Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Flix

Dringend - Tierklinik im PL/ 73... gesucht

Empfohlene Beiträge

Meine Nichte hat mich heute mehrmals angerufen. Sie hat seit kurzem einen kleinen, spanischen, noch sehr mageren Hund. In der Nacht war er unruhig, heut Morgen wollte er nicht fressen - er juckt und beisst sich, der Bauch gluckerte wie verrückt. Sie habe kein gutes Gefühl. Es ginge ihm definitiv nicht gut.

Ich habe sie zum Tierarzt geschickt. Der Erste empfahl Reis zu füttern und abzuwarten. Sie rief mich wieder an. Ich schickte sie nochmal los.

Der zweite gab Astronautennahrung und hat irgendwas gespritzt.

Auf der Heimfahrt schrie der Hund auf, sie hielt an, ging mit ihm raus und er kackte Blut pur. Er laufe hinten so komisch und es ginge ihm wirklich nicht gut.

Ich habe gesagt, sie soll in eine Klinik, meiner Meinung nach muss man da röntgen. Hat einer eine Idee, was das sein könnte? Weiss einer eine gute Klinik in dieser Ecke?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tierklinik kann man Googeln. Geht evtl schneller, als auf Erfahrungen von Usern zu hoffen.

http://www.tierheim-goeppingen.de/00001133.asp

Hört sich meiner Meinung nach nicht gut an. Ich würde direkt losfahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

http://www.tierrettung-mittlerer-neckar.de/

Evtl ist auch das eine Alternative? Weiß ja nicht, in welchem Umkreis von 73xxx deine Nichte wohnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In der Nähe von Welzheim.

Wir haben schon gegoogelt. Jetzt hat sie einen Termin in Heilbronn aber erst um 16:00h.

Sind die dort gut? Ich sage ihr jetzt nochmal, dass sie verdammt nochmal direkt losfahren soll, ich denke nämlich auch: das ist ein NOTFALL.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würd mich da auf gar keine Termine einlassen. Einfach los fahren und vor Ort drauf bestehen, direkt behandelt zu werden. Für mich hört sich das nicht so an, als könnte das warten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich erreiche sie grade nicht. Schwäbisch Gmünd wär noch näher als Heilbronn, glaube ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke erst mal. Sie will jetzt losfahren, ruft vorher in Gmünd an.

Ich drücke dem Hündchen die Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eben hat sich meine Nichte gemeldet:

Sie war in Gmünd und ihr Hündchen hat eine Analdrüsenentzündung.

Er wurde sicherheitshalber aber auch geröngt. Da war nichts. Der Darm war komplett leer aber intakt. Der Hund ist insgesamt noch recht ausgemergelt (sie hat ihn erst seit einer Woche) und der Kot war in dieser Zeit wohl eher weich bis breiig. Gestern bekam er einen Knochen. Ich nehme an, dass dadurch der Kot fester war und das dann so richtig weh tat.

In der Klinik bekam er dann Kortison und Penicilin gespritzt und auf der Heimfahrt schwoll dem Hund das Gesicht an. Meine Nichte ist wieder umgekehrt und zurück in die Klinik. Allergie. Vermutlich auf's Penicilin. Meine Nichte lernt Arzthelferin und sie meinte, sie kenne es von Patienten, dass auch durch Kortison das Gesicht anschwellen kann. Darum bekam er das lieber nicht obendrauf nochmal. Er wurde wieder untersucht, hatte aber keine Atemnot oder sonstige allergiebedingte Probleme und so wurde auf eine weitere Behandlung verzichtet.

Er wurde auf Schonkost gesetzt - Huhn mit Reit plus Aufpäppelzeugs vom TA. Da muss sich der ganze Stoffwechsel erst mal regenerieren, sagt die TÄ. Wenn der Hund durchfallig bleibt, soll er noch auf Giardien getestet werden.

Am Dienstag hat meine Nichte eh einen TA-Termin und das wird wohl dann der Haustierarzt. Der von heute Morgen sei für sie gestorben, meinte sie.

Jetzt ist also erst mal Entwarnung. Ich denke, das wird.

Es ist ihr erster eigener Hund und es geht schon los wie bei mir. Muss wohl irgendwie in der Verwandschaft liegen. ;)

Lieben Dank nochmal an euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.