Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
stesslein

Wie soll man sich hier verhalten?

Empfohlene Beiträge

ich habe gestern, als ich den Berg hoch zum unserem Haus fuhr gesehen, dass unser Nachbarshund, ein Border Collie ca 2 Jahre, wieder einmal ausgebuxt war.

Er rennt dann immer über die Straße zu seinem Freund Remie, der ein Neufundländer ist uns stellt sich vor die Haustür. Mein Nachbar bringt ihn dann immer wieder nach Hause. Dieses Mal hatte er den Hund nicht bemerkt und da saß er nun. Als er mich sah, rannte er los und ich fing ihn aber noch ab, bevor er die Straße überqueren konnte. So weit so gut. Wir gingen dann zusammen über die Straße zum Haus der Besitzer von Lucky und ich klingelte.

Doch plötzlich fing Lucky an, mich auszubellen und versuchte auch, an mir hoch zu springen. Ich versuchte, beruhigend mit Worten auf ihn einzureden aber ich hatte doch ganz schön Sch.., den seine Zähne sind etwas größer als meine. Ich war echt froh, als die Haustür endlich aufging.

Warum diese Reaktion, wollte er sein Revier verteidigen und warum hat er mich ausgebellt und versucht anzuspringen? Wie kann ich mich, wenn diese Situation wieder kommt, verhalten?:schwert :schwert :schwert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jetzt habe ich mich auch noch unter die falsche Rubrik rein gesetzt. Kann mich mal bitte jemand verschieben.

Danke?!? ?!? ?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab es Dir mal veschoben - ich hoffe, das passt besser!? :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er fand es überflüssig, dass du ihn zurückgebracht hast. ;)

Sag beim nächsten Mal den Besitzern Bescheid, dass ihr Hund allein unterwegs ist, dann können sie ihn selbst zurückholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frag mich immer wieder warum die Besitzer dann keine Vorsichtsmaßnahmen machen, wenn das schon mehrfach vorkam?! Will nicht in meinen Kopf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Besitzer interessiert es nicht.

Also bring den Hund in's Tierheim (dann lernen die Besitzer vielleicht was) oder lasse ihn vor der Tuer seines Kumpels hocken. Wenn er dort in Gefahr ist, nimm ihn mit nach Hause.

Aber den Leuten bringen??? na die haben es ja nett bei Euch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht reagiert er auf die Klingel. Lemmy kläfft auch recht heftig los, wenn es klingelt - egal ob ich sie selber drücke (mit ihm neben mir) oder ob er drinnen ist.

Gut möglich, dass das auch bei dem Border so ist, und der es eben gewohnt ist, Leute anzuspringen wenn seine Türklingel klingelt ;)

Oder all das andere, was meine Vorschreiber sagen -mögliche Gründe wird es viele geben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke für`s verschieben.

Wir wohnen hier auf dem Land, da kann ich den Hund nicht einfach ins Tierheim bringen, obwohl ich das liebend gern machen würde .Áber bei nächster Gelegenheit werde ich mal mit denen reden. Ich verstehe auch nicht, dass das so oft passiert. Angeblich huscht die Katze immer durch das Badfenster und der Hund hat das auch gerafft. Meine Befürchtung ist nur, dass wenn der Hund über die Straße rennt, er einmal überfahren wird. Denn hier rasen manche Autofahrer den Berg runter, wie die bekloppten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann muss ich entweder dafür sorge tragen das der Hund nicht mehr durch ein Fenster entwischen kann, man glaub es kaum es soll Räume geben die haben Türen - damit die geschlossen werden können. Oder eben das Grundstück sicher genug einzäunen. Meine Fresse so schwer kann es doch ehrlich nicht sein den Hund sicher im Haus zu halten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wir hatten kürzlich auch so einen ähnlichen Sachverhalt hier.

Die Hündin ist (läufig) draußen herum gerannt und hat die Gegend unsicher gemacht. Das wohl auch schon mehrere Tage. Es stellte sich heraus das die Besitzer die Hündin regelmäßig zum Pipi machen einfach raus schickten. Ob sie dann danach von alleine wieder nach Hause kam - keine Ahung.

Nachdem wir sie einfingen und die Besitzer nicht zu Hause waren, benachrichtigten wir das Ordnungsamt.

Denn nicht nur dem Hund kann etwas passieren, wenn er unbeaufsichtigt herum läuft, sondern kann auch Verursacher eines Unfalls mit Sach-/Personenschaden werden. Das gilt es auf jeden Fall im Sinne des Allgemeinwohles zu verhindern.

(Auch wenn die Hunde leider immer die leidtragenden ihrer unfähigen Besitzer sind. :motz::( )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.