Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Sassi2909

Stachelhalsband

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe einen Rotti (60kg) mit einer schlechter Vergangenheit.

Leider habe ich ein großes Problem, wenn ich mit Ihm das Treppenhaus runter/hoch laufe und uns ein Nachbar entgegen kommt. Dann stellt er sich sofort nach vorne und knurrt und bellt den jenigen an... Ich bin mit Ihm in einer super Hundeschule und wir haben schon einuges Versucht, aber nur mit mäßigen Erfolg.

Wenn spontan einer aus der Tür kommt, kann ich garnicht so schnell schauen, is er schon vor mir und will auf denjenigen los. Ich gehe davon aus, dass hier siene Vergangenheit eine große Rolle spielt. Er würde früher sehr vernachlässigt und auch geschlagen (ganze 7 jahre lang, bis ihn der Tierschutz von dem ehlend erlöst hat)

Meine Frage ist jezt, ob es hilfreich wäre wenn ich ihm -nur für das Treppenhaus- eine Stachelhalsband anziehen, um ihn in dieser Sitiation besser im Griff zu haben...

Würde das helfen???

Drausen mit oder ohne Leine, ist er ein super Hund... hört aufs Wort, läuft auch super an der Leiner. Hin und wieder wird er schneller aber da kann ich ihn lgeich wieder einbremsen und er liebt jeden anderen Hund... Er ist zwar sehr Dominant und wurde auch schon öfters von kleinen Hunden gebissen. Er ignoriert diese dann und kommt zu mir gelaufen. Ansonsten kommt er mit jedem Hund zurecht. ...

Über eure Meinungen/Erfahrungen mit solch einem Stachelhalsband, wäre ich euchh sehr dankbar!

Viele Grüße

Sassi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Maulkorb ! Kein Stachelhalsband!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi du,

lass das mit dem Stachler.

Stachler verursachen schmerzen, d. h. er prescht vor und bekommt schmerzen.

Das kann mal mega nach hinten los gehen.

Zudem bin ich mir nicht sicher, ob diese Stachler in D nicht verboten sind.

Daher übe mit ihm das tragen eines Maulkorbes und zieh ihm diesen an.

Damit bist du auf der sicheren Seite und fügst deinem so und so schon gequältem Hund (aufgrund Vergangenheit) nicht noch mehr schmerzen zu.

Wenn deine Hundeschule dich auf die Idee mit dem Stachler gebracht hat.... dann ist dies KEINE gute Hundeschule!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich würde ihm auch fürs Treppenhaus einen Maulkorb tragen lassen, wenn es nur im Haus stört.

Du kannst aber zusätzlich noch daran arbeiten. das du vielleicht Mieter dazu bringst, das du Probeweise im haus läufst und wenn ein mieter raus kommt er Spiezeug gibt oder Futter durch den Maulkorb. So das dein Hund diese situation eher als gut anstatt bedrohlich empfindet.

Oder du spielst selber 2 mal täglich mit ihm im treppenhaus auch wenn dann leute her gehen.

So ads er ads ganze eben wieder positiv erlebt. Aber ein Maulkorb würd ich drauf lassen. Du musst ja nur mal stolpern dann brint dir kein Stachler dieser welt irgendwas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Maulkorb! Kein Stachler,damit machst du mehr kaputt als dir lieb ist! Und wenn der Rotti so schlecht Erfahrung gemacht hat,bekommt die Hundeschule und du das nicht in 2 Monaten hin! Bei uns is ein Schäfi der auch seit welpenalter schlechte Erfahrungen gesammelt halt,und leider getrennt üben muss! Aber das dauert eben seine Zeit! Kaputt gemacht ist das Tier schnell,aber es wieder in die richtige Bahn zu lenken,dauert! Wünsche euch viel Glück und Geduld!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die schnellen info`s

Einen Mauli trägt er bereits im Treppenhaus ohne Probleme.

Nur leider sind die Nachbarn immer schockiert, wenn er nach vorne springt und denken er wär ein aggresiver Hund :(

Deshalb will ich mit Ihm trainieren, das er nicht nach vorne springt. Die Leckerlis und sein Spielzeug ignoriert er in diesem Augenblick und versteift sich voll und ganz auf den der uns entgegen kommt... das haben wir schon mehrfach versucht...

Gibt es noch eine alternative das er sicherheit hat und nicht nach vorne springt und sich gleich bedroht fühlt??

Nein, meine Hundeschule hat mir kein Stachelhalsband empfohlen.

War nur mal ne Idee meinerseits.

LG

Sassi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Anke, wir werden ans uns arbeiten und dann hoffe ich das er bald keine Angst mehr im Treppenhaus hat :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch ich sage kein Stachler, bestenfalls tust Du ihm nur weh und er verliert das Vertrauen.

Maulkorb hilft nur bedingt, dann kann er zwar nicht mehr beschädigen, aber weiß auch nicht, wie er es besser machen soll.

Üb mit ihm, ruhig durch das Treppenhaus zu gehen.

Lieber 100mal und dann sitzt es.

Und verknüpfe das Treppenhaus mit tollen Sachen, z.B. wenn er ruhig ist, bekommt er das tollste Leckerli.

Spielen würde ich persönlich nicht machen, da mir die Gefahr des Aufpushens zu groß wäre.

Um ihn besser halten zu können, würde mir noch ein Halti einfallen, aber das muss auch erst trainiert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich hoffe das ich ein paar Leute finde, die einfach mal durch unser Treppenhaus laufen, damit ich mit ihm üben kann... unsere nachbarn werden da wahrscheinlich nicht helfen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Evtl ein Halti? Weiß nicht ob das das richtige Mittel dazu ist! Kenne ich mich nicht so damit aus,aber sollte auch "vorsichtig" eingesetzt werden! Benutzen bei uns viele,weil die Hunde "vor" preschen!

Aber wirst bestimmt noch andere Tipps bekommen :)

UPS hat sich mit mara's haltivorschlag überschnitten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.