Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Das nenne ich fortschrittlich !

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Aufgrund einiger Problemchen unserer Nachbarn mit ihren Hundis habe ich mich heute mal besser belesen zur Hundehaltung in Italien (bisher habe ich mich auf verbale Auskuenfte verlassen) und bin doch recht ueberrascht:

Tier- bzw hier Hundehaltung darf weder vom Vermieter noch der Eigentuemerversammlung in einem Mehrfamilienhaus untersagt werden. Alle etwaigen Beschluesse oder Vertragsklauseln dieser Art sind unwirksam. Grund: das Haustier gehört zur Familie und es ist ein unzulässiger Eingriff in die Privatsphaere, die Abschaffung eines Familienmitgliedes zu verlangen oder die Anschaffung zu verwehren. So!

Bellt ein Hund und der Nachbar ist genervt, hat dieser Pech gehabt - soll er sich Ohrenstoepsel besorgen oder umziehen (der genervte Nachbar). Dass ein Hund bellt, liegt in der Natur des Tieres und ist zu tolerieren. Wow! Sollte sich allerdings "die Oeffentlichkeit" gestoert fuehlen, also eine groessere Anzahl von Menschen, dann kann es unter Umstaenden Auflagen fuer den Halter geben, allzu exzessives Gebell zB in den Nachtstunden zu unterbinden. Aber ein stinkiger Nachbar - der kann schon mal nix machen.

Nochmals angeheizt (frueher bereits versucht) durch die wirtschaftliche Krise und dadurch vermehrte Abgabe von Hunden aus finanziellen Gruenden wird von einigen angestrebt, Haustiere den rechtlichen Status von Familienmitgliedern einzuräumen, was insbesondere fuer die Krankenversicherung (die alle Familienmitglieder einschließt) und das Erbschaftsrecht interessant waere (Fifi koennte dann erben) ... eine Krankenversicherung fuer die Haustiere wuerde vermeiden, dass die Tiere abgegeben oder ausgesetzt werden, weil jemand die Behandlung nicht bezahlen kann.

Insbesondere das Miet-Thema scheint ja in DE immer schlimmer zu werden, irgendwie finde ich gut, dass man hier nicht gleich Panik schieben muss. Wenn der Hund nervt, bemüht man sich im Sinne der Nachbarn ja trotzdem, aber wenigstens hat man nicht solchen Druck, weil der eine fiese Nachbar einen dauern anschwärzt und der Vermieter unruhig wird.

Ja, wollte ich nur mal gesagt haben ... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh mein Gott das ist ja eigentlich einTraumland für Hunde.

Und dann hört man immer nur von dem Elden.

Wow find ich einerseits klasse, weil man sich nicht verstecken muss, anderer seits wie auch in deinem Fall blöd und wird von falschen menschen ausgenutzt...

Tja..

was steht da den wegen unterstand usw ?

Wenn Hunde bei euch ja schon familiensatus haben kann dein Nachbar die Hunde dann so halten wie jetzt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich daran denke, wie wenig man sich vor allem im Süden Italiens um das (gar nicht mal schlechte) Tierschutzgesetz schert, klingt das für mich wie eine Farce.

Aber schlecht finde ich es deshalb natürlich nicht! Wäre nur schön, wenn man dem tausendfachen Elend endlich mal wirklich was entgegensetzen würde. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit der Miete finde ich genial. Ich musste bei meinem Auszug nämlich feststellen, dass es hier bei der eh schon katastrophalen Wohnungssituation absolut unmöglich ist eine geeignete Wohnung mit Tierhaltungserlaubnis zu finden :(

Zumindest dann nicht, wenn man wie ich mit dem Fahrrad unterwegs ist und nicht beliebig weit weg ziehen kann...

In meinem Mehrfamilienhaus werden sowohl Hunde als auch Katzen trotz Verbot gehalten (nicht von mir), aber es ist natürlich mehr als riskant :Oo Niemals würde ich das machen...

Aber ich sehe es an Bekannten von uns, selbst Hundehalter, aber sie würden niemals an Hundehalter vermieten, als Vermieter kann man hier halt echt wählerisch sein.

Meine Eltern vermieten auch grade, Nichtraucher, keine Tiere, keine Kinder sind da Grundvoraussetzung, ich persönlich finde es herzlos, aber man hat dennoch etliche Bewerber.

Tierelend gibt es überall, das deutsche Tierschutzgesetz ist ebenfalls eine Farce, Hunde, Katzen & geschützte Arten haben vielleicht ein bisschen was davon, um den Rest schert sich auch kein Mensch. Egal ob Nutztiere, die ohne Betäubung verstümmelt und gequält werden oder das Tierelend in deutschen Kinderzimmern...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar, dass es hier (vor allem im Süden) arge Probleme gibt ...

