Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Andrea2011

14 Tage nicht online, was passierte

Empfohlene Beiträge

Huhu!

Seit gestern sind wir wieder telefonisch erreichbar und auch online.

Nach viel Telefoniererei und 2 maligem Gerätetausch läufts wieder. Erst wurde der Router getauscht, der war unschuldig, dann die öhm... LTE-Antenne. Heisst Turbobox oder so. Die wars dann. Beim ersten Telefonat mit unserem Anbieter hab ich gesagt, dass das Ding innen knackt - ich wurde ignoriert. Das hätte in 3 Tagen durch sein können, das Thema, aber nein, zig mal Resett und munter Teile tauschen. :wall:

Tja, Paula gings in der Zwischenzeit mehr als mies. Sie wurde letzte Woche Donnerstag matt und tranig. Ich bin dann mit ihr zum Tierarzt und konnte sie gleich da lassen: Gebärmutterentzündung. Sie kam - nach einer Nacht am Tropf - Freitag morgen unters Messer... Nu ist die arme Maus kastriert... Anders ging es nicht, die Gebärmutter war stark verändert, aber gsd nicht geplatzt. Sie wäre es aber, wenn wir mit dem TA-Besuch gezögert hätten.

Nach der OP gings Paula mausig. Klar, tut ja auch alles weh, sooo dolle sind Schmerzmittel auch nicht, dass man gleich wieder springen und tanzen kann nach so einem Eingriff. Erst am Mittwoch war sie wieder so fitt, dass man länger als nur einmal um den Block gehen konnte. Davor hat sie draussen nur gestrullt und gehäufelt und wollte dann Heim. Sie hat richtige Klagelieder gesungen, wenn ich die Pforte und die Haustüre nicht schnell genug aufgemacht habe. Dann husch-husch ins Körbchen, weiterleiden. Futter und Wasser musste ich ihr bringen, für solche "Banalitäten" wollte sie nicht aufstehen.... Kurzum, es ging ihr richtig, richtig Dreckig.

Doofe Frage, kündigt sich eine Gebärmutterentzündung nicht irgendwie an? Oder geht das echt *bäm* Hündin plötzlich krank? Ausfluss oder so hatte sie nicht.

Naja, ich hab mir eine Woche Urlaub genommen, um Paula pflegen zu können.

GsD geht sie nicht an die Naht, sie ist geklammert, aber leider beleckt sie ständig ihren geschorenen Vorderlauf. Der ist schon ganz wund... Ich mache ihr Ringelblumensalbe (und dann einen Verband) drauf, in der Hoffnung, dass das die geschundene Haut beruhigt und Paula dann nicht mehr lecken braucht. Aber bis jetzt nutzt sie jede Unachtsamkeit von mir, um die Stelle abzulutschen... Für Tips bin ich dankbar!

So, ich werd jetzt noch ne Runde raus gehen, ehe es stockdunkel ist.

LG

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Andrea!

Das ist ja eine miese Sache! Ich wache auch mit Argusaugen auf jedwede Anzeichen jetzt nach der Läufigkeit meiner Maus. Ich kann aber auch nur - wie bei jeder anderen schweren Entzündung - nach Fieber und Abgeschlagenheit/Ausfluss Ausschau halten. Aber bei Euch ist das Thema ja nun rum.

Ist sie an einen Maulkorb gewöhnt? Die einfachen Plastikdinger könnten dann gegen die Schleckerei "helfen"...

LG und gute Besserung nach der OP,

Gundi

P.S.: Ich habe in mehreren Beiträgen im I - net gelesen, dass viele Hündinnen keine Anzeichen vorher zeigen und erst bei (schon zu) weiter Fortgeschrittenheit auffällig werden.

Bei meinem Hund ist es so, dass alles, was irgendwie an sie drangeschmiert wird, sofort wieder abgeleckt wird. Da hilft wahrscheinlich wirklich nur die Unterbrechung durch Mauli oder Kragen. Meine kennt Mauli u. ich würde ihn in so einem Fall auch einsetzen. Wenn Deine es nicht kennt, dann auf die Schnelle mit viel Leckerli und Zuwendung. Schützt ja auch die Narbe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je das klingt ja nicht gerade toll. Gute Besserung der Patientin.

