Jump to content
Hundeforum Der Hund
Joss the Dog

Der Weg bis zur Kastration - Joss wird kastriert

Empfohlene Beiträge

huhu :winken:

erstmal wünsche ich/wir euch schöne frohe ostern :)

vielleicht hat ja oder wird morgen noch das sonnchen rausschauen:think: :kuss:

jedenfalls hoffe ich das es dem joss wieder gut geht...konnte auf die schnelle jetzt nicht alles nachlesen,bitte nicht bös sein.

wünsche dem joss trotzdem eine gute gernesung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und, hat Joss das Schlimmste überstanden, Silvi? Frisst er noch regelmäßig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fragt sich, ob ich das Schlimmste überstanden habe :zunge:

Ich muss ihn seit gestern bremsen, aber so richtig, und ruhig halten :)

Sheila ist auch schon ganz verwirrt, die stürzt sich immer auf ihn und er darf nicht mittoben :zunge:

Noch 2 Tage, dann werden Fäden gezogen - GSD!!!

Dass dann noch Schleppleinentraining für ihn angesagt ist, sag ich ihm lieber erstmal nicht, das merkt er dann :o

Danke der Nachfrage :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso wird Schleppleine angesagt sein? *mal blond frag*

"Meine" letzte Kastration liegt bald 20 Jahre zurück und der Hund durfte nicht frei laufen, daher bin ich da grad etwas unbedarft. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Besserung, Joss!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Dir @Pöbelprinzessin :) Ein großes Wuff zurück ;)

Nicky, weil er mir den Montag vor der OP ( und es hat sich die Wochen vorher auch schon abgezeichnet ) ganz unartig abgestoffelt ist und immer weite Kreise gedreht hat - OHNE auf den Abbruch zu hören - dieser Blödsack :zunge:

Ich hab sowas immer wieder mal, das zeigt mir, dass ich vorher einfach zu lasch war, zu sehr nachgelassen habe, das ist dann die Quittung ;)

Ich hoffe ja sehr darauf, dass wir irgendwann an den Punkt kommen, dass nicht nach ein paar Monaten wieder der Gehorsam infrage gestellt wird, und schiebe es einfach noch auf sein Alter :)

Ein paar Wochen Schlepp mit entsprechendem Training, so 2 - 3 Wochen - und dann passt alles wieder - mal sehen, wie lange ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah, das kenn ich. :)

Hatten wir auch. Da ist er auf unserer Weide abgerückt. Zu Herrchen obwohl ich gerufen hatte (Sonst lässt er sich bislang gut abrufen, sogar bei Vögeln). Aber ging garnicht und ich hab dann auch erstmal die Schlepp verhängt. Hab ich aber beim nächsten Mal wieder aufgehoben weil er sich super an der Schlepp verhalten hat. Seitdem ist sie wieder nur für den Wald vorgesehen. Wobei... beim letzten Cache durfte er sogar da von der LEine weil er inzwischen super auf dem Weg bleibt.

Ich werd aber in der, für uns eigentlich nicht relevanten, Brut- und Setzzeit die Schlepp im Wald wieder nutzen. Ich kann noch nicht einschätzen wie er reagiert, wenn er mal ein Nest oder ein Kitz sieht, das hatten wir noch nicht.

Ich dachte schon, es hinge mit der Kastration zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich so an als würde zumindest die OP ohne Komplikationen laufen... :kaffee:

Hm - also vom Alter her würde die Phase der 2. Pubertät bei Joss jetzt passen... jaja, eine 2. Pubertät gibt es bei Hunden auch noch :klatsch:

Da sich der Hormonspiegel nach einer Kastra erst nach und nach abbaut...wirst du die 2. Pubertät also noch in vollen Zügen genießen dürfen... viel Spass dabei :klatsch: *duckundwech*

Edit: Es freut mich natürlich, dass es Joss wieder so gut geht - und ihr habt es ja auch fast überstanden, wenn erst mal die Fäden weg sind, ist doch eh alles erledigt, oder?

:kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moni :kuss:

Ich weiß :heul:

Und habe extra den Begriff "2. Pubertät" nicht benutzt, weil ich einen vierzehnjährigen Sohn habe, eine fast 12-jährige Tochter, beide in der Pubertät sind und nun auch einen Hund habe, der die 2. Pubertät durchlebt :o

:heul: :heul: :heul:

Ich will von Pubertät nix mehr hören - oder lesen - oder denken - oder mitkriegen - oder wissen - oder merken - NIX!

Ich hasse es :zunge::zunge::zunge:

Aber ja, nach dem Fäden ziehen ist alles erledigt :) Eigentlich kann ich mich auch jetzt schon locker machen, die Naht sieht von Anfang an top aus, es ist alles super verheilt, war nice rot, nie dick, gar nichts!

Selbst, wenn er sich jetzt die Fäden rausgnibbeln würde, wäre es sicher nicht so schlimm - aber muss nicht sein, also warte ich brav :)

Warum sieht man Dich so wenig zur Zeit? :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muß dich wirklich mit meinem pubertierenden 9monatigen Baby mal zeitnah besuchen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rüde Kastration

      Hallo, ich habe am Montag Kimba kastrieren lassen. Nun mache ich mir doch Sorgen, weil es etwas rot geworden ist rund um die Narbe. Beim Gassi gehen läuft er ganz normal, aber Zuhause ist es dann doch so, dass er nicht gehen will und nach ein paar Schritten sich wieder hinsetzt, als hätte er Schmerzen. Er hat aber auch als ich geschlafen habe, mal dran geleckt. Einen Trichter haben wir nicht bekommen. Was meint ihr, ist es nur Schauspielerei oder sollte ich doch zum TA?  Ich werde euch

      in Gesundheit

    • Kastration

      Meine Hündin ist zum 1. Mal läufig. Habt ihr eure kastrieren lassen?. Was könnt ihr mir empfehlen.  Sie lässt zuhause brav ihr Windelhöschen an. Sie ist vielleicht, im Moment, etwas anhänglicher als sonst, aber sonst merke ich keinen Unterschied. 

      in Gesundheit

    • Kastration der Hündin: Folgen?

      Hallo zusammen   in anderen Threads, in denen es um Kastration geht, erwähnen einige von euch immer wieder diverse Veränderungen, die nach der Kastration zu beobachten waren -Verhaltensänderungen, Inkontinenz, Änderung der Fellbeschaffenheit etc.   Ich würde das gerne hier sammeln, der Übersicht wegen. Natürlich ist es auch erwähnenswert, wenn keine Veränderungen aufgetreten sind oder gar Verbesserungen, im Verhalten z.B.   Interessant sind natürlich auch die

      in Gesundheit

    • Hormonsubstitution nach Kastration

      Weiß jenand, ob es gut und möglich wäre, einem kastrierten Hund nach dem Eingriff Hormone zuzuführen? Bei Menschen macht man das, bei Tieren nicht. Warum?

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.