Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nina 2011

Mops Nina kam in unsere Familie! Brauche nun dringend Hilfe, weil die ehemalige Besitzerin sie wieder haben möchte

Empfohlene Beiträge

Gibt es zu diesem ganzen Gemauschel etwas Schriftliches? Oder nur mündliche Absprachen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also man hatte zu mir damals mal gesagt,

da wo die ganzen Unterlagen sind (Impfpass, ist angeblich das Gleiche wie ein FahrzeugBRIEF, etc.) und wo der Hund mit allem gemeldet ist,

ist dann auch der Besitzer/Eigentümer.

OB das nun so stimmt, kann nur ein Anwalt sagen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Also man hatte zu mir damals mal gesagt,

da wo die ganzen Unterlagen sind (Impfpass, ist angeblich das Gleiche wie ein FahrzeugBRIEF, etc.) und wo der Hund mit allem gemeldet ist,

ist dann auch der Besitzer/Eigentümer.

OB das nun so stimmt, kann nur ein Anwalt sagen...

Nein, das stimmt so definitiv nicht.

Der Impfpass ist ein Dokument über erfolgte Impfungen. Nicht zur Klärung der Eigentumsverhältnisse und nicht zur Klärung der Hunderasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte diese Info damals von unserer Züchterin bekommen,

das man immer auf den Impfpass aufpassen müssen,

da der sowas wie der Fahrzeugbrief vom Auto wäre.

Das der sogar wichtiger wäre als der Kaufvertrag...

Aber dann ist ja gut zu wissen, das die damals Schmu geredet hatte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verstehe ich das richtig?

Ihr habt einen Kaufvertrag mit dem BEtrag 300 Euro, der nie geflossen ist? Es gab mündliche Absprachen über die Deckung der Hündin, die stattgefunden hat aber niemals schriftlich festgehalten wurde? Die 300 Euro stehen im Vertrag und wurden nie bezahlt?

Wenn ja, sieht es sehr schlecht aus.

Was ich noch nicht verstehe: Du willst jetzt, dass sie einen Kaufvertrag macht? Für was? Für den Rückkauf? Du willst deinen Hund verkaufen?

Oder hab ich das jetzt (hoffentlich) falsch verstanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn ich das richtig verstanden habe, haben sie keinen Kaufvertrag,

weil sie ja damals das Geld nicht hatten.

Genauso wegen der Deckung der Hündin klingt für mich auch nur mündlich.

Und ich verstehe das jetzt so,

das die TE einen richtigen Kaufvertrag für den Mops haben möchte,

damit die Eigentumsfrage endlich geklärt ist und die mit dem Mops endlich in Frieden leben können.

Die TE wollte ja schon einmal die 300€ bezahlen und das hatte die Frau/Verkäuferin ja abgelehnt hatte.

Heute ist ja wohl der Tag, ich hoffe es klappt alles zu Eure Zufriedenheit.

Am Besten wäre es natürlich dann jemanden dabei zu haben der eventuell den Vertrag anschaut oder das zumindest noch ein unbeteiligter Zeuge da ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Eine schrecklich nette Familie

      Wir dachten uns, @warj und ich machen mal eine Neuauflage von den Huskies (leider inzwischen ohne Malamuten) on tour. Hier seht ihr das Fusselchen und die herzallerliebste *hust* Verwandtschaft. Jeder hat so seine Talente.   Süß sein:   Auch süß sein (und noch geduldig die Launen der Damen ertragen):   Die Sittenpolizei:   Das Image pflegen:   ... und manch einer hat viele Sonderbegabungen. Wirklich, unendlich viele!  

      in Hundefotos & Videos

    • Mops trinkt NUR zuhause EXTREM viel

      Moin moin und hallo,   unser männl. Mops Piet (2,5 Jahre als und ca. 5 kg schwer)  weißt seit einiger Zeit ein sehr merkwürdiges Verhalten auf.    Ist er Zuhause, trinkt er bis zu 2 Liter!  Und muss einerseits dementsprechend stündlich raus, andererseits pinkelt er wahllos in die Wohnung. Er schläft auch nicht mehr durch, muss nachts um 1 und 3 nochmal raus und trinkt zudem nochmal soviel, das er aussieht wie ein Ballon.    Auf der Arbeit ist es völlig umgekehrt. Er

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Brauche euren ehrlichen Rat

      Hallo zusammen   Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin kenne mich leider mit Foren nicht aus aber ich habe ein paar Dinge die mir auf dem Herzen liegen und ich hoffe das ich hier ein paar Antworten bekomme. Vor knapp 3 Wochen musste ich meinen geliebten Australien Shepherd Rüden Barney mit 10 Jahren einschläfern lassen. Es wurde im Januar ein bösartiger Tumor in der Nase festgestellt und es wurde immer schlimmer. Er hat sehr viel geniesst und manchmal sehr starkes Nasenbluten gehabt

      in Regenbogenbrücke

    • Mops Welpe mag nicht alleine bleiben

      Guten Morgen    Ich habe einen Retro Mops mit 15 Wochen von Züchter geholt. Nun ist er jetzt bald 3 Wochen bei uns und es gibt sehr Probleme mit den alleine bleiben.    Sobald er alleine ist, macht er den Teppich kaputt, springt auf den Stubentisch (Couch Höhe) und kackt in die Wohnung trotz Welpen Toilette.    Dies alles macht er nicht, wenn wir zu Hause sind. Dann ist er artig und macht auch nix kaputt oder geht irgendwo bei.    Die erste Woche hatte ich

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.