Jump to content
Hundeforum Der Hund
Joss the Dog

Der Weg bis zur Kastration - Joss wird kastriert

Empfohlene Beiträge

Silvi, Du machst das schon richtig.

Ehrlich, Du kennst ihn am besten und ich würde da auch nicht lange experimentieren.

Hast ja schon mit dem Chip probiert.

Alles Gute für Joss, der wird auch ohne gut zurecht kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles Gute für die OP! :)

Bestimmt geht es ihm dann ganz schnell wieder gut.

LG

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich würde auch nur aus medizinischen Gründen kastrieren.

Und das ist einer. Bei manchen Sachen kommt man mit "Hand auflegen" nicht weiter.

Mit Prostata Geschichten ist nicht zu spaßen. Da ist die "Entbömmelung" das kleinere Übel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, 250 Euro finde ich auch heftig :D Unser Kater kriegt für 75 Öken die bömmels ab, kenne aber den unterschied nicht so ganz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Größe macht den Preis.

Sunny als Weibchen war genau so teuer wie Vivo als rüde.

Sind aber 20 Kilo Unterschied.

@ Silvi ja das impfen und der Tierarzt haben mich so aufgeregt. Aber die Kastra an sich war das beste für Vivo.

So ca nach 3-4 Wochen war es wie ein Schalter der sich umgelegt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab 550 Euro für den Kerl gezahlt.War etwas kompliziert den innenliegenden Hoden zu entfernen (nochmal danke an den Zuchtwart :motz: ).

Beim Mädel 300 und das ist hier normal.

Ihr beiden werdet das gut wegstecken und er dich danach trösten :) .

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

@ Bubuka: das meinte ich eben - ich mache da keine Experimente. Homöopathie schön und gut - aber in diesem Fall hört das für mich auf. Das meinte ich mit nicht rumzackern :)

Experimente? Nein, das wirkt 100 %.

Es haben sogar schon Männer mit Prostataproblemen bei der Tierheilpraktikerin nach dem Mittel gefragt, weil sie so beeindruckt von der Wirkung waren.

Auch ein kastrierter Hund kann Prostataprobleme bekommen.

Aber ich denke, die Entscheidung stand schon vor der Setzung des Chips fest. Ich bin immer wieder fassungslos, wie leicht solch eine Entscheidung gefällt wird. Es gibt im Körper nichts Überflüssiges, was einfach weg kann.

Das Testosteron spielt bei vielen Vorgängen im Körper eine Rolle.

Nachzulesen in einer Studie, die bezieht sich zwar auf den Menschen, aber die Auswirkung der Hormone auf den Körper, kann man auch auf Tiere übertragen. (Dies kann man z. B. auch in einer Kastrationsstudie von Gansloßer nachlesen.)

http://www.pugs-of-sense-and-sensibility.de/Kastration.htm

Das Testosteron ist ein sehr wichtiges Hormon im Körper. Es spielt eine Rolle für die gesunde Funktion von Organen, Knochen, Muskeln, Herzkreislauf, Blutbildung.....

http://porst-hamburg.de/spezielle-andrologie/hormonstoerungen-des-mannes/testosteron.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Dany - das gebe ich aber mindestens genauso zurück: Alles Gute für Jala :)

@ Hilde: Meine TÄ macht hier keine Unterschiede, ob klein oder groß, nur bei Rüde oder Hündin. Bei kleinen Rüden ist es halt mehr Fitzelarbeit, sagt sie bei großen Rüden muss sie mehr narkotisieren, das gleicht sich aus ^^ Ich finds gut :)

@ Mara, Renate: Danke schön :kuss: Dieser Zuspruch tut gut. Klar, ich rede da jetzt so locker flockig drüber - so halb ist es das auch für mich - letzte Zweifel werden immer noch ganz leise bleiben - deshalb freut es mich jetzt gerade auch, diesen Bericht von Jacky und Vivo zu lesen :)

@ Dylan: Wo kann ich unterschreiben? :)

Jenny :o Die Kastra meiner Katze war aber auch teurer :motz::zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bubuka - urteile nicht über mich, dazu gebe ich Dir einfach mal nicht das Recht :D

Du hast keine Ahnung, was schon vorher klar war und was nicht - wer mich kennt - und wer ein wenig differenziert lesen kann, der wird sehen - und wissen, dass ich nicht und niemals unbedacht handele. Nicht unüberlegt.

Aber gut - es ist mir zu müßig, mit Dir darüber zu diskutieren, ich akzeptiere Deine Meinung und finde gut, dass Du diesen Aspekt auch mit reinbringst. Du bist überzeugt davon und das ist in Ordnung so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bubuka, liest Du die verkinkten Seiten auch?

Denn dort lese ich nicht von einem generellen Nein zur Kastration, sondern zu mehr Bedacht bei der Entscheidung.

Und da steht auch ausdrücklich, dass von Frühkastration oder kastra wegen Verhalten abgeraten wird, hier geht es jedoch um einen Hund, der massive körperliche Probleme hat.

Und wenn es dieses Allheilmittel gibt, wieso plagen sich tausende Männer mit Prostataproblemen?

Einfach aus Lust am Leiden???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Rüde Kastration

      Hallo, ich habe am Montag Kimba kastrieren lassen. Nun mache ich mir doch Sorgen, weil es etwas rot geworden ist rund um die Narbe. Beim Gassi gehen läuft er ganz normal, aber Zuhause ist es dann doch so, dass er nicht gehen will und nach ein paar Schritten sich wieder hinsetzt, als hätte er Schmerzen. Er hat aber auch als ich geschlafen habe, mal dran geleckt. Einen Trichter haben wir nicht bekommen. Was meint ihr, ist es nur Schauspielerei oder sollte ich doch zum TA?  Ich werde euch

      in Gesundheit

    • Kastration

      Meine Hündin ist zum 1. Mal läufig. Habt ihr eure kastrieren lassen?. Was könnt ihr mir empfehlen.  Sie lässt zuhause brav ihr Windelhöschen an. Sie ist vielleicht, im Moment, etwas anhänglicher als sonst, aber sonst merke ich keinen Unterschied. 

      in Gesundheit

    • Kastration der Hündin: Folgen?

      Hallo zusammen   in anderen Threads, in denen es um Kastration geht, erwähnen einige von euch immer wieder diverse Veränderungen, die nach der Kastration zu beobachten waren -Verhaltensänderungen, Inkontinenz, Änderung der Fellbeschaffenheit etc.   Ich würde das gerne hier sammeln, der Übersicht wegen. Natürlich ist es auch erwähnenswert, wenn keine Veränderungen aufgetreten sind oder gar Verbesserungen, im Verhalten z.B.   Interessant sind natürlich auch die

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.