Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
m0nsters_mummy

'Frühreif'?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!

Vorab - Pepples ist jetzt ziemlich genau 5 Monate alt.

Erst dacht ich sie hätte sich wider die Blase verkühlt weil sie sehr sehr viel Pipi macht (oft nur ein paar Tropfen) beim Gassi gehen, allerdings is es anscheinend absolut kein Problem wenn sies zuhause hält.

Zusätzlich ist sie seit einigen Tagen auffallend 'zickig', hört nicht mehr wenn man sie ranrufen möchte usw. - das hab ich voerst allerdings auf eine evtl. Anfangende Flegelphase geschoben.

Allerdings hat sich (ich schätz mal wegen ner Hormonumstellung) ihr Haarkleid verändert.

Aus Rüden haben mehr und mehr interesse an ihr..

Alles zusammen betrachtet lässt es mich fast vermuten sie kommt langsam aber sicher in die erste Läufigkeit, andererseits ist sie ja 'erst' 5 Monate alt...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja 5 Monate kommt mir persönlich schon etwas früh vor, aber vil is es ja nur ein 'schub' und sie markiert wegen der Hormonumstellung - es wird sich rausstellen ;)

Danke für denk link :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die kleine Mixhündin unserer Nachbarn ist gestern 6 Monate alt geworden ... und seit gut 2 Wochen läufig. Also unmöglich ist es nicht, aber schon wirklich früh.

Bei Mia ist es übrigens so, dass das Markierverhalten ca 4 Wochen vor der Läufigkeit einsetzt ... vielleicht habt ihr dann ja noch bis zum 6ten Monat Zeit ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gesagt - ich ha hinter jedem Anzeichen erstmal was anderes Vermutet - alles in allen betrachtet wirkts zumindest so als ob... Und zickig wird sie auch - min abrufen hatten wir nie Probleme , seit dem Wochenende dürfen wir sie 'fangen' weil sie so mit markieren beschäftigt ist das ich machen kann was ich will - ich bin schlicht nicht intressant genug im Moment... Deshalb werd ich heute losdüsen und ne flexi bzw. Schleppleine besorgen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manche Hündinnen haaren auch vor der Läufigkeit sehr stark und/oder verändern ihr Fell..... Dies mal bezogen auf die angesprochene Fellveränderung. Wobei sich das Fell ja auch so oft nach dem Haaren verändert. Wir haben einen dunklen Winterhund und einen viel helleren Sommerhund - allerdings ist es bei ihr auch ein Zeichen dafür, daß die Läufigkeit bald los geht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Haaren tut sie eig. Kaum (da bin ich von meinen ehemaligen Goldis natürlich andere 'Haarmassen' gewöhnt ;) ) aber wie gesagt die Struktur hat sich verändert.. fässt sich eher 'plüschig' an und sie is halt auch teilweise heller geworden..

Direkt aufs läufig werden hät ich des jetzt ned bezogen wenn nicht andere 'indizien' da wären ;)

Ich hatte aber beim gassi heute ne ganz interessante unterhaltung - die andere HH meinte das ihre Hündin in dem Alter so ne Art schub hatte (vermutlich zurück zu führen auf ne Hormonelle umstellung) und das auch gemacht hat, das hat dann irgendwann aufgehört und tatsächlich läufig wurde sie erst viel viel später...

So oder so - wir werdens ja sehen, aber sie werden ja soooo schnell erwachsen c(;

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie kann sich bestimmt noch ein bißchen Zeit lassen mit der 1. Läufigkeit :)

Ja die Welpenzeit muß man genießen, die geht wirklich schnell vorbei ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, wir werdens ja sehen, ich find jedenfalls genau so spannend wies anstrengend ist gerade ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit 5 Monaten für die Rasse eigentlich noch zu früh.

Das sich das Haar verändert ist doch ein normales vorgehen.

Das Welpenfell wird abgestoßen.

Wegen der Rüden ,würde ich sie schon mal beim Tierarzt vorstellen.

Auch Jungtiere können sich eine Infektion holen.Die wiederum die Rüden anzieht.

Du wirst dich doch mit der Rasse auseinander gesetzt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Frühreif ?

      Gestern spielte Pogo (Labrador, 17 Wochen) auf einer Familienfeier mit dem Golden Retriver meiner Tante (2 Jahre, Rüde gechipt) im Garten. Das Spiel war eigentlich eher ruhig. Der Goldi lag meist unten und Pogo oben drauf. Ich bin kurz rein aufs Klo und als ich wieder raus komme, fiebt Pogo schon ! Pogos schwellkörper war komplett ausgefahren und blutig und laut Aussage meines Jüngsten hüpfte er während meiner Abwesenheit lustig auf dem anderen Rüden rum. Mit 17 WOCHEN? Ich hab ihn dann erstmal nach Hause gebracht. Der Schwellkörper zog sich dann auch wieder zusammen. Laut meiner Tante, wird ihr Goldi seid er gechipt wurde oft von anderen Rüden belästigt! .... So früh habe ich das noch nie bei einem Rüden erlebt??????

      in Junghunde

    • Welpe frühreif?

