Jump to content
Hundeforum Der Hund
Joss the Dog

Der Weg bis zur Kastration - Joss wird kastriert

Empfohlene Beiträge

:redface sollte natürlich Hosenträgern heißen, so ist das wenn man ' ne große Klappe hat und nicht richtig schreiben kann :D

Von Settern habe ich es auch gehört, bei meinen Collies machte es keinen Unterschied und beim Foxterrier auch nicht. Kommt wohl stark auf die Fellbeschaffenheit an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da es bei der Rüdenkastration ja nun mal um Hoden geht, ist das ja ein verständlicher Verschreiber...! :D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:megagrins :megagrins

Ich lieg unterm Tisch, Piflo, ich danke Dir, YOU MADY MY DAY! :megagrins

Hodenträger - ich kann nicht mehr =)=)=) Oh Gott, ich heul schon ^^

Tina - jaaaaaaaa - die Fressproblematik kenne ich - und ich hoffe so sehr, dass ich mir zurückwünschen werde, dass er mal weniger frisst ;)

Ich stelle es mir leichter vor, einen Hund vom Fressen abzuhalten - als zum Fressen zu zwingen, denn das sehe ich ja jetzt: Zwingen geht nicht *seufz*

Ich bin sehr gespannt, ob der Zeitpunkt des Zurückwünschens kommen wird - und werde berichten ;)

HODENTRÄGER :megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Verschreibser :klatsch::klatsch::klatsch:

Zur Fellveränderung:

trifft das nicht überwiegend zu wenn die Hunde noch zu jung sind, also bei Kastra vor der Pubertät?

Kommt ja vor, dass 6 monatige Hunde kastriert werden... das halte ich für zu früh, weil die Hormone ja auch zum Erwachsenwerden beitragen.

Ist ja bei Joss nicht der Fall, der ist vielleicht im Kopf noch nicht erwachsen, aber was will man bei so nem Frauchen auch erwarten... *duckundweg* s015.gif

a025.gif ... aber das schafft der auch ohne Dingens. :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch: Hodenträger :D

Ich glaube schon das es einfacher wird,das Er nicht übermäßig futtert :)

Denn beim Barf kann man ja sehr schön ausgleichen...

Mein voriger Schäfermix wurde damals mit 2 Jahren Kastriert und war genauso wie vorher.

Das Fell war auch supergut,so das Er in der Sonne Schwarz-blau Schimmerte.Das sah echt Hammer aus =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gäbe es einen medizinisches Grund würde ich auch ohne zu zögern kastrieren lassen und nicht groß rumexperimentieren. Ich sehe das ein wenn das Züchter bei ihren Hunden tun die in der Zucht sind oder in die Zucht gehen sollen. Aber bei einem Liebhabertier (sag ich jetzt einfach mal so) sehe ich keinen Grund erst groß dran rumzudoktorn wenn selbst der Arzt sagt mit einer Kastration ist man auf der sicheren Seite. Außerdem kann das ja jeder selber entscheiden und ich bin in den Jahren vom Kastrationsgegner zum "jeder darf das selbst entscheiden und wer kastriert ist mir lieber als UPSler" Mensch geworden ^^

Joss hatte unterm Chip ja viel positives, wenn sich das jetzt wieder ins Negative entwickelt hat und ZUSÄTZLICH dazu auch noch andere gesundheitliche Probleme (Prostata) damit einher gehen würde ich auch nicht mit der Wimper zucken!

Silvi du machst das schon! Ich drück die Daumen für die OP :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ist man einmal nicht im Lande und schon muß man lesen, dass du unvernünftiges, leichtsinniges Ding einfach so eine völling unnütze Kastration an dem armen, so einfach 100% mit Naturheilmitteln wieder zu kurierenden Joss vornehmen lassen willst. Wie kannst du nur!!!

:D

So, im Ernst. ICH nehme mir heraus dich beurteilen zu können. Und ich weiß, du hast dir darüber GEdanken gemacht und entscheidest das nicht leichtfertig.

In diesem Sinne: Du machst das schon richtig. Armer Joss, nu heißts Klöten ab. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hodenträger ist guuuuuuuuuuuuut lol27.gif

Du tust genau das Richtige, Silvi :kuss: da Du ja auch schon weisst, das er eine OP

gut wegsteckt, würde ich nicht weiter überlegen. Manchmal ist es eben einfach nötig.

Tina, für Maja drücke ich feste die Daumen :knuddel

Ich bin übrigens auch kein Kastragegner, wenn vernünftige und damit meine ich

nicht nur medizinische, Gründe vorliegen. Allerdings sollte der Hund schon erwachsen sein,

Frühkastrationen bringen jede Menge Probleme mit sich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

MONIKAAAAAAAA :megagrins

Ich habe das gerade heute gesagt: Der kann ja nie erwachsen werden - also wieder zurück mit Dir *am Zipfel pack*

Du hast ja vollkommen Recht :zunge: Wann meine Kids zu mir sagen werden, dass ich endlich erwachsen werden soll? :think:

Nicky - mach ruhig weiter so - ich nehme das sowieso nicht ernst :klatsch::D Aber danke für Deine Einschätzung, DANKE :kuss:

Hodenträger :megagrins Ich kann echt nicht mehr *japs* :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als hättest du mich je ernst genommen. :D

Aber die Einschätzung nimmt se mit. So kennen und lieben wir sie. :zunge:

Du kennst meine Einstellung zur Kastration ja. Ich glaube, dass es immer eine Abwägung von Risiko und Notwendigkeit ist. Bei dir seh ich es als notwendig an. Wobei ich es auch als notwendig betrachte wenn ein Hund bei jeder läufigen Hündin über Tage leidet und hungert.

Hodenträger hat was. :D

So, Mama geht futtern. Knuddel mal das Joss-Baby. Die Tage müssen wir mal überlegen, übrigens, wie wir das mit einem Treffen mal realisieren wollen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Vergrößerte Prostata - Kastration im "besten Alter"?

      Hallo Zusammen, gestern bemerkte ich bei Valco, dass er Blut tropft. Ich rannte mit im sofort zum Tierarzt ! Valco wurde untersucht und es stellte sich heraus, dass seine Prostata etwas vergrössert sei. Zum Glück reagierte ich im frühen Stadium ! Da Valco weder Fieber noch Schmerzen zeigt und stehts froher und lebhafter Natur ist, hoffe ich, dass ich Krebs ausschliessen kann. Der Tierarzt spritzte Valco 2 mg Hormon, welches ein trächtiges Weibchen sonst hat. Es solle den Testosteronspiege

      in Hundekrankheiten

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Rüde Kastration

      Hallo, ich habe am Montag Kimba kastrieren lassen. Nun mache ich mir doch Sorgen, weil es etwas rot geworden ist rund um die Narbe. Beim Gassi gehen läuft er ganz normal, aber Zuhause ist es dann doch so, dass er nicht gehen will und nach ein paar Schritten sich wieder hinsetzt, als hätte er Schmerzen. Er hat aber auch als ich geschlafen habe, mal dran geleckt. Einen Trichter haben wir nicht bekommen. Was meint ihr, ist es nur Schauspielerei oder sollte ich doch zum TA?  Ich werde euch

      in Gesundheit

    • Kastration

      Meine Hündin ist zum 1. Mal läufig. Habt ihr eure kastrieren lassen?. Was könnt ihr mir empfehlen.  Sie lässt zuhause brav ihr Windelhöschen an. Sie ist vielleicht, im Moment, etwas anhänglicher als sonst, aber sonst merke ich keinen Unterschied. 

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.