Jump to content
Hundeforum Der Hund
Pattex

Wünschen uns "pflegeleichten" Hund aus dem Tierschutz

Empfohlene Beiträge

Unsere Familie besteht außer meinem Mann und mir, noch aus 3 Kindern 15, 13 und 10 Jahre.

Und natürlich unser Schnauzer, 4 jährig kastriert. Lennox hat einen großen Jagdtrieb, hat ein riesiges Selbstbewustein und braucht auch im Alltag klare Regeln.

Er ist trotz aller Macken ein toller Hund.

Das nur zur Erklärung, warum wir gerne einem Hund ein zu Hause geben würden der in allen Lebenslagen einfacher zu händeln ist als unser Schnauzi.

Vielleicht habt ihr ein paar Vorschläge. Schön wäre es, wenn der Hund bereits in Deutschland wäre.

Bundesland Hessen wäre toll.

LG Bianca

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mh, pflegeleicht und "aus dem Tierschutz" passt nun denke ich nicht soooo oft zusammen.

Soll / Kann / Darf es denn als Zweithund auch ein Schnauzer sein ?

Falls ja schaut euch doch hier mal um: www.riesenschnauzernothilfe.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Mein erstes Suchziel wäre das Tierheim vor Ort, was noch wesentlich wichtiger ist das die Hunde miteinander gut können.

Grüße Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Ersthund noch Baustellen hat, wuerde ich keinen zweiten dazu nehmen. Denn dann hat man ganz schnell zwei mit Baustellen, welcher sich Verhalten von welchem abguckt, kann man vorher nicht wissen ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wäre es mit Lluis?

http://www.tsv-giessen.de/lluis.html

Es sind noch nicht alle Hunde des Tierheims Gießen online. Das geschieht aber im Laufe der Woche. Vielleicht schaut ihr da immer mal auf die Homepage: www.tsv-giessen.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann Euren Wunsch verstehen, aber das hier sollte man trotzdem bedenken....

Originalbeitrag

Wenn der Ersthund noch Baustellen hat, wuerde ich keinen zweiten dazu nehmen. Denn dann hat man ganz schnell zwei mit Baustellen, welcher sich Verhalten von welchem abguckt, kann man vorher nicht wissen ....

Wir haben auch eine ältere ruhige Hündin bekommen,

wo man dachte das ihre Ruhe vielleicht auf die anderen abfärbt.

Tja, irgendwie wird diese Hündin immer "jünger" und passt sich dem Blödsinn der anderen an :Oo

Es ist nix schlimmes, aber anders rum wäre auch nicht schlecht gewesen ;)

Wollt Ihr dann lieber einen Rüden oder eine Hündin ?

Bei Hündinnen, gibt es eine Taca und eine Bea, bei Rüden wäre vielleicht Bommel was ?

Zu finden, hier: http://www.hundehof-birkelbach.de/index.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wenn der Ersthund noch Baustellen hat, wuerde ich keinen zweiten dazu nehmen. Denn dann hat man ganz schnell zwei mit Baustellen, welcher sich Verhalten von welchem abguckt, kann man vorher nicht wissen ....

Jep.

Den Entschluß eines 2.Hundes, wenn der 1. noch "nicht fertig" ist, haben schon viele bereut.

Und falls doch unbedingt: würde ich MIT meinem Ersthund einen Hund in einem Tierheim suchen und bei mehrmaligen Besuchen kennenlernen wollen.

Nicht "blind" die Katze im Sack kaufen ;) , ohne dass man mit mehrmaligen Begegnungen versucht hat herauszufinden, ob beide sich verstehen.

Wenn es möglich ist, nicht nur auf neutralem Gelände, sondern auch mal nen halben oder ganzen Tag daheim. Was auf einem Spaziergang (gerade in fremdem Gebiet) funktioniert, kann daheim GANZ anders aussehen!!!

Klappere die Tierheime deiner Umgebung ab und bezieht bei der Auswahl euren Ersthund mit ein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm...

Mein Vasco war mit seinen 22 Monaten auch noch nicht fertig, als unser Amigo als Welpe dazukam.

Es ist recht arbeitsintensiv, 2 junge Hunde zu haben - ich habe immer ein Auge darauf, dass keiner von Beiden zu kurz kommt.

Macht aber riesig Spass, und ich finde es auch nicht kompliziert.

Ob ein Hund die Macken des anderen übernimmt, kann sicher auch vom Halter beeinflusst werden - wenn jemand aber nicht in der Lage ist, schon den Ersthund zu erziehen...wird ein 2. Hund es nicht besser machen.

Aus dem Eröffnungspost kann ich aber nicht schließen, dass hier ein Hund gesucht wird, der die Erziehung des ersten übernimmt - nur den Wunsch, als 2. Hund einen zu bekommen, der nicht ganz so anspruchsvoll ist wie der Ersthund... und dass eben noch ein Plätzchen frei wäre für einen Hund, der ein neues, schönes Zuhause sucht.

Soll es denn ein junger Hund sein oder darf der Hund auch schon etwas "in die Jahre" gekommen sein?

Dann schau doch mal bei Omihunde-Netzwerk rein, hier geht es um Hunde aus und in Deutschland, deren Besitzer aus Alters-/Krankheitsgründen nicht mehr in der Lage sind, ihre Hunde weiter ausreichend zu versorgen.

Der Vorteil bei diesen Hunden ist, dass bei den Meisten die Vorgeschichte und die Vorlieben und Macken bekannt sind, was sehr hilfreich ist um festzustellen, ob ein Hund zu einem passt.

Viel Erfolg wünsche ich euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ähm...vielleicht überlese ich das einfach, aber ich frag mich grad, ob hier überhaupt ein Zweithund gesucht wird, oder ob der Schnauzer wegen seiner Baustellen einem einfacheren Kandidaten weichen soll? :???

Also falls nur ich das missverstehe, dann sorry :D

Falls es aber ein Zweithund sein soll, finde ich den Tierschutz als Adresse da schon prima.

Es sitzen doch genug Hunde im Tierschutz, die umständehalber abgegeben wurden und wirklich nichts dafür können, dass sie da sind, wo sie sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

danke für euere Antworten....

Also nochmals zu unserer Situation :Unser Hund soll nicht von einem 2. Hund erzogen werden. Das auf keinen Fall. Er ist nun 4 Jahre und gut erzogen. Aber er ist ein Hund der immer einen Blick mehr brauchen wird und daher unser Wunsch nach einem Hund der in der Führung etwas leichter zu händelden ist.

Das die beiden Hunde sich verstehen müßen, ist das wichtigste da habt ihr

völlig Recht.

Also wahrscheinlich habt ihr Recht mit eurem Rat , hier im Tierheim nach unserem 2 Hund zu suchen.

Wir haben ja keine Eile.

LG Bianca

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.