Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
juttaschnutta

Hundesteuer

Empfohlene Beiträge

So ungerechtfertigt diese Steuer auch ist, wenn sie abgeschafft wird, tritt wahrscheinlich mit ziemlich nahtlosem Übergang eine andere, ebenso unglaubwürdige Abgabe an ihre Stelle.. die Städte und Gemeinden können es sich nicht erlauben, ersatzlos auf eine Riesen-Einnahmequelle zu verzichten, so jedenfalls meine Befürchtung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So gern ich sie abgeschafft sähe bin ich nicht so blöd und gebe meine kompletten Daten online raus.

Sorry da Zahl ich lieber steuern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehe ich auch so! Und so, wie einige "Tierfreunde" auf Pferde- und Katzensteuern drängen... Neee, da zahl ich lieber meine Hundesteuer :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wäre eher mal dafür, dass von dem Geld auch was für Hundehalter gemacht wird, jedenfalls zu einem Teil der Summe. Wäre mir lieber als die Abschaffung und stattdessen eine neue Erfindung :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm ,

ich bin gegen eine Abschaffung der Hundesteuer.

Man sollte allenfalls ein paar kleine Änderungen vornehmen :

-bundesweit einheitliche Besteuerung

- keine rassebedingten Unterschiede

- einkommensabhängige Staffelung

-Steuernachlässe für Übernahme von Tierheