Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
sassi

Abschied an Goofy! Wir lieben Dich - Mami I und Papi I

Empfohlene Beiträge

Hast mich heute Nacht im Traum besucht

so real, mir zum Greifen nah

ich wurde wach

du warst nicht da

Tränen in den Augen

verschleiern mir den Blick

du fehlst mir so

und kehrst nie mehr zurück

Grad einen Tag ist es her

wo das Schicksal dich uns nahm

seh dich noch dort liegen

wir nahm dich in den Arm

Haben deine Wärme noch gespürt

doch du bewegtest dich nicht mehr

alles Leben plötzlich fort

in uns ist alles leer

Haben dich so geliebt

hast uns so viel gegeben

nur kurz hast du gelitten

vorüber war dein kleines Leben

Eben warst du noch bei uns

sahst mich an ein letztes Mal

wo bist du hin, mein lieber

frag ich mich voller qual

bist wohl im Regenbogenland

ohne leid, gehts dir dort gut

die Hoffnung, dass wir uns wiedersehen

lindert Schmerz, gibt neuen Mut

Tage voller Licht und Schatten,

Tage voller Freude und Glück

uns bleibt nur die Erinnerung

an die schöne Zeit mit dir zurück

Ein Blick in deine frohen Augen

und wir hatten uns gefunden

hast so gern getobt, gespielt

warst mein Trost in schweren Stunden

Hast uns immer treu begleitet

wir danken dir so dafür

dein Platz in unserem Herzen

sei gewiß, bleibt immer hier

Bis wir uns in den Armen liegen

wird noch viel Zeit vergehn

besuch mich ruhig in meinen Träumen

bin froh, dich so glücklich zu sehn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hast du wunderschön geschrieben, dass es mir die Tränen in die Augen treibt.

Jedes Wort von dir ist so voller Liebe, dass ich mir sicher bin, Goofy hatte ein wahnsinnig tolles Leben.

Ich wünsche euch viel Kraft für die nächste Zeit und Goofy eine schöne Ankunft auf der grünen Wiese!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch von Hucklejago Jonny und Silvia mit Jago im Herzen...

Deine Worte berühren uns ganz tief und wir empfinden mit Dir und genau wie Du!

Irgendwann gibt es ein Wiedersehen!

Jonny mit Jago im Herzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Möchte mich den Worten von Jonny anschließen, er hat all das geschrieben was ich dir auch schreiben würde!

post-8084-1406420647,84_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen dank leider kann ich gar nicht mehr aufhören zu weinen. Jede Sekunde denke ich an ihn Rufe und suche ihn in der ganzen Wohnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das tut mir wahnsinnig leid.

Es wird nicht besser aber es wird irgendwann erträglich.

Er ist nicht weg, Du siehst ihn nur nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch mir teibt Dein Text Tränen in die Augen :( und es tut mir unendlich leid, dass Euer Goofy nun seinen letzten Weg angetreten ist.

Mir hat damals vor 3 Jahren, als mein Seelenhund Eggert gegangen ist, auch dieser Text etwas Trost gegeben und so hoffe ich, dass ihr es genauso empfindet:

Ich bin bei Dir

Letzte Nacht stand ich an Deinem Bett um einen Blick auf Dich zu werfen,

und ich konnte sehen, dass Du weintest und nicht schlafen konntest.

Während Du eine Träne wegwischtest, winselte ich leise, um dir zu sagen:

"Ich bin's, ich hab' Dich nicht verlassen. Ich bin wohlauf, es geht mir gut

und ich bin hier."

Heute morgen beim Frühstück, da war ich ganz nah bei Dir und ich sah Dich

den Tee einschenken, während Du daran dachtest, wie oft früher Deine Hände

zu mir heruntergewandert sind. Ich war heute mit Dir beim Einkaufen, Deine

Arme taten Dir weh vom Tragen. Ich sehnte mich danach, Dir dabei zu helfen.

Du sahst so müde aus, als du Dich in den Sessel sinken ließest. Ich

versuchte mit aller Macht, Dich spüren zu lassen, dass ich bei Dir bin. Ich

kann Dir jeden Tag so nahe sein, um Dir mit Gewissheit sagen zu können:

"Ich bin nie fortgegangen."

Du hast ganz ruhig in Deinem Sessel gesessen, dann hast Du gelächelt und

ich glaube, Du wusstest - in der Stille des Abends, dass ich ganz in Deiner Nähe war.

Der Tag ist vorbei, ich lächle und seh' Dich gähnen, und ich sag' zu Dir:

"Gute Nacht, Gott schütze Dich, ich seh' Dich morgen früh."

Und wenn für Dich die Zeit gekommen ist, die Brücke, die uns beide trennt,

zu überqueren, werde ich zu Dir hinübereilen, damit wir endlich wieder

zusammen, Seite an Seite sein können.

Es gibt so viel, dass ich Dir zeigen muss, und es gibt so viel für Dich zu

sehen. Habe Geduld und setze Deine Lebensreise fort, und dann komm,

komm heim zu mir.

Ich wünsche Euch ganz viel Kraft, den grossen Verlust zu verarbeiten und vielleicht schickt Euch ja Euer Goofy irgendwann ein kleines einsames Hundeherz, dass Eure ganze Liebe benötigt !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, wie schön. Ich weine auch schon wieder, ich fühle mit, ganz tief...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für die wunderschönen Worte, ich hatte mich eigentlich in den letzten Tagen ein wenig beruhigt, aber jetzt ist alles wieder da .... Wir wissen alle, wie es Dir geht und fühlen mit Dir. Vielleicht zeigst Du uns Deinen Liebling mal?

