Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Lanya

Heute vor einem Jahr musste ich meinen Seelenhund gehen lasse

Empfohlene Beiträge

Ein Jahr ist es heute genau her, das wir diese schwere Entscheidung treffen mussten.

Lanya von ihrem Leid zu erlösen und sie über die RBB gehen zu lassen. Ein harter Tag für uns alle.

Auch heute ist es nicht viel besser, wir vermissen sie immer noch so sehr.

Ich hoffe es geht meiner Motte da wo sie ist gut und sie vergisst uns alle hier nicht. Wir werden sie niemals vergessen unser Diva. Wir alle haben so viel von ihr gelernt und ihr einiges zu verdanken. Viele Nerven hat sie uns gekostet, oft musste ich auch hier um Rat fragen.

Aber sie war mein Traumhund. Ein Seelenhund, wie man sie selten findet. Viel zu kurz war die gemeinsame Zeit bei die grausame Krankheit zuschlug und uns diese schwere Entscheidung treffen lies.

14 Tage lang zwischen Hoffen und Bangen. Schaftt sie es, besiegen wir was sie so krank macht. Sie hat so sehr gekämpft und wir mit ihr. Aber die Krankheit war stärker und wir mussten sie gehen lassen.

Die Erinnerungen an die Zeit waren die letzten 14 Tage sehr präsent, unser letzter Spaziergang, die Hoffnung es doch geschafft zu haben, der so sehr trauende Buddy, das wir Angst hatten er geht hinterher.

Aber auch viele schöne Erinnerungen an die schöne Zeit mit diesem tollen Hund. Davon ein paar Bilder.

13738189da.jpg

13738190vv.jpg

13738191fr.jpg

13738192ne.jpg

13738193tn.jpg

13738194nc.jpg

13738195zr.jpg

13738196yc.jpg

13738197ce.jpg

13738198rz.jpg

Unvergessen ist sie meine Diva.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bekomme feuchte Augen, wenn ich an den 18. März denke - da mußten wir Dasty gehen lassen (vor 2 Jahren).

Von daher kann ich deine Trauer gut verstehen - irgendwie fehlen sie einem immer noch, obschon ein anderer Hund da ist, oder? Geht mir zumindest so.

Fühl' dich mal geknuddelt. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Jahrestag ist furchtbar ja.

Das kann ich bestens nach empfinden, dass die Tränen wieder laufen.

V.a. wenn man die Fellnase erlösen muss. Da ist die Erfahrung wieder voll präsent.

Deshalb wünsche ich Euch viel Kraft und schick eine dicke Umarmung,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So toll Yuri ist und ich liebe ihn wirklich. Aber er kann Lanya nicht ersetzten, soll er auch nicht.

Es war gut das er so schnell da war und uns geholfen hat mit der Trauer klar zu kommen.

Vor allem für Buddy, der nach 14 Tagen ohne Lanya das Fressen eingestellt hatte.

Aber im Moment fehlt sie an allen Ecken und Ende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das schöne ist ja, dass unsere Herzen soooo groß sind, so dass ein weiterer Vierbeiner noch Platz hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Claudia, lass dich einfach ganz fest drücken :knuddel :knuddel :knuddel :knuddel :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Claudia, fühl dich gedrückt!

Deine Lanya wird in Gedanken immer bei dir sein, das ist ganz normal. Und jeder Hund ist anders und kann nicht ersetzt werden.

In der Zeit der Wiederkehr des Todestages ist es immer besonders schlimm. Aber Yuri und Buddy geben dir Trost und das ist gut so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Mensch - ich glaube Dir und verstehe Dich, dieses Loch wird immer bleiben, sie sind unvergessen!

Fühl Dich bitte gedrückt :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen ..., Narben, die zwar verheilen aber uns immer erinnern an das was wir verloren haben :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe dich so gut... meine Mädels sind nun auch schon ein halbes Jahr tot, aber ich muss immer noch jeden Tag mindestens mit den Tränen kämpfen.

:knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Worüber habt ihr euch heute gefreut?

      In einem anderen Forum haben wir so einen Thread, und ich finde das eigentlich ganz nett. Man muss nicht für jede Kleinigkeit ein neues Thema aufmachen. Ich habe mich nämlich heute über etwas gefreut. Eigentlich erst geärgert - denn ich dumme Nuss habe dem Nachbarn eine Schramme in die A-Klasse gefahren. Neuwagen natürlich. Jedenfalls konnten wir alles klären, Schadensbericht ausgefüllt (es ist ein Mietwagen) etc. pp. War zwar blöd, aber gut, sowas passiert. Dann rief er kurz darauf nochmal an, seine Auto-Vermietung bestehe darauf, dass die Polizei die Sache aufnehme. Ich stand also ewig draußen auf dem Parkplatz rum und habe auf die Polizei gewartet. In der Zeit konnte ich noch einer Frau helfen, deren Kühlflüssigkeit auslief. Und ich habe endlich mal wieder eine Nachbarin getroffen, die ich sehr gerne mag, und konnte ein Schwätzchen halten. Die Polizisten waren dann total nett, haben am Telefon noch die Auto-Vermietung zur Schnecke gemacht, weil sie für sowas gar nicht zuständig seien. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich war eine Weile draußen, bei schönstem Frühlingswetter, habe mit den Polizisten und Nachbarn über die neue A-Klasse schwadroniert, ab und zu kamen ein paar andere Nachbarn vorbei und haben blöde Sprüche gekloppt und mich veräppelt. Zwei von ihnen wollten ausparken, und alle riefen: "Nicht gegen den Meredes fahren, lieber gegen den Golf (das ist mein Auto)". Irgendwie waren alle total nett und lustig. Und eben klingelt es an der Tür: Da stehen meine Nachbarn mit einem riesengroßen Blumenstrauß, weil ich so lange auf die Polizei warten musste und überhaupt gegen den Schrecken. Wie nett ist das denn? Ich meine, ich habe DENEN eine Schramme ins Auto gefahren und sie bringen mir einen Blumenstrauß vorbei. Das wollte ich nur mal erzählen.

      in Plauderecke

    • Was tischt ihr Euren Hunden heute auf?

      Seit kurzem füttere ich kaum noch Trockenfutter, sondern hauptsächlich Dose mit frischen Beilagen...die Hunde fahren voll drauf ab, es schmeckt allen und der Output ist perfekt. Mir macht das gerade total Spaß und ich frage mich, warum Dose hier irgendwie nie zur Debatte stand und ich nur zwischen Trockenfutter und Barf gewechselt habe. Der Speiseplan der Hunde ist momentan so vielseitig, dass es sich lohnt, dazu mal ein Thema aufzumachen.    Hier gabs heute Dose von Premiere mit Geflügelherzen, dazu ein paar Kartoffeln und Möhrchen von gestern, gemixt mit Joghurt-Obtsbrei (Himbeeren, Äpfel, Kiwi mit ein paar Blättern Minze) und einem Schuss Omega-3 Öl.  Heute abend gibts noch ne Hand voll Canis Alpha to go. 

      in Hundefutter

    • Worüber habt ihr euch heute geärgert?

      Es passieren ja nicht nur erfreuliche Dinge, auch Ärger gehört dazu.   In diesem Thread ist Platz zum Ärger abladen. Tut ja manchmal ganz gut und dann gehts einem auch schnell wieder gut und man kann sich den Schönen Dingen des Lebens zuwenden.    Hier ist also die seelische Müllkippe sozusagen.             

      in Plauderecke

    • Heute war ich ein schrecklicher Hundehalter, weil...

      In letzter Zeit fällt mir öfter auf, wie hart so einiges abgeurteilt wird, das ich auf den ersten Blick für gar nicht so schlimm erachtet hätte. Es ist offenbar sooo leicht, ein schlechter Hundehalter zu sein...   Nun kam mir der Gedanke, dass es anderweitig ja Strafminderung gibt, wenn man sich selbst anzeigt und gleich gesteht. Ob das hier im Forum auch funktioniert? Einen Versuch ist es wohl auf jeden Fall wert, bevor es am Ende durch einen Zufall doch noch rauskommt und ich dann gleich komplett gesteinigt werde. Also:   Heute war ich ein ganz übler Hundehalter. Ich habe Sandor mit auf den Hundeplatz genommen, und als die Zwergengruppe fertig war ist er auch noch mal über die (ganz unten ausgelegten) Agistangen gesprungen. Und durch die Tunnel geflitzt. Obwohl ein Hund das niemals von sich aus in dieser Reihenfolge gemacht hätte, es mit Sicherheit seiner Würde abträglich ist, und er die Belohnungs-Spielente auch meist nur auf dem Hundeplatz bekommt. (Dafür hab ich zwar die Ausrede, dass ich die nicht innerhalb von wenigen Minuten daheim zerpflückt haben will, dafür gibt es andere Spielsachen - aber ob diese Ausrede gilt vermag ich nicht zu sagen.) Das schlimmste aber: Ich hatte Spaß dabei.   So, nun ist es raus. Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen, ich bin hochgradig rückfallgefährdet. Es steht zu erwarten, dass es zu weiteren Vorkommnissen dieser Art kommen wird. Möglicherweise wird Sandor schon morgen gezwungen sein, erst eine Person zu suchen um von dieser dann leckere Trainingswurst zu bekommen. Sollten weitere solche Vorfälle passieren, kann ich die natürlich auch zur Selbstanzeige bringen - vorausgesetzt natürlich, es hilft was.   Übrigens sind auch andere schlechte Hundehalter eingeladen, sich selbst zu stellen. Das schützt zwar vor Forenstrafe nicht, aber wer weiß, vielleicht mildert es sie ja ein wenig ab? Versuch macht klug!

      in Plauderecke

    • TV Tipp: Uralt und blutjung // heute 20.15 auf 3 SAT

      Kann junges Blut den Alterungsprozess umkehren?   http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/uralt-und-blut-jung,5addf9c1f033af63efcf4a61.html

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.