Aber ich wollte mal feststellen, dass es immerhin auch wirklich kluge Richter gibt :) Mein Mann hatte schon dumm geguckt, als ich bei Anschaffung des Hundes fragte, ob wir denn eine Erlaubnis hätten - wie ich denn auf so eine schräge Idee komme, es sei doch nur ein Hund, kein Tiger oder so :D

Irgendwie finde ich das schön, so vom Ansatz her.

Nutzt dann auch nix, wenn die Nachbarn Deinen Dauerkläffer vergiften oder so. Aber ich finde, es nimmt voll viel Stress aus dem Thema Anschaffung ja nein, was, wenn er sich erst eingewöhnen muss etc.

Zum Unterstand noch nix, ich habe die Nachbarn noch nicht wieder gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daran sollte sich Deutschland mal anschließen.

Wobei mich ein Dauerkläffer auch irgendwann nerven würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich glaube ich werde auswandern, das ich ja traumhaft! :D

Und klar, die Streuner tun mir auch leid. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf das auch ihnen endlich mal geholfen wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Das nenne ich Motivation (nicht Hund)

      Wahnsinn, dieses Video, ich bekam Gänsehaut und feuchte Augen.

      in Plauderecke

    • Lillis Welt - Das nenne ich Multitasking

      Hallo, eben komm`ich zur Ruhe und frage mich warum ich mich um diese Uhrzeit schon ins Bett legen könnte,...nun gut ich bin nicht mehr die Jüngste...aaber auch noch nicht sooo alt!!! Also hab`ich mal den heutigen Tag resümiert... Um 5:00Uhr hat der Wecker geklingelt. Ne`Scheibe Brot reingewürgt und mit Lilli kurz gegangen. Alles bereitgestellt bzw. gelegt für den *Lilli-Sitter* Ab zum Unterricht...ohjee heute 8 Stunden am Stück die Schüler vor dem *Einschlafen* bewahren... Dies wurde meinerseits fast erfolgreich bewältigt und schon ging es zu meiner Kollegin ne`Projektarbeit für ein Seminar welches wir Beide nächste Woche erfolgreich abschließen wollen/müssen, aus zu arbeiten... Im Anschluß daran Richtung *Heimat* gerauscht während im Radion die Staumeldungen nur so hagelten und mein Navi natürlich auch dazu senften muss und Männe mal eben per Handy fragte wo ich gerade bin und mein Hintermann mir soo dicht auffuhr und mir mittels Lichthupen versuchte deutlich zu machen dass meine Geschwindigkeit (Tempo 100 auf einer kurvenreichen Landstraße) seines Ermessens unzureichend wäre..... Ich auf dem Weg nach Hause noch schnell mal eben das *Nötigste* eingekauft und zu Hause angekommen wo schon der *Lilli-Sitter* vor dem Tor stand um mit Bericht zu erstatten. Während ich mir das aktuelle *Lilli-Tagesgesgeschehen* anhörte und Männe das freudige Lilli-Tier auf mich los lies und mich fragte warum ich erst jetzt komme... .... versuchte ich Lilli in mein Auto zu bewegen um Selbiges rückwärts aus einem mir nicht gewohnten Winkel (Männe stellte sein Auto zu dicht an die Einfahrt statt in die Garage da wir noch Handwerker erwarteten) in den Carport zu bewegen. :prost: Lilli-Sitter umflatterte während dessen noch einmal mein Auto um mir mitzuteilen dass Lilli ne`Zecke an der linken Schulter hat. Ich endlich im Heizungsraum, welcher unser Hintereingang zum Haus ist, angekommen...klingelt das Telefon... So und wer jetzt denkt das war Multitasking...HIHIHIH!!!! Ich habe sage und schreibe ab als ich in den Heizungsraum kam innerhalb von 15 Minuten folgendes erledigt: - Ein Anruf direkt entgegen genommen (Terminabsprache) - Öllieferant kam (unangemeldet!!!)...kurzer Infoaustausch - Lilli die Zecke entfernt und gleichzeitig AB von Praxis abgehört. - 2 Rückrufe meinerseits zwecks Terminabsprachen - 1 direkter Anruf: Beratung und somit 1 Gutschein und 2 Cremes telefonisch verkauft - Behandlungskoffer und Instrumente für morgen gepackt und in`s Auto geladen - Unterrichtsmaterial für morgen gepackt und in`s Auto geladen - Öllieferant verabschiedet sich und zur gleichen Zeit kommt der Handwerker...ich weise Ihn ein... - erwähnter Gutschein erstellt und Cremes verpackt, Lilli in`s Geschirr genommen und mit Wechselgeld zur Kundin gelaufen und abgegeben... -kurzer Spaziergang mit Lilli...Lilli bekommt seit langem mal wieder ihre 5 Minuten!!! ....rennt wie verrückt durch`s hohe Gras und versucht dann mich unmissverständlich und lauthals zum Spiel auf zu fordern... - Ich stehe unter Druck habe um 18 Uhr noch nen Termin...und bis dato nur ne Scheibe Brot gefrühstückt...noch schnell was essen und schon steht die Kundin vor der Tür. Arme kleine Lilli ..vor ner Stunde ist der Handwerker weg...ich bin geduscht und die Praxis ist sauber und Lilli ist noch total im Stress...wahrscheinlich übertrage ich das wieder auf meinen Hund... Und morgen ist wieder ein neuer hoffentlich nicht so ein *Multitasking* Tag!!!

