Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Hausmittel/Homöopathie zur Unterstützung der Blasenfunktion

Empfohlene Beiträge

Hey :)

Mein Kater hat sich wohl eine richtig miese Blasenentzündung eingefangen und hat Probleme mit dem Pieseln. Meine Tierärztin will ihn aber nicht behandeln bevor sie die Urinprobenergebnisse hat :kaffee:

Irgendwie fühl ich mich richtig mies wenn ich nicht zumindest alles in meiner Macht stehende tue damit es ihm besser geht, die Ergebnisse müssten Freitag ankommen und dann wird er 'richtig' behandelt... Aber vielleicht kennt jemand bis dahin ein Schmerzlinderndes Hausmittelchen und/oder etwas für die Blase? Habe jetzt an Kürbiskerne gedacht, aber wie bekommt man die in die Katze?

Vielen dank schonmal für Ideen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Viel Trinken lassen! Das ist bei Blasenentzüdnung immer sehr wichtig.

Aber frag mich nicht, wie man ne Katze zum Trinken überredet... könntest mal in nem Katzenforum nachfragen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

könntest mal in nem Katzenforum nachfragen ;)

Hab ich schon :) Nassfutter mit Wasser vermischen oder Wasser mit einem Schuss Milch.. Herr Diva geht aber nicht dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm...

vielleicht gehts dem Katz so wie nem Menschen wenn er krank ist: wenig Lust auf alles.

Homöopatisch würd ich nicht ohne Tierhomöopath/in rumdoktern...

Hausmittel für die Katz kenn ich leider nicht.

Hm. Sorry!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, fressen will er wie ein Scheunendrescher :D Da meinte die Tierärztin aber meine beiden Katerles sind zu fett. Sie haben also RICHTIG hunger da sie gerade FDH machen(müssen) aber an das Nassfutter im Wasser? Keine Chance...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Trinkbrunnen kaufen, dadurch trinken die Katzen besser (die meisten zumindest ^^)

Nen Schuss MIlch ins Wasser dann saufen die auch mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gebe meinen Hunden dann immer Cranberry-Tabletten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vermelde : 3 Näpfchen mit einem Teelöffel Nassfutter und jeder menge Wasser verputzt, dem Kleinen kann das auch nicht schaden :) Außerdem haben wir noch Reneel für den Großen bekommen und er bekommt auch Cranberry-Kapseln ( ich hoffe die gehen auch?) , die hab ich gleich heute geholt.

Er hat eben schonmal gepieselt ohne zu Schreien, das war mal schön anzusehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Unterstützung des Immunsystems - wie?

      Wir sind mitten in einer Panacurbehandlung wegen Giardien und werden sie bald abgeschlossen haben.   Giardien setzen den Hunden zu, deren Immunsystem nicht mit ihnen fertig wird. Also liegt der Gedanke nahe, das Immunsystem  zu unterstützen.   Mein Kenntnisstand bei diesem Thema hat da noch reichlich Luft nach oben - habt ihr Empfehlungen?

      in Hundefutter

    • Willkommen Hostage - Unterstützung des Mod-Teams

      Das Moderatorenteam erhält weiteren Zuwachs:   Hostage ( Rebecca )   Rebecca wird uns ab sofort darin unterstützen, den Fokus wieder auf mehr Sachlichkeit und einen guten Umgang miteinander zu legen.   Ich erinnere in diesem Zusammenhang an die Selbstmoderation, die jeden hier verpflichtet bei sich selbst zu beginnen.   Selbstmoderation bedeutet:   dass jeder bei sich selbst anfängt, auf seinen Ton achtet, Missverständnissen vorzubeugt, indem gezielt nachgefragt wird, wenn Themen abschweifen, selbst die Initiative zu ergreifen und auf das Thema zurück zu kommen und sich mit der Ausgangsfrage zu beschäftigen anstatt sich über das Abschweifen selbst öffentlich zu beklagen, auf Provokationen möglichst nicht einzusteigen, nicht persönlich zu werden, zu respektieren, wenn jemand nur bis zu einem gewissen Punkt gewillt ist zu antworten oder sich mit einem Thema nicht bis ins letzte Detail zu beschäftigen. Andererseits sollte man selbst anderen Raum lassen sich zu entfalten, und nicht zu vergessen, dass wir letztlich alle im selben Boot sitzen.    

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Tapatalk Unterstützung

      Ich bitte mal um einen Test derjenigen, die Tapaltalk nutzen ;-)

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Unterstützung während der Ausbildung

      Hallo, ich dachte vielleicht kennt sich da jemand aus... ich fange ja ab 01.08 meine Ausbildung an uns musste deshalb Umziehen. Nun kann ich Wohnung und Unterhaltungskosten nicht komplett tragen und wollte fragen ob man von irgend wo noch Zuschuss bekommt.  Hab mir nun den Antrag für BAB zuschicken lassen aber ich denke das wird Abgelehnt da mein Dad ein zu hohes einkommen hat.  Wohngeld hab ich nun auch Beantragt (bzw wird weg Geschickt)   Kennt noch jemand was oder hat ein Tipp wo man von Zuhause aus Arbeiten kann am Wochenende? Mira muss ja schon unter der Woche 6 Stunden am Tag alleine bleiben da will ich sie nicht noch am Wochenende allein lassen. 

      in Plauderecke

    • Eure Meinung: Hundehaltung mit Unterstützung durch eine Hundetagesstätte?

      Hallo liebe Hundehalter Ich brauche eure Meinungen, die bitte auch gerne ganz ehrlich sein dürfen und sollen. Nein, ich habe derzeit keinen Hund, aber die Überlegung steht bereits seit Jahren im Raum. Nun bin ich soweit in meinem Berufsleben gefestigt, dass ich meine mir ernsthaftere Gedanken darüber machen zu können. Meine Situation ist folgende: Ich bin Alleinstehend und arbeite Vollzeit, was ca. 8 Stunden pro Tag auf Gleitzeit bedeutet. Eigentlich dachte ich bisher immer, dass diese beiden Sachen schon Todesurteil für jeden Anschaffungs- und Haltungsgedanken sind. Nun aber beobachte ich schon seit ca. 1 1/2 Jahren meine Schwester, auch sie Alleinstehend und Vollzeit berufstätig. Sie hat nun ein für sich und auch für mich interessantes Modell der Hundehaltung: Hundetagesstätte. Zu gut deutsch Sie bringt morgens ihre Hermine in eine Hundestagesstätte, fährt anschließend zur Arbeit und holt ihr Hündchen Abends wieder ab. Urlaube, Wochenende, Feiertage und natürlich auch der tägliche Feierabend gehört dem Hündchen. Als Zusatzinfo: Hermine ist als Welpe zu meiner Schwester gekommen und kennt ihr Leben nicht anders. Sie fühlt sich augenscheinlich sehr wohl mit ihren Hundekumpels in der HuTa und hat trotzdem eine enge Bindung an meine Schwester. Wie seht ihr dieses Hundehaltungsmodell? Dass es funktionieren kann sehe ich an meiner Schwester, aber sie ist in meinem Umkreis die einzige, die zum Einen einen Hund hält und zum Anderen diese Art der Haltung durchführt. Ich freue mich auf eure Antworten.

      in Der erste Hund


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.