Was kann ich tun?

Letztlich ist die Firma aus der Pflicht raus, wenn das Gerät an die Post übergeben wird.

Aber mir ist das als Käufer schnuppe wodran es liegt, er ist nicht da das ärgert mich, und ich will ihn lieber anderweitig erwerben.

Gibt es eine Möglichkeit doch vom Kauf zurückzutreten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Frist mit dem Widerruf beginnt nach Erhalt der Belehrung aber nicht bevor die Ware bei Dir ist.

Also widerrufen und gut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt doch sicherlich irgendwo AGBs oder nen Widerrufsrecht, was steht denn dort drin?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Postzusteller muss doch diesen Vermerk machen mit dem "Empfänger unbekannt" - da dies aber dank deiner Vorsorge nicht möglich sein kann, würde ich mich mal an eben diesen Zusteller wenden.

Evtl. kommt ja dabei raus, dass dieses Paket tatsächlich NICHT ausgeliefert wurde... :kaffee:

Ehrlich - ich kann mir NICHT vorstellen, dass ein seriöser Paketzustelldienst zu blöd ist, ein Paket auch abzuliefern das er in Händen hatte - nicht bei den Maßnahmen wie du sie schilderst.

Damit machen die sich nämlich ihre Kunden kaputt...

Zumindest sind das meine spontanen Gedanken dazu...finde ich echt dubios.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das gilt nicht, weil der Verkäufer an dem Unvermögen des Paketzustellers keine Schuld trägt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rücktrittsrecht 14 tagen nach erhalt der Ware!

Und das kann die frima sehr wohl an der Sendeverfolgung sehen.

Wenn der paketservice zu dumm ist müssen die einen anderen nehmen. Ist ja nicht dein Problem. Die müssen sich darum kümmern und sich mit dem Lieferservice auseinander setzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Die Frist mit dem Widerruf beginnt nach Erhalt der Belehrung aber nicht bevor die Ware bei Dir ist.

Also widerrufen und gut ist.

Genau das wollte ich ja eben, aber die Dame am Telefon ließ überhaupt nicht mit sich reden und bestand darauf das dies nicht möglich ist.

Sie haben ja das Paket losgeschickt mehrmals und mehr können sie ja nicht tun.

Ehrlich - ich kann mir NICHT vorstellen, dass ein seriöser Paketzustelldienst zu blöd ist, ein Paket auch abzuliefern das er in Händen hatte - nicht bei den Maßnahmen wie du sie schilderst.

Ich auch nicht. Denn ich habe an JEDE Tür einen Zettel gehangen und selbst an meinen Briefkasten.

Aber ich wohne in einem sehr kleinen Dorf, mit engen Straßen, und es ist wirklich so das die Paketzusteller teilweise kein Bock auf die Rangierei haben und es gar nicht erst versuchen auszuliefern.

Hatten wir im Schnee jetzt mehrmals.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Rücktrittsrecht 14 tagen nach erhalt der Ware!

Und das kann die frima sehr wohl an der Sendeverfolgung sehen.

Wenn der paketservice zu dumm ist müssen die einen anderen nehmen. Ist ja nicht dein Problem. Die müssen sich darum kümmern und sich mit dem Lieferservice auseinander setzen.

Schön wärs, die Dame am Telefon war da ganz anderer Meinung.

Sie sagte das die Firma aus dem Schneider ist, und ich Pech habe :Oo .

Deswegen will ich ja nun erstrecht zurücktreten, ich finde es nämlich unverschämt so abgewimmelt so werden am Telefon.

Was kann ich denn jetzt tun?

Schreiben aufsetzen und auf Widerruf bestehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Setz ein Schreiben auf indem du die genauen Gründe angibst und auch erklärst was du alles getan hast um das Ganze zu lösen. Schick diesen aber per Einschreiben mit Rückschein los damit du auf der sicheren Seite bist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.