Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Lanya

Heute vor einem Jahr musste ich meinen Seelenhund gehen lasse

Empfohlene Beiträge

Ein Jahr ist es heute genau her, das wir diese schwere Entscheidung treffen mussten.

Lanya von ihrem Leid zu erlösen und sie über die RBB gehen zu lassen. Ein harter Tag für uns alle.

Auch heute ist es nicht viel besser, wir vermissen sie immer noch so sehr.

Ich hoffe es geht meiner Motte da wo sie ist gut und sie vergisst uns alle hier nicht. Wir werden sie niemals vergessen unser Diva. Wir alle haben so viel von ihr gelernt und ihr einiges zu verdanken. Viele Nerven hat sie uns gekostet, oft musste ich auch hier um Rat fragen.

Aber sie war mein Traumhund. Ein Seelenhund, wie man sie selten findet. Viel zu kurz war die gemeinsame Zeit bei die grausame Krankheit zuschlug und uns diese schwere Entscheidung treffen lies.

14 Tage lang zwischen Hoffen und Bangen. Schaftt sie es, besiegen wir was sie so krank macht. Sie hat so sehr gekämpft und wir mit ihr. Aber die Krankheit war stärker und wir mussten sie gehen lassen.

Die Erinnerungen an die Zeit waren die letzten 14 Tage sehr präsent, unser letzter Spaziergang, die Hoffnung es doch geschafft zu haben, der so sehr trauende Buddy, das wir Angst hatten er geht hinterher.

Aber auch viele schöne Erinnerungen an die schöne Zeit mit diesem tollen Hund. Davon ein paar Bilder.

13738189da.jpg

13738190vv.jpg

13738191fr.jpg

13738192ne.jpg

13738193tn.jpg

13738194nc.jpg

13738195zr.jpg

13738196yc.jpg

13738197ce.jpg

13738198rz.jpg

Unvergessen ist sie meine Diva.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bekomme feuchte Augen, wenn ich an den 18. März denke - da mußten wir Dasty gehen lassen (vor 2 Jahren).

Von daher kann ich deine Trauer gut verstehen - irgendwie fehlen sie einem immer noch, obschon ein anderer Hund da ist, oder? Geht mir zumindest so.

Fühl' dich mal geknuddelt. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Jahrestag ist furchtbar ja.

Das kann ich bestens nach empfinden, dass die Tränen wieder laufen.

V.a. wenn man die Fellnase erlösen muss. Da ist die Erfahrung wieder voll präsent.

Deshalb wünsche ich Euch viel Kraft und schick eine dicke Umarmung,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So toll Yuri ist und ich liebe ihn wirklich. Aber er kann Lanya nicht ersetzten, soll er auch nicht.

Es war gut das er so schnell da war und uns geholfen hat mit der Trauer klar zu kommen.

Vor allem für Buddy, der nach 14 Tagen ohne Lanya das Fressen eingestellt hatte.

Aber im Moment fehlt sie an allen Ecken und Ende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das schöne ist ja, dass unsere Herzen soooo groß sind, so dass ein weiterer Vierbeiner noch Platz hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Claudia, lass dich einfach ganz fest drücken :knuddel :knuddel :knuddel :knuddel :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Claudia, fühl dich gedrückt!

Deine Lanya wird in Gedanken immer bei dir sein, das ist ganz normal. Und jeder Hund ist anders und kann nicht ersetzt werden.

In der Zeit der Wiederkehr des Todestages ist es immer besonders schlimm. Aber Yuri und Buddy geben dir Trost und das ist gut so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Mensch - ich glaube Dir und verstehe Dich, dieses Loch wird immer bleiben, sie sind unvergessen!

Fühl Dich bitte gedrückt :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen ..., Narben, die zwar verheilen aber uns immer erinnern an das was wir verloren haben :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe dich so gut... meine Mädels sind nun auch schon ein halbes Jahr tot, aber ich muss immer noch jeden Tag mindestens mit den Tränen kämpfen.

:knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.