Jump to content
Hundeforum Der Hund
steffisolingen

Frontline oder etwas "Natürliches"?

Empfohlene Beiträge

Wir nehmen Preventic (ist auch ein Spot on)!

Hatten seither keine Zecken mehr!

Bin zufrieden - sehr! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seit vorigem Jahr begeisterte Anhänger von Scalibor. Drei langjahrige Fellnasen. Selbst im Urlaub in Italien, wo wir sehr viel im Wald unterwegs waren, nur 1 Zecke.

LG Angelika mit Sam, Balou und Ella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nehm seit 2 Jahren das Scaliborhalsband und seitdem ist Kyra Zeckenfrei.

Hab andere Sachen ausprobiert wie Expot, Frontline und auch was Chemiefreies aber das hat leider nicht geholfen und bei Kyra ihrem dichten Unterfell findet man die Viecher erst wenn sie vollgesogen sind :heul:

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir machen ausser Absuchen auch nichts. 3 Stück haben wir zu verbuchen, wovon sich aber nur eine vollgesogen hatte. Hat aber auch viel geregnet und ich habe mal gelesen, das die Viecherl das Nasse und grosse Temperaturumschwünge nicht ab können. Scheint das Wetter ja doch was positives zu haben. :klatsch:

Liebe Grüsse Marie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallooooooo

Also wir waren grad bei Hundedoc Hundi ist völlig Gesund und wir haben direkt Milbemax ( wurmkur ) und advantix mitgenommen.

Er könnte auch ein bisschen älter als 6 Monate sein.

Lieben Gruss und Danke für die ganzen Antworten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aila bekommt Exspot und ich bin sehr zufrieden damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das die meisten Spot-Ons aus dem Bereich der Nervengifte kommen ist euch aber bewusst, ne?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Antje,

weißt Du, es ist ja immer so eine Sache, was ist besser,

ein Hund der durch einen Zeckenbiss schwer erkrankt oder ein

Hund, der mit der Chemiekeule behandelt wird???

Tja, aus meiner Sicht, letzteres. Meine Hunde sind trotz

Frontline (damals gab es nicht viel Auswahl) uralt geworden.

Das muss jeder für sich selbst wissen, aber mir ist es lieber

ich behandel mit Scalibor oder einem Spot On als ein kranker

Hund. Nicht immer kann man alle Zecken sofort finden und entfernen.

Bei meinen weißen Hunden hatte ich es da eher leicht, die hatten

selten Zecken und wenn konnte man sie schnell und gut finden.

Hier ist wohl auch nicht gerade die Zeckenhochburg aber ich denke

im süddeutschem Raum, ist es arg. Nur darauf verlassen jede Zecke zu

finden, mein Ding wäre es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da muss ich Dir Recht geben JasminX . Wäre es zu schädlich für Hunde würden viele Besitzer es ihrem Hund nicht geben. Wir geben ihnen ja diese Mittel um sie vor Krankheiten zu bewahren ;)

Ich denke auch es sollte jeder für sich entscheiden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ich habe früher Frontline benützt, bin aber jetzt auf Scalibor umgestiegen.

Bei uns ist echt ne Zeckenhochburg,ohne irgendwelche Chemie hast du keine Chance. Wobei die Viecher unterschiedlich hungrig auf unsere Hunde sind, Chicco hat mehr als Bumba. Wir kämmen sie auch meist nach jedem Spaziergang noch durch, oft krabbeln da dann welche noch rum......echt fiese Genossen, hatte selber auch schon 2!

Gruß Ruth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Frontline-Behandlung vor Ablauf der 4 Wochen wiederholen???

      Huhu, am 11.08 hab ich Kiwi mit Frontline Spot on behandelt. Nächste Behandlungwäre also der 11.09. Sie fängt aber jetzt wieder an sich zu kratzen und zu beissen. Kann ich es jetzt schon nochmal drauf machen oderist das schädlich ??? LG

      in Gesundheit

    • Frontline

      Zum Thema Frontline: Mein Bordercollie trug ein Fronline Halsband über Monate und mit der Zeit stellten sich zunehmend heftiger werdende nevlich bedingte Lähmungen ein, sodass das Tier nicht mehr selbstständig aufstehen konnte. Eine aufwendige und teure Behandlung in einer Tierklinik in Stommeln/ Köln wurde mit Aracell und Kortison ( Chemotherapie ) eingeschlagen und eine deprimierende Prognose zur Lebenserwartung gegeben. Der Zustand verbesserte sich einige Wochen, doch dann

      in Hundekrankheiten

    • Frontline-Gift für alte Hunde?

      Hallo, mein Name ist Claudia und ich hoffe darauf viele Erfahrungsberichte zu erhalten. Folgendes ist passiert: Unser Hund Bobby bekam vor 8 Wochen abends von meiner Mutter gegen 21.00 Uhr das Zeckenschutzmittel "Frontline". Am nächsten Morgen wollte er nicht mehr fressen. Kurze Zeit später konnte er auch nicht mehr laufen und schleppte sich quälend durch die Wohnung. Sonstige Symptome: Schaum vor dem Mund, Erbrechen. Wir haben ihn in tierärtztliche Behandlung gegeben, woraufhin für 2-3 Tage

      in Hunde im Alter

    • Natürliches, pflanzliches Zeckenmittel

      Hallo, Jetzt beginnt ja wieder die Zeckenzeit. Was verwendet ihr? Ich bin kein Chemie Gegner würde mich aber wohler fühlen mit etwas natürlicherem. Könnt ihr etwas Empfehlen ? z.b. Kokosöl, Teebaumöl etc. Schon Danke für eure Meinungen und Antworten. Grüße loko12

      in Gesundheit

    • Natürliches Zeckenmittel für Hunde

      Ich möchte euch gerne von meinem Erfolg mit einem Zeckenmittel aus Blütenessenzen berichten:   meine Hündin Lara bekommt seit März jeden Tag Globulis von der Fa. ****** und seit ca. 4 Wochen hat sie kaum noch welche, und wenn, dann krabbeln sie nur noch auf ihr rum und fallen irgenwann runter. Mit den natürlichen Sprühmitteln hatte ich nämlich bisher keinen Erfolg, und die haben auch so stark gestunken, dass sie das selber nicht gut fand, hab auch das Gefühl gehabt, dass ihr dieses Neemöl nic

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.