      in Plauderecke

    • Ich nenne Igelmörder mein Eigen ...

      ...glaube ich zumindest. Wir waren heute Nacht um 1 zur letzten Runde draussen, und es war sooo schön .. warm, trocken und nicht zu hell... Frau M. und ihre guten Ideen Hunde an die 3 Meter Leinen und auf einen der Feldwege. Weil bis August die Wiesen gesperrt sind, schön auf dem Weg geblieben. Ich hab noch ganz naiv gedacht, dass sich beide sehr gut benehmen und nicht wild ziehen, trotz diverser Wildspuren auf dem Boden. Schon war es vorbei ... Yuma macht einen 2 Meter Satz in ein Getreidefeld .. und sofort wilde Kampfgeräusche .. Cleo hinterher. Ich zerre beide zurück, weil mir klar ist, wenn Herr Yuma da gerade attackiert -..-. versteht das einer ?? Warum ticken Hund bei Igeln so aus ???? Es dauert einen Moment, bis ich die zusammen 48 Kilo zu mir gezerrt habe, und die furchtbaren Geräusche, die Yuma von sich gibt, hören nicht auf. Ich sehe , daß er den armen Igel mitgebracht hat, und brülle ihn an .. kaum lässt er ihn los, stürzt sich Cleo drauf, dann wieder er. Ich sehe , wie er den Igel an der Seite hoch in die Luft schleudert - dann habe ich die Hunde weit genug weg. Die Hunde drüben am Reiterhof hören mich/ uns und heulen und bellen wie die Irren. Brülle - beide ins Platz - meine Stimme ist ganz tief vor lauter Zorn .... hinterher werde ich es im Hals merken ... Beide liegen und ich gehe nachschauen, wo der Igel ist, aber ich sehe ihn nicht. Traue den Hunden nicht, will die Leinen auch nicht loslassen. Also zurück zum Auto. Ich marschiere los ( !! ) und beide laufen ohne Aufforderung Fuß neben mir, einer rechts, einer links... Yuma leckt sich ständig das Maul , der hat sicher Verletzungen und ich gönne es ihm gerade von Herzen. Ich weiß, jährlich sterben Tausende von Igeln auf deutschen Strassen, aber ich hab fühle mich trotzdem beschissen und bin stocksauer. Hunde ins Auto, Frauchen wieder alleine zurück auf die Wiese. Ich finde den Igel nicht .. entweder war er heiler als befürchtet, oder ich hab einfach im Gras nicht an der richtigen Stelle geschaut. Inmitten der Einöde, von dem Heulen der Reiterhof-Hunde begeleitet und in Erinnerung daran, wie im Winter der eine Riesenhund von denen nachts frei herumlief, beschließe ich, lieber zu meiner mordlüsternen Bande zurückzukehren. Daheim untersuche ich das Mördermaul nach Stacheln und schicke beide erst mal auf ihre Plätze, ich brauche ein paar Minuten, bis ich wieder *unten* bin. Später machen wir ein paar kleine Übungen, ( mache ich gerne abends , wenn wir Ruhe haben ) bei denen ich ihnen Leckerli-Highlights auf die Vorderpfoten lege und sie sie erst nach Freigabe nehmen dürfen. Dann quäle ich sie noch eine Runde, indem ich Leckerchen auf den Boden lege, und sie müssen davor vom Platz ins Sitz, was besonders Cleo sehr schwer fällt, da sie anscheinend das Gefühl hat, das Hasenbein rennt davon , wenn sie sich bewegt. Sitz ins Platz ist kein Problem... aber umgedreht .. Perfekt hörende Hunde ... und eine Stunde davor blutrünstige, taube, nicht abrufbare Mordgesellen .. was ein Gesindel.... Dann ist es richtig spät und der HAL kommt nach Hause und wir beenden den Tag. Martina mit Cleo & Yuma

      in Kummerkasten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.