Jump to content
Hundeforum Der Hund
Yeiru

Hunderudel verfolgt Kind. Oder: Kinderrudel verfolgt kleinen ängstlichen Hund...

Empfohlene Beiträge

So.. ich muss mal ne menge Frust abladen... Sorry wenn ich mich etwas in Rage schreibe, aber ich könnte gerade so platzen vor wut.

Wie jeden abend will ich mit meinem kleinen Sheltie Haku noch einmal auf das 'Feld' gegenüber unserem Haus gehen. Naja es ist nicht wirklich ein Feld eher sowas wie ein riesiger großer Platz wo nichts ist. Dort stehen ziemlich viele Mietshäuser wo auch viele Kinder wohnen - die öfters mal auf diesem Platz spielen.

Jedenfalls gehe ich mit meinem Hund über die Straße und sehe dort 3 Kinder. Mein Hund hat wegen der Dunkelheit 2 blaue 'Lämpchen' am Geschirr, was die Kinder warscheinlich veranlasste zu ihm zu wollen.

Jedenfalls ging ich weiter und schaute mich um. Keine Kinder da. Gut. Ich machte meinen Hund von der Leine was auch kein problem ist da er super gut hört. Ich wollte mit ihm ein wenig 'bleib' üben. Also setzte ich ihn ins bleib und ging einige meter von ihm weg.

Plötzlich stürmten die 3 Kinder laut kreischend um die Ecke. Mein Hund erschrack und tippelte etwas zur Seite. Ich wollte ihn rufen doch im gleichen moment rennen die Kinder rufend hinter ihm her. Ich rufe den Kindern zu das sie doch stehen bleiben sollten da der Hund Angst habe.

Doch die haben mich schlicht und einfach ignoriert. :wall:

Mein Hund wollte die ganzezeit zu mir kommen, doch die Kinder haben ihm ständig den weg abgeschnitten.

Als mein Hund schon auf den Weg war zur Straße zu laufen :( rief ich ihm zu'Bleib'! und habe die Kinder laut angeschrien das sie stehen bleiben sollten. Irgendwie war ich dann doch schneller an meinem Hund und habe ihn angeleint. 2 der Kinder haben ihn dann auch tatsächlich in ruhe gelassen, doch das dritte rannte auf uns zu. Da hab ich einen Schritt nach vorne gemacht und die Hand nach vorne gehalten und ihn wieder angeschrien das er das lassen soll. Erst dann ist er weg gegangen.

Da war ich schon auf 180. Aber das tollste kommt ja noch:

Ich bin dann mit dem Hund an der Leine weiter weg gegangen und musste mich erst einmal setzen um mich zu sammeln.

Was dann passierte macht mich regelrecht Fassungslos.

Die Kinder kamen mit Taschenlampe zurück, gingen im schnellen Tempo auf uns zu und riefen die ganzezeit "uuuuhhhhhhhhhh" Ok dachte ich, jetzt muss ich den Spatziergang / training abbrechen. Ich schnappte mir meinen Hund - gefolgt von 3 'uhhhh' rufenden Kindern und ging nach Hause. Ich weis ich hätte vieleicht etwas zu denen sagen sollen, aber ich war so platt das ich nicht einmal wusste was ...

Sie ließen uns erst in Ruhe nach dem wir den Platz verlassen hatten...

Sowas habe ich in meinem ganzen Leben noch nie erlebt.

Und noch zur Info: Es waren keine Teenies. Die waren zwischen 5 und 8 Jahre alt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

was machen den Kinder in diesem alter im dunkeln noch draußen auf der Straße. Also da kann ich nur mit dem Kopfschütteln. :motz:

Ich muss sagen das ich es auch ziemlich frech von den Kindern finde, vor allem weil Du ihnen ja ein paar mal gesagt hast sie sollen es lassen. Und einen Hund auch noch so zu erschrecken. :motz: Die sind wohl noch nicht an den richtigen geraten. Aber wenn so etwas passiert dann ist der Hund und der Besitzer mal wieder der dumme. Früher hätsn paar an Hals gegeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus eigener Erfahrung (aus meiner Kindheit) kann ich sagen- am besten ist es, wenn man als Erwachsener autoriotär auftritt und sich so Gehör verschafft.

Und wenn das nix hilft- auf die Gören ruhig und bestimmt zugehen. Ich ließ mich zumindest damals von soetwas beeindrucken. Wie es bei den Kindern heute ist, oder bei den Kindern in Deinem Fall, kann ich nicht beurteilen. Aber einen Versuch wäre es wert, sollte Euch das noch einmal passieren.

Für Deinen Hund tut es mir in dem Fall leid, der hat jetzt eine blöde Erfahrung machen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja wo wohnst du denn bitte? Das kann ja echt nicht wahr sein, wie kann man seine Kinder nur so verziehen?? :wall:

Denen hätte ich den Marsch geblasen, aber vom Feinsten... :motz:

Pass auf, dass dein Kleiner den Platz dort jetzt nicht negativ verknüpft hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hast du vollkommen Recht Flauschi. Ich denke auch das es teilweise an mir lag/liegt. Ich war in sowas noch nie sehr gut.

Aber das sie gar nicht auf mich reagierten machte mich noch viel hilfloser :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Dort stehen ziemlich viele Mietshäuser wo auch viele Kinder wohnen - die öfters mal auf diesem Platz spielen.

Jedenfalls gehe ich mit meinem Hund über die Straße und sehe dort 3 Kinder. Mein Hund hat wegen der Dunkelheit 2 blaue 'Lämpchen' am Geschirr, was die Kinder warscheinlich veranlasste zu ihm zu wollen.

Finden Sie den Fehler :)

Bei allem Verständnis aber damit musstest Du rechnen besonders in der heutigen Zeit der Rotznasen-Plagen, die kein Mensch erzogen hat und auch niemals erziehen wird....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje, ich kenn solche "Problemnachbarskinder" aus leidvoller Erfahrung..

Normalerweise würd ich sagen, dass man mal mit deren Eltern reden sollte, aber ob es was hilft? :???

Ich glaub ich würd mir die "Bande" bei nächster Gelegenheit nochmal greifen und ein paar deutliche Worte verlieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ohje, ich kenn solche "Problemnachbarskinder" aus leidvoller Erfahrung..

Normalerweise würd ich sagen, dass man mal mit deren Eltern reden sollte, aber ob es was hilft? :???

Ich glaub ich würd mir die "Bande" bei nächster Gelegenheit nochmal greifen und ein paar deutliche Worte verlieren...

Ja dann aber bitte ohne Hundi :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind Kinder.

Wenn man sie ernst nimmt und nicht wie kleine doofe "Gören" behandelt, hat man meist mehr Erfolg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bei allem Verständnis aber damit musstest Du rechnen besonders in der heutigen Zeit der Rotznasen-Plagen, die kein Mensch erzogen hat und auch niemals erziehen wird....

Tut mir leid, aber so etwas wie eben ist mir bisher noch nie passiert. Vor allem nicht um diese Uhrzeit im Dunkeln.

Ich denke nicht das man mit so etwas rechnen muss. Klar Kinder die Tiere nicht besonders gut kennen und einfach mal auf alles zu laufen, aber normalerweise hören sie vor allem bei Fremden doch darauf und lassen es dann.

Oder ich muss mal wieder mein weltbild ändern ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.