Jump to content
Hundeforum Der Hund
steffisolingen

Frontline oder etwas "Natürliches"?

Empfohlene Beiträge

Seid ihr sicher, dass nicht doch mal ne Zecke euren Chemie-Schirm durchdringt?

Und wenn gerade diese eine Zecke Borrellien überträgt?

Dann habt ihr einen Hund mit durch Spot-On geschwächten Immunsystem UND Borrelliose... und der Hund hat dem nichts entgegen zu setzen.

Nur so zum Nachdenken... natürlich muss es jeder selbst entscheiden!

Gruß

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Antje

da hast du vollkommen Recht,es ist reines Nervengift.

Aber was machst du mit einem Hund,der eine Flohstichallergie hat??

Ich habe auch alles versucht,diese Mittel nicht regelmäßig zu nehmen,doch wenn ich alle zwei Monaten zum Tierarzt rennen muß,weil sie sich das ganze Fell rausgerissen hat und große Wunden am Körper hat,wird dann mit Antibiotika voll gepumt-ich denke mal,dann nehme ich lieber alle 6Wochen Frontline und kann dem Hund das ersparen,Oder???

Lg.Trixie02

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@Antje

da hast du vollkommen Recht,es ist reines Nervengift.

Aber was machst du mit einem Hund,der eine Flohstichallergie hat??

Ich habe auch alles versucht,diese Mittel nicht regelmäßig zu nehmen,doch wenn ich alle zwei Monaten zum Tierarzt rennen muß,weil sie sich das ganze Fell rausgerissen hat und große Wunden am Körper hat,wird dann mit Antibiotika voll gepumt-ich denke mal,dann nehme ich lieber alle 6Wochen Frontline und kann dem Hund das ersparen,Oder???

Ich würde das Immunsystem des Hundes durch gesunde Ernährung, gesundes Leben und wenig Medikamente boostern.

Dann hat der Hund auch kein Flohproblem mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Antje, ist das so? Wirkt das also gegen Flöhe? Gutes Imunsystem und gesunde

Ernährung?

Woher weißt Du das?

Mh, meine Westies hatten nie Flöhe, das Frontline haben sie 1-2x im Jahr

bekommen, also nicht alle 4 Wochen sondern eigentlich nur während der

akuten Zeit. Monty hatte ja Flöhe als wir ihn bekamen.

Bis heute hat er 2x Advantix Ampullen bekommen, Scotty in diesem

Jahr einmal Frontline.

Bei Monty ist das zeckenabsuchen recht schwierig, da er viel Fell gerade im

Kopf Bereich hat.

Das ist so wie mit dem Impfen. Scotty hat seine letzte Impfe vor 4 Jahren

bekommen und davor auch nicht mehr so regelmäßig....

Er wird auch nicht mehr geimpft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Blacky war auch immer Gesund und hat ein sehr starkes Imunsysthem, und trotzdem hatte er Flöhe als ich ihn bekahm, und zwischendurch in den sieben Jahren auch immer mal wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@Antje, ist das so? Wirkt das also gegen Flöhe? Gutes Imunsystem und gesunde

Ernährung?

Woher weißt Du das?

Eijei.. weißt du... ich würde mich niemals zu dem Satz hergeben zu sagen: Ein gutes Immunsystem wirkt gegen Flöhe.

Mir sagt das einfach mein gesunder Menschenverstand, dass ein gesunder Organismus weniger Probleme hat mit jeglichem Krankheits- und Ungezieferzeugs als ein kranker oder geschwächter Organismus.

Und gleichzeitig sagt mir mein gesunder Menschenverstand, dass Gift nicht zur Gesundung eines Organismus beiträgt.. eher im Gegenteil.

Darum nochmal die dringende Bitte an die Spot-On-Benutzer... tut was für die Lebern eurer Hunde.

Die brauchen alle Hilfe, die sie kriegen können.

Grüßle

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kein Mittel wirkt 100% !

Wir haben soviele Flöhe bei uns, dass ich dagegen etwas unternehmen muss. Ansonsten habe ich vier Hunde, die sich ständig und immer kratzen ... und ich möchte im Haus ehrlich gesagt auch keine haben.

Wir haben im Frühjahr Frontline Combo benutzt - was sehr gut gegen Flöhe und etwas gegen Zecken schützt. Zur Zeit haben unsere Zecken eine Sommerpause eingelegt und sie sind spurlos verschwunden (frage mich nur für wie lange!?) und benutze nun "nur" Frontline Spray gegen Flöhe.