Mein Ali spielt bestimmt schon mit ihm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das hast du wunderschön geschrieben. Ich musste jetzt auch erst mal weinen :( . Da kommen wieder sämtliche Erinnerungen hoch. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ich vermisse dich so sehr

      Seit gestern ist unsere Amy nicht mehr hier und ich vermisse sie so sehr. Ich bin völlig aufgelöst, kann nichts essen und bekomme dauernd heftige Weinkrämpfe. 😭 Immer wieder nehme ich ihr Halsband und sauge ihren Geruch ein. Ich hab das Gefühl ich werde nie wieder glücklich sein. Alles war so schön. Wir haben nach 10 Jahren geheiratet und seit Weihnachten weiß ich das ich schwanger bin. Jetzt ist alles nur noch leer und ich will nichts- nur meine Amy zurück.  Wir sind nur noch zu dritt. Unvollständig. Es ist so still und leer ohne sie.  Wann geht das Gefühl vorbei? Ich hab mich noch nie so verlassen gefühlt. Alle trösten sich mit der Regenbogenbrücke und dass man sich wiedersieht. Aber was wenn sie einfach nur weg ist- Für immer verloren? Was soll ich nur ohne sie machen?

      in Regenbogenbrücke

    • Huhu ihr Lieben

      Hallo meine Lieben 😙   Ich und mein Mann haben jetzt seid 1 Monat einen 1 Jahre alten Dogo Argentino.. Wundervoller Hund. Liebevoll hört auf Kommandos streckt auch schon den Bauch hin er vertraut uns. Mein Freund ist heute morgen normal mit dem kleinen Gassi gegangen .. Nach einer Zeit dann fing Mo an ihn anzuknurren und wollt ihn angreifen ..bei mir hat er sowas noch nie gemacht. Er mag auch überhaupt keine anderen Hunde. Er wird dann richtig böse. Wobei er allerdings so liebevoll ist. Auch gegenüber anderen Kindern. Mein Freund hatte wirklich Angst. Wobei ich eigentlich die jenige war die Respekt vor dem dicken hatte. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hi ihr lieben, sieht das für euch nach einem floh aus ? Habe ihn eben bei meiner Tochter im Bett gefunden ?:(

      Der Hund darf aber nicht nach oben in die Schlafzimmer. Sonst hatte ich nichts weiteres entdeckt. Vielleicht kennt sich ja einer aus.   danke schonmal 

      in Gesundheit

    • "Hunde lieben es, wenn man mit ihnen in Babysprache spricht!"

      Gerade eben stolpere ich über diesen Link: https://www.welt.de/wissenschaft/article177415526/Welpen-Hunde-lieben-die-Babysprache-ihrer-Besitzer.html Neu ist es für mich jetzt nicht, jedenfalls bin ich auch eine derjenigen, die mit der Stimmlage gewisse Dinge betont. Jetzt müsste ich mal noch überlegen, welche "Babywörter" sich in meinem Sprachgebrauch bezüglich der Hunde befinden und wo ich sie benutze.     Bei Fly mittlerweile öfters, weil sie leicht dement wird. Sie (der Minos aber auch) bekomm(t)(en) oft ein "Hast du fein gemacht!" Aufforderungen wie: '"Wo ist denn dein Lecker?", sollen sie daran erinnern, ihr Futter zur fressen.  Auch erinnere ich sie mit "Pipi machen", wenn sich nach dem Beschnüffeln des 25. Grashalmes oder -büschels noch nichts tut. Und abends heißt es oft, "Ab in die Heia!" Auch Endungen auf 'chen" häufen sich hier, stelle ich gerade fest.  Das "Hottemax-Pferd" gibt es allerdings noch nicht bei uns.     Wie sieht es bei euch aus und was für Verniedlichungen oder Babysprache bekommen eure Hunde zu hören? Wer mag aus dem Nähkästchen plaudern?                 

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hilfe! Sie lieben und hassen sich!

      Hallo! Wir haben 4 Rüden. Der jüngste (wird 2) und der etwas ältere (4) sind ständig beieinander. Spielen und ruhen zusammen. Regelmäßig tickt der Kleine aus und kämpft gegen den Älteren, der immer noch der Boss der beiden ist. Beim Fressen gibt es nie Probleme. Auch nicht, wenn es um Leckerli oder Spielzeug geht. Gegenüber den anderen Rüden ist der Kleine ganz brav und kuscht, wenn sie nur böse kucken.   Der andere Rüde zeigt manchmal eine abwartende Körperhaltung, die den Kleinen vielleicht provoziert. Ist zwischen den beiden eine Tür, drehen sie aggressiv durch. Öffnet man die Tür, ist alles gut.   In fremder Umgebung (Hotel,...) knallt es auch.   Nehme ich den Kleinen zum Bürsten hoch oder stelle ihn in die Badewanne fletscht er die Zähne und fixiert den Großen. Würde ich ihn loslassen, gäbe es eine Beißerei.   Alle 4 sind intakt und beiden Streithähne aktive Deckrüden. Im Zusammenhang mit Deckakten hat es allerdings keine Probleme gegeben.   Wir brauchen Hilfe!!!!   Danke für eure Tipps!   Sssunny    

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.