Das vorne das rasierte abgleckt wurde das kenn ich von meinem 2. Rüden auch. Da half nur ein doppeltes Stück Fleece mit Klettband als Schutz. Ich glaube ihn störte das stoppelige Gefühl da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Mensch - dann eine gute Besserung Deiner Maus! :knuddel

Mir steht das mit meinem Joss Ende März bevor - er hat eine massive Prostata - Entzündung, die wir jetzt ausheilen lassen und dann ab die Bömmels - können sich Joss und Paula die Pfoten reichen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh wei... da habt ihr aber Glück im Unglückgehabt - GsD früh genug gemerkt und reagiert.

Kannst etwas für den Hund "eklig" schmeckendes auf die Pfote schmieren... etwas bitteres, dann ersparst du ihr den Trichter/Mauli.

Es gibt so ein Spray extra für solche Situationen... bei Google "Anti leck Spray"eingeben, da kommen einige Ergebnisse.

Gute Besserung der Maus!!! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frau Hund trägt - mal wieder - eine abgeschnittene Socke, fixiert mit Klebeband. Mal gucken, wie lange es dieses Mal hält. Entweder fummelt wie es runter, oder es rutscht langsam aber stätig, weil das Fell so glatt ist.

Wir haben Panzertape da (das ich aber nicht verwendet habe, sondern Pflaster von der Rolle, dieses ohne Wundauflage) - könnte ich das nehmen? Oder muss ich das dann rauswachsen lassen? Hält ja doch bombenfest, zumindest auf nicht-lebenden Dingen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ich hatte Fergie das selbstklebende pfalseterband drum gemacht das hielt Super bei ihr und gibt's in tollen Farben :) nur Spass. Aber das fand sie ziemlich ekelig zum lecken scheinbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje die arme :(

Ich wünsch ihr gute Besserung!

Ich persönlich hab die Erfahrung gemacht, bei Entzündungen, hilft es wenn dus evtl. Mit Kamillentee 'reinigt'(wirkt ja entzündungshemmend) und Eingelegtes Johanniskraut vorsichtig mit nem Wattepad oder so drauf machst (ich weiß nicht woher man sowas bekommt, mein Onkel macht des zeug selber) und dann verbindest (johanniskraut hilft gut, is ned giftig , wird aber ned gern 'beleckt', zumindest meiner erfahrung nach!)

Solltest du kein Johanniskraut finden würd ich glaub ich eher was drauf machen das behruhigend für die Haut wirkt und nicht gifitg ist - Babypuder oder sowas, evtl vaseline 1:1 mit penaten oder so gemischt (hat bei hautausschlägen immer gut geholfen)

Zum 'reinigen' wirkt auch Beta Isadonna sehr gut - sollte aber nicht abgeschleckt werden soweit ich das noch im Kopf hab..(sollte aber auch ned schmecken so wie das riecht, hatts halt immer bei meinem Pferd, bei nem Hund hab ich persönlich das zeug noch nie verwendet!)

Hoffe da ist vil. Der ein oder andere gute tipp dabei...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt dieses selbstklebende Verbandszeug kann man auch nehmen, ist leider teuer und nicht wiederverwendbar. Ich hab immer normales Heftpflaster ohne Gaze zum ankleben genommen, einfach auf den Pelz mit drauf. Panzertape nutzten die beim Tierarzt auch, das klebte dann ein wenig am langen Setterfell, ging aber eigentlich auch gut ab, musste nur durchgeschnitten werden.

Wenn das durch das Lecken nur eine Hautreizung ist, dann schmier garnichts drauf und schütz es einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, das waren ja richtig ereignisreiche Tage bei dir. Und dann nur so ein Mist... :(

War denn wenigstens auch noch ein schöner Tag dabei ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.