Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Powerdog1981

2 Hundis im Auto

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Erstmal sorry für die blöde Überschrift aber mir fiel keine bessere ein.

Es geht darum,Urlaub im schönen Ostfriesland ist gebucht, mit meiner Mum, ihren Hund (Jack Russel) Angel und ich.

Da Charly nicht ohne ist und Angel sich nichts gefallen lässt, wie kriegen wir die 2 am besten ins Auto? Meine Mum wollte Charly auf den Arm nehmen aber 3 Stunden, trotz Pause wohl etwas lang. Darf man eine Hundebox auch vorne auf dem Beifahrersitz stellen, so das meine Mum mit Angel hinten sitzen kann? Gibt es eine Art Trenngitter für den Innenraum? Das wäre perfekt, die 2 könnten hinten zusammen sitzen, sich aber nicht anzicken. Immer her mit den Ideen :)

Danke und Gruß

Susanne :winken:

Ps: Eine Doppelbox kaufen und einbauen lassen lohnt sich nicht, da man ja nicht regelmäßig zusammen verreist....und Angel sonst angeschnallt das reich hinten ganz für sich hat ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn wir in den Urlaub fahren liegt Louis auf der Rückbank mit Gurt und Olivia ist ebenfalls auf der Rückbank, allerdings in einer angeschnallten Box.

Das klappt hervorragend.

Im Alltag habe ich beide im Kofferaum, wobei Olivia da auch in einer Box sitzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es extra einen Anschnaller für die Box?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

ein Hund könnte zu Füßen des Beifahrers liegen, das ist bequemer und sicherer als auf dem Schoß, der andere in der Box.

Oder ihr verwendet zwei Boxen auf dem Rücksitz und stellt noch eine schmale Tasche oder was auch immer zwischen die beiden Boxen.

Oder zwei Boxen im Kofferraum, wenn das Auto ein Kombi ist, auch da etwas zwischen die Boxen stellen, damit die " Privatsphäre" oder Tabuzone der Hunde gewahrt bleibt.

Eine Box auf dem Beifahrersitz könnte wegen des Airbags problematisch sein, das weiß ich aber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Denke wenn Charly in einer Box hinten neben Angel ist, dürfte auch nichts passieren, hab nur Angst das die Box rutscht und sich Angel oder Charly verletzen könnte, gibt es dafür einen extra Anschnaller? Habe leider keinen Kombi "nur" einen Fiat Panda.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst du sie nicht mit dem normalen Gurt anschnallen?

Bei meinem Vario Kennel ging das, wenn er seitlich stand, also Türchen in Richtung der Autotür.

Außerdem kannst du deinen Hund auch hinten anschnallen und der Hund deiner Mutter fährt vor dem Beifahrersitz mit .... wenn er gut erzogen ist und sich dort ruhig verhält ...

Dann brauchst du gar keine Box.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe einen Softkennel und den schnalle ich mit dem normalen Gurt vom Auto fest.(durch die obere Lasche gefedelt)

Der rutscht nicht und steht sicher auf der Rückbank.

So gesichert, entspricht es zumindestens den Versicherungsbedingungen.

100%en Schutz gibt es für Hunde im Auto meiner Meinung nach nie.

Fest verbaute Gitterboxen im Kofferaum kommen dem zwar schon sehr nahe, aber auch da kann ein Hund sich schwere Verletzungen holen.

Plastikkennels würde ich nicht nehmen, da diese in der Regel bei einem Crash zerbersten.

Für mich ist wichtig, das Olivia nicht als Geschoss durchs Auto fliegt. Für ihre Größe gibt es keine passenden Autogurte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Werden es erstmal so ausprobieren das Charly vorne vorm Beifahrersitz mitfährt, wenn das nicht geht, dann muss eine Hundebox her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.