Jump to content
Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

huhu leute,

ich hab da mal ein problem und würde gerne mal eure meinung hören bzw vielleicht könnt ihr mir ja ratschläge geben?

und zwar geht es darum das meine mutter 3 hunde hat und das problem an der sache is das die beiden großen (kleiner münsterländermix und husky-kaukase-mix) draussen im zwinger sind und die kleine in der wohnung.

jetzt das problem: ich hab mich immer um die beiden großen gekümmert und bin jetzt zwecks arbeit weggezogen. und da es ja nich meine sind und ich ja meine eigene kleine shibahündin hab (die ich natürlich mitgenommen hab) hab ich die beiden natürlich nicht mitgenommen. jetzt wollen sie die münsterlädermixhündin einschläfern lassen (is auch mit ihren 12 jahren nich mehr die fitteste) und ich will die große da jetzt rausholen und mit zu mir nehmen da ich nich will das die da auch so versauert...

habe auch in der tierschutz-hundeverordnung nachgeschaut da meine familie mir den hund nicht freiwillig geben wird.

http://www.gesetze-im-internet.de/tierschhuv/__2.html

satz 1, 2 und 3 ist nicht gegeben

sie ist tagsüber den ganzen tag im zwinger und nachts auf dem hof

http://www.gesetze-im-internet.de/tierschhuv/__4.html

nachts is die zwingertür offen wo sie sich im regen zurückziehen kann aber da is nix wärmegedämmt und ich bin mir auch nich so wirklich sicher wenn der regen von vorne kommt ob es da wirklich immer trocken drinnen ist

http://www.gesetze-im-internet.de/tierschhuv/__6.html

der zwinger ist zu klein (ca 1,60 x 3,50 = 5,60qm) müsste aber 8qm sein und keine seite kürzer als 2m

http://www.gesetze-im-internet.de/tierschhuv/__8.html

der zwinger wird nicht regelmäßig sauber gemacht

und wie gesagt seit ich nich mehr da bin kommt sie so gut wie nicht mehr aus dem zwinger raus: hat also keine bewegung und auch nich wirklich mehr kontakt zu menschen.

jetzt die frage wie bekomme ich den hund da raus?

bin schon am überlegen meiner familie mit den ganzen paragraphen hier zu drohen und im zweifelsfall auch mit dem tierschutz und wenn das nicht hilft mit einer anzeige wegen steuerhinterziehung da die kleine die mit in der wohnung wohnt noch nicht mal angemeldet ist.

habt ihr andere vorschläge wie ich den hund da rausbekomme wenn sie mir den hund nicht geben wollen? und würde ich damit mit dem was ich eben geschrieben habe überhaupt was erreichen können?

lg ducky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das nenne ich mal schmutzige Wäsche waschen.

Weißt Du ,den Hunden helfen ist eine Sache.

Den Eltern mit dem Finanzamt drohen und dies hier noch zu schreiben ,ist für mich abstoßend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Den Eltern mit dem Finanzamt drohen und dies hier noch zu schreiben ,ist für mich abstoßend.

Ich empfinde das als nicht so schlimm, sie ist hier doch anonym und hat keinerlei daten oder Namen genannt.

Zu mal ich den Post so verstehe, das sie hilfe sucht.

Wenn die Eltern sich so wenig um den Hund kümmern, es aber nicht ändern wollen und den Hund nicht bereit sind ab zu geben - muss man eben leider manchmal auf unangenehmes zurück greifen.

Und wenn es jetzt Fremde wären, wäre das dann immer noch abstoßend?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Ich würde das offene Gespräch mit den Eltern bevorzugen.

So eine Aktion wird wahrscheinlich alles ruinieren.

Grüße Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.