Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Eilatan1976

Beulen am Kopf

Empfohlene Beiträge

Hallo...

bin echt am Ende... seit über einem Jahr sind wir am Rätseln was unser Hund hat.

Er bekommt des öfteren mal ein geschwollenes Auge oder Beulen am Kopf.

Der Tierart meinte es sei eine Allergie. Wir sind jetzt seit 2 Monaten am Barfen auch hier ist keine Besserung eingetreten.

Sie hat heute wieder Beulen am Kopf und ich hab keine Ahnung wo die her kommen könnten.

Vielleicht kann mir hier jemand helfen... :???

post-26987-1406420655,81_thumb.jpg

post-26987-1406420655,83_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich Willkommen hier!

Vlt. solltest du mal einen anderen Tierarzt aufsuchen, eine zweite Meinung ist oft nicht verkehrt.

Und eine Allergie kann auch beim barfen auftreten, es kommt halt darauf an auf welches Fleisch oder auf welche Produkte der Hund reagiert. Um das heraus zufinden muß man eine sogenannte Ausschlußdiät durchführen.

Aber wie bereits geschrieben, würde zuerst mal eine zweite Meinung einholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke... ich war schon bei zwei anderen Ärzten , auch die haben mir das gleiche erzählt... mein Hund bekommt zur Zeit nur Pferd und Wild...

Rind und alle anderen gängigen Fleischsorten sowie Getreidesorten (Nudeln, Reis,... ) sind bereits ausgeschlossen.

Ich hab auch schon das Hundebett entsorgt, da ich den Verdacht hatte sie reagiert auf den Bezug :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

vielleicht mal zum Tierheilpraktiker?

Habe davon keine Ahnung, aber wenn mir drei Tierärzte nicht helfen können würde ich nach Alternativen suchen.

Juckt es denn? Sind die Beulen gefüllt? Rot? Heiß ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab ich auch schon durch

Nein sind nicht heiß... sind auch meist nach ein paar Stunden wieder weg !!!

Nur wenn es die Augen sind... da geb ich ihr immer Fenestil... das sieht so schlimm aus... und juckt auch... aber die Beulen am Kopf jucken nicht :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so ein Thema gab es schon mal in einem anderen Froum.

Da hatte der Hund aber diese Beulen am ganzen Körper.

Ich gucke mal ob ich das noch finde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

gefunden :)

Also bei den anderen Hunden waren noch viel mehr Beulen zu erkennen.

Es waren immer allergische Reaktionen.

Aber bei allen hatte es nichts mit dem Futter zu tun. Es ging hauptsächlich um Kontaktallergien.

Auslöser waren: bestimmte Pflanzen, Waschmittel und Weichspüler für die Hundedecken und sogar Hausstaub.

Oh man. Das wird natürlich schwierig.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

In deinem Fall wäre ein Allergietest wahrscheinlich nicht schlecht.

Ich war mit meiner Martha bei einer Hauttierärztin und dort wurde ein Allergietest gemacht (der eignet sich allerdings nicht für Futtermittelallergien). Somit konnten wir zumindestens schonmal eingrenzen, auf welche Umwelteinflüsse sie reagiert und dementsprechend handeln.

Die Aussagekraft dieser Tests ist umstritten. Uns haben sie sehr geholfen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke... aber das habe ich auch schon befürchtet... Kontaktallergie!!!

Denn als Kaja vor ein paar Wochen aus ihrem Hundebett aufgestanden ist war das Auge mit der sie auf dem Bett gelegen hatte angschwollen... und als ich die Tagesdecke gewaschen hatte und Kaja lag eine Nacht darauf das gleiche Spiel :(

Na da bleibt mir wohl nichts anderes übrig wie ihr ab und an Fenestil zu geben... vorher bekam sie immer Kortison... aber davon will ich ganz weg!!!! Nur noch im Notfall :heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber warum denn?

Versucht doch erstmal herauszufinden, worauf euer Hund allergisch reagiert.

Ihr könnt doch nicht ernsthaft einfach zuschauen wollen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.