Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
auto

Hilfe! Hund hetzt hinter Autos her

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich brauche dringend Hilfe!

Mein Dackel (10 Monate) hetzt Autos, wenn er ausversehen unangeleint ist oder durchs Gartentörchen entwischt.

Er verfolgt Autos ca. 2 Kilometer weit. Läuft direkt frontal bellend drauf zu oder auch seitlich rein. Er wirkt wie ausgeschaltet reagiert nicht auf Rückruf. Das schnelle Laufen wirkt so, das es ihm richtig Spass macht. Ich kann ihn dann nicht mal mit Leberwust locken.

Das erste mal als er ein Auto verfolgt hat war es ein Auto mit rappelnden Anhänger.

Der Hund war aus seinem Geschirr rausgerutscht und dadurch freilaufend.

Danach ist es jetzt ca. 5mal passiert, dass er frei lief und und Autos hetzten für sich entdeckt hat. Wenn er die Möglichkeit bekommt zu entwischen ( z.B. wenn meine Kinder oder Oma unachtsam durch das Gartentor gehen oder die Kids die Leine ausversehen loslassen) rennt er wie der Blitz auf die Strasse.

Jedes mal ist die Todesangst da.

Hat jemand Tipps für unsere Not?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hund doppelt sichern und einen kompetenten Trainer suchen. Das ist gemeingefählich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja. danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin ebenfalls dafür einen kompetenten Trainer auf zu suchen.

Dann solltet ihr noch euren Garten besser sichern. Ein passendes Geschirr (ausbruchssicher!) benutzen damit er sich in solchen Situationen nicht dort herauswinden kann.

Dann noch etwas...

oder die Kids die Leine ausversehen loslassen

Wie alt sind deine Kinder? Sie sollten genug kraft haben damit sich der Hund nicht los reißt. Und vorallem verantwortung haben das so etwas nicht passiert. Ansonsten gehört der Hund nicht in Kinderhand. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde an erster Stelle dazu raten, den Junghund nicht mehr "aus Versehen" unangeleint zu lassen o´der durchs gartentor entwischen zu lassen....

Ansonsten: Trainer, der Dir die Grundstrukturen der Mensch-Hund-beziehung zeigen kann. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist übel und daran solltest Ihr sofort beginnen zu arbeiten.

Stell Dir vor, was passieren kann, braucht ja nur jemand ausweichen wollen. Der knallt in den nächsten Baum und dann?

Wartet nicht länger, jedes Jagen ist als Handlung schon ein Erfolg.

Da werden Serotonin, Endorphine und weiter Glückshormone ausgeschüttet.

Schon das Hetzen an sich macht den Hund glücklich, weshalb er nicht von alleine damit aufhören wird.

Sucht Euch einen kompetenten Trainer und sichert den Hund anständig.

Notfalls muss er eben auch im Garten an der Leine bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo,

bin in einer weiteren hundeschule gewesen mit anderem ansatz.

der dackel macht gut mit.

es gibt hoffnung.

sichere nun den hund zusätzlich im garten und draussen.

danke für die antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.