Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Annabellchen

Mali-Herder-Mix, 16 Monate, sucht Menschen um die Welt zu entdecken

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

[w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh]

Eintrag vom: 09.03.2013

Geschlecht: Rüde

Rasse: Mali-Herder

Alter: *16.10.2011

Kastriert: nein

Größe: >40cm

Farbe: hellbraun mit schwarzer Maske

E-Mail / Telefon: morena_gaarz@yahoo.de

[/lh]Besondere Merkmale / Wesen:

Obwohl Aragon schon 16 Monate alt ist, muss er die Welt erst noch richtig entdecken. Der liebe und von seiner Art her wirklich sehr ruhige Rüde wuchs bis vor kurzem in Zwingerhaltung auf. Bei mir hat er nun eine Bleibe gefunden, bis er die passenden eigenen Menschen für sich findet.

Trotz seiner Rassen ist Aragon eher kein Hund für den Sport. Er ist in seiner ganzen Art sehr ruhig und sehr führig. Obwohl er wenig kennt, gibt er sich große Mühe, alles richtig zu machen. Ein „Nein“ als Abbruchsignal akzeptierte er beispielsweise von Anfang an. In den richtigen Händen wäre Aragon wohl bei einer Person, die etwas Erfahrung mit Hunden hat. Er ist aber durchaus als „Erstmali“ geeignet.

Aragon geht gern spazieren. Alleine zieht er an der Leine quasi nicht, wenn wir im Rudel laufen, will aber jeder gern der Erste sein. Hundebegegnungen an der Leine sind problemlos, allerdings lasse ich meine Hunde auch generell nicht zu fremden Hunden, sondern leine an und nehme sie auf die andere Seite. Mit freundlicher Überredung sind wir auch schon über Baumstämme geklettert und unter Bänken durchgerobbt. Rassetypisch lernt Aragon so etwas schnell, wenn er auch von selber jetzt nicht auf die Idee kommen würde. Aufgrund der langen Zwingerhaltung ist er noch nicht sonderlich geschickt mit seinem Körper. Spielen kennt er nicht so richtig, aber er versucht meinen Malirüden hier und da bereits nachzuahmen.

Bei uns muss sich Aragon mit einem Zweierrudel arrangieren. Zu der Hündin sowie der Hündin einer Freundin ist er sehr sanft. Da Aragon in Vielem noch ein großer Welpe ist, sich aber trotzdem energisch zu verhalten weiß, würde ich ihn eher nicht zu einem vorhandenen Rüden geben wollen. Eine nette und lockere Hündin wäre für ihn nett, er bindet sich aber auch sehr stark an einen Menschen als Bezugsperson. Frauen gegenüber wird Aragon schneller warm, Männer dürfen auch Leckerchen verteilen, er bleibt jedoch wesentlich länger skeptisch. Ein eingezäunter Garten wäre perfekt. Kleintiere werden interessiert betrachtet, bringen Aragon aber nicht aus der Ruhe. Meine Katzen kann er bisher wegen räumlicher Trennung (gerade frisch kastriert) nur riechen, auch das stört ihn nicht. Sind Katzen im zukünftigen Haushalt, so würden wir dies hier aber auch vorab probieren.

Aragons Herz bekommt man am besten über reichlich Futter. Wer sich als vertrauensvoll erwiesen hat, darf quasi alles mit ihm machen. Wo er nicht vertraut geht er bzw. zieht sich zurück, wenn er angefasst wird. Futter ist überhaupt kein Problem, Aragon frisst problemlos auch unterschiedliche Sorten (Trockenfutter) und hat auch bei einer Umstellung keine Probleme. Beim Füttern der Mahlzeiten trenne ich die Hunde sicherheitshalber räumlich. Reicht man Leckerchen (Hobby meines Mannes), gibt es jedoch keinen Futterneid.

Baustellen gibt es natürlich bei Aragon auch. Er löste sich anfangs nur sehr ungern an der Leine. Das wird mittlerweile besser, man sollte aber eben nicht meinen, dass er gar nicht raus muss, nur weil er seine Geschäfte nicht erledigt. Wie bei einem Welpen muss man mitunter schnell sein mit dem Gassigehen. Vor allem nach dem Fressen landet sonst gern mal ein Haufen in der Wohnung, gepinkelt hat er hier aber von Anfang nicht.

Seit Aragon ein Wohnungshund geworden ist, bleibt er nur sehr ungern allein. Er heult und bellt dann zeitweise und hat auch schon mal eine Decke zerlegt. Hier sollte mit ihm in Ruhe ganz von vorne geübt werden.

Weitere Fragen zu Aragon beantworte ich gern und ich freue mich auf Interessenten, die das Kerlchen gern kennenlernen möchten.

Geimpft, entwurmt und gechippt ist Aragon, kastriert nicht.

Die Vermittlung erfolgt privat über mich, also nicht über einen Verein. Dies bedeutet, dass Aragon bei einer Vermittlung auch in das Eigentum des neuen Halters übergeht. Sollte er aus irgendwelchen Gründen nicht bleiben können, wird er aber jederzeit von mir zurückgenommen. Die Abgabe erfolgt bei unserem Seelchen selbstverständlich auch nach einer Platzkontrolle und gegen eine Schutzgebühr.

Zuhause ist Aragon derzeit in in Detmold/NRW (PLZ 32...)

8543157942_ef729890ed_z.jpg

8542059329_1fa166667d_z.jpg

8542058851_7b494a3372_z.jpg

8543158266_7e383470b0_z.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.