      Hallo zusammen! bin ganz neu hier und hab auch gleich ein paar Fragen zu unserem Schnuckl. Wir haben einige Probleme mit unserem 3 Monate alten Husky-Wolfmix. Seit ein paar Tagen hat er die Angewohnheit unsere 6 Jahre alte Bulldogge zu besteigen, dies geschieht allerdings nur wenn unser Bully rumdöst und rumliegt. So weit so gut, ab und zu rammelt er auch mal das Bein meines Mannes, was wir mit einem scharfen NEIN sofort unterbinden. Was dazu kommt, er hebt schon fleissig sein Bein und pinkelt schonmal seinen Schlafplatz voll obwohl er draußen war und sich dort total lange entleert hat, frag mich manchmal wie viel Pipi in so einen kleinen Hund passt. Er hebt dann einfach sein Bein, läuft dabei ein bisschen und pieselt seinen Korb/Kissen/Decke usw. an, nichtmal viel sondern eher getröpfel bis Minipfützchen. Meine Frage nun: Markiert er schon!? Ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen, da er noch so super jung ist kann es mir aber auch nicht anders erklären :/ Ich geh auch jedes mal mit ihm raus wenn ich ihn erwische wie er rumpieselt, heute hat er ca. 5 mal reingepinkelt, nach dem 1. mal bin ich gleich raus wo er dann auch recht lange pinkelte drinnen ging das Bein-heben und rumpullern dann wieder los. Stubenrein ist er noch nicht 100% passiert halt ab und zu dass er voll ist und es nichtmehr halten kann (was aber dann eher an uns liegt weil wir ihn mal 1 Sekunde aus den Augen lassen) Habe grade 5 Mini-Tröpfel-Pfützen entfernt und bin ein wenig ratlos. Ich hab auch das Gefühl dass er beim Gassigehen Anfangs viel rauslässt, sich dann aber Urin aufhebt um dann ab und zu ein wenig rumzupieseln. Hat jemand einen Rat? dieses Bein-heben und Beine-rammeln ist doch viel zu früh oder? Und wie kann ich dieses komische rummarkieren abgewöhnen bzw nach draußen verlagern? wäre für hilfe seeeehr dankbar PS: Gestern hat er auch versucht nen anderen Welpen zu besteigen, keine Ahnung wieso er das schon tut :/

      in Hundewelpen

    • Ben ist frühreif :-)

      Hallo liebe Fories Heute traf Ben,seines Zeichens ein knapp 8 Monate alter Border-Berner-Mix seine beste Freundin Sheila,niedliche Jack-Russel-Dame. Die beiden toben und spielen immer zusammen und es macht Spaß ihnen dabei zu zusehen.Sieht natürlich witzig aus wenn unser Riese mit der Kleinen spielt Ben war in den letzten Tagen schon leicht irritiert:Sheila roch so komisch,so anders als sonst.. Und heute kam ihm wohl in den Sinn was das zu bedeuten hatte.Die aufmerksamen HH konnten sehen wie er ganz sanft die Pfote auf Sheilas Rücken legte,die Kleine etwas zur Seite schob und diesen seltsamen Blick bekam. Und da war auch schon die Hand am Halsband Wir haben ständig in Hab-acht-Stellung dabei gestanden.Der arme Ben hatte die Ohren ganz nah am Kopf,einen schmachtenden Blick und ich bin dann mit ihm in den Wald gegangen damit er sich etwas austoben kann mit seinem Ball. Ich finde das etwas früh.Er ist am 08.08.2008 geboren.Mit einem liebeskranken Hund habe ich erst später gerechnet Er war jedoch trotzdem folgsam und stand nicht sehr lange mit sehnsüchtigem Blick vor der Tür der Nachbarn Gruß Sabine

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Frühreif? Aufreiten!

      Hallo Ihr Lieben, Kuno ist sehr frühreif und zeigt ein heftig ausgeprägtes "Aufreitverhalten" Allerdings nur auf einem überdimensionalen Stoffhund.(Fast Lebensgröße, war der Ersatzhund für die Kinder als sie noch zu klein für einen Echthund waren, kicher). Da er uns Zweibeiner mit seinem Sexualtrieb völlig in Ruhe läßt ist mir sein Verhalten auch total egal. Soll er doch???, oder??? Ein Freund hat mich gestern besucht (Biologe) und meint, dass ich dies unterbinden solle, weil in einem Wolfsrudel nur der Alpha "Aufreitrechte" habe und dies zu Dominanzproblemen führen würde??? Glaub ich nicht.. In vielen Hundebüchern wird dieses Verhalten beschrieben und wenn mensch sich nicht daran stören würde, könne man Hundilein sein Vergnügen lassen. Was meint ihr? Grüße Sabine

      in Hundewelpen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.