Ein gutes Immunsystem mag Hunde vor viel schützen ... aber eine Allergie gegen Flohbisse kann ich wohl nur vermeiden, wenn ich meine Hunde möglichst flohfrei halte.

LG Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Claudia,

braucht Ihr in Italien kein Scalibor Halsband???

Viele wolkige Grüße aus dem Norden an das bella italia..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

zitiert von moraxx:

Ein gutes Immunsystem mag Hunde vor viel schützen ... aber eine Allergie gegen Flohbisse kann ich wohl nur vermeiden, wenn ich meine Hunde möglichst flohfrei halte.

bin ganz deiner Meinung!!! :klatsch::klatsch::klatsch::klatsch::klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ein gutes Immunsystem mag Hunde vor viel schützen ... aber eine Allergie gegen Flohbisse kann ich wohl nur vermeiden, wenn ich meine Hunde möglichst flohfrei halte.

Ich will mich ja nicht unbeliebt machen, aber eine Allergie ist eine Abwehrreaktion des Immunsytems auf meist *harmlose* Dinge. Neben genetischen Dispositionen, Umweltbelastungen, veränderte Lebensgewohnheiten (Ernährung, Stress...) usw. können auch medizinische Maßnahmen Auslöser sein.

Das aber nur mal so angemerkt, das eine Allergie eine Immungeschichte ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Frontline-Behandlung vor Ablauf der 4 Wochen wiederholen???

      Huhu, am 11.08 hab ich Kiwi mit Frontline Spot on behandelt. Nächste Behandlungwäre also der 11.09. Sie fängt aber jetzt wieder an sich zu kratzen und zu beissen. Kann ich es jetzt schon nochmal drauf machen oderist das schädlich ??? LG

      in Gesundheit

    • Frontline

      Zum Thema Frontline: Mein Bordercollie trug ein Fronline Halsband über Monate und mit der Zeit stellten sich zunehmend heftiger werdende nevlich bedingte Lähmungen ein, sodass das Tier nicht mehr selbstständig aufstehen konnte. Eine aufwendige und teure Behandlung in einer Tierklinik in Stommeln/ Köln wurde mit Aracell und Kortison ( Chemotherapie ) eingeschlagen und eine deprimierende Prognose zur Lebenserwartung gegeben. Der Zustand verbesserte sich einige Wochen, doch dann

      in Hundekrankheiten

    • Frontline-Gift für alte Hunde?

      Hallo, mein Name ist Claudia und ich hoffe darauf viele Erfahrungsberichte zu erhalten. Folgendes ist passiert: Unser Hund Bobby bekam vor 8 Wochen abends von meiner Mutter gegen 21.00 Uhr das Zeckenschutzmittel "Frontline". Am nächsten Morgen wollte er nicht mehr fressen. Kurze Zeit später konnte er auch nicht mehr laufen und schleppte sich quälend durch die Wohnung. Sonstige Symptome: Schaum vor dem Mund, Erbrechen. Wir haben ihn in tierärtztliche Behandlung gegeben, woraufhin für 2-3 Tage

      in Hunde im Alter

    • Natürliches, pflanzliches Zeckenmittel

      Hallo, Jetzt beginnt ja wieder die Zeckenzeit. Was verwendet ihr? Ich bin kein Chemie Gegner würde mich aber wohler fühlen mit etwas natürlicherem. Könnt ihr etwas Empfehlen ? z.b. Kokosöl, Teebaumöl etc. Schon Danke für eure Meinungen und Antworten. Grüße loko12

      in Gesundheit

    • Natürliches Zeckenmittel für Hunde

      Ich möchte euch gerne von meinem Erfolg mit einem Zeckenmittel aus Blütenessenzen berichten:   meine Hündin Lara bekommt seit März jeden Tag Globulis von der Fa. ****** und seit ca. 4 Wochen hat sie kaum noch welche, und wenn, dann krabbeln sie nur noch auf ihr rum und fallen irgenwann runter. Mit den natürlichen Sprühmitteln hatte ich nämlich bisher keinen Erfolg, und die haben auch so stark gestunken, dass sie das selber nicht gut fand, hab auch das Gefühl gehabt, dass ihr dieses Neemöl nic

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.