Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Lucy01

Sodbrennen und Nachtruhe

Empfohlene Beiträge

Ich hab mich jetzt auch mal angemeldet, da ich eine Frage an euch habe.

Bis jetzt war ich immer nur Mitleserin.

Es handelt sich um meine JR-Hündin - 16 1/2Jahre. Sie bekommt morgens und abends je eine 1/2 Karsivan Tablette. Zusätzlich wegen schlechter Leberwerte homöptische Tropfen.

Sie ist fas kpl. bind und taube.

Außerdem ist sie extrem mäkelig mit Fressen ( z. Zt. geht nur Frolic !) Da bekommt Sie aber Sodbrennen. Sie frisst auch kein trockenes Brot, um den Magensaft zu absorbieren - das hab ich schon probiert.

Außerdem steht sie in der Nacht oft jede Stunde aus ihrem Korb auf. Sie muss aber weder raus, noch hat sie Durst. Ich werd noch wahnsinnig, wenn ich sie dann immer wieder in den Korb tun muss. Ich bin morgens wie gerädert.

Habt ihr einen Vorschlag, was man machen könnte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wegen des Sodbrennes könntest Du ja mal den Tierarzt fragen, vielleicht kann er Dir da weiter helfen.

Wenn Deine alte JR Dame Nachts so unruhig ist, aber nicht raus muss oder ein anderes Bedürfnis hat, könntest Du ja mal versuchen sie an eine Box/ Softkennel zu gewöhnen.

Eine Bekannte von mir hat auch so eine Seniorin im Haus und die schläft Nachts immer in der Box und das klappt wunderbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

Wir haben auch das Problem mit dem Sodbrennen.

Sonst hat bis jetzt immer eine Scheibe Toast geholfen, letztes mal auch Haferschleim, aber seit gestern ists wieder ziemlich extrem.

Hab dann heute beim Tierarzt angerufen, welches Mittel da helfen könnte, die TÄ meinte Ulcogant, welches wir dann abholten und sollen es nun 5 Tage lang ne halbe Stunde vorm Fressen geben.

Also hat sies gleich danach bekommen, dann gabs Fressen und bis jetzt kein Sodbrennen.

Ausserdem holen wir heute noch Schüßlersalze Nr. 9, Heilerde aus der Apotheke wär auch ne Idee.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit dem Toastbrot werd ich mal versuchen. Sie frisst ja sehr unregelmässig, da ist das mit

"30 Min. vor der Mahlzeit" nicht machbar. Manchmal hab ich Angst sie verhungert vor dem vollen Napf. Wie gerade jetzt, im Napf ist Futter, aber sie läuft davor immer im Kreis um die eigene Achse.

ihr Korb steht bei mir im Schlafzimmer, damit ich sie jederzeit im Auge hab- wenn sie denn doch mal raus muss (kommt auch vor)- da ist das mit dem Kennel wahrscheinlich nicht so toll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sie tatsächlich raus muss, dann wird sie sich melden.

Im Kennel kann sie aber nicht einfach losmaschieren und Du müsstest sie nicht stündlich wieder ins Körbchen bringen.

Wenn sie aber generell Nachts unruhig ist, dann wird natürlich auch ein Kennel nichts daran ändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie meldet sich ja nicht mehr - das ist ja das Problem.

Das im Kreis laufen kann bei ihr alles bedeuten - ich muss raus - ich hab hunger- wo bist du.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wegen des Sodbrennens kannst du mal Popcorn probieren (natur, also nicht gesalzen oder gezuckert). Tip von meiner damaligen Hebamme, hat mir in der Schwangerschaft geholfen und meinem Hundeopi auch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darf ich mal doof fragen - woran merkt man denn, dass ein Hund Sodbrennen hat???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Wir haben gute Erfahrungen mit Magnesium und Calcium gemacht.

Grüße Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Darf ich mal doof fragen - woran merkt man denn, dass ein Hund Sodbrennen hat???

Bei Tamia ists so, dass sie anfängt extrem zu schlucken, schmatzen und zu würgen.

Ist dabei unruhig will alles was aus Stoff besteht anfressen oder ablecken.

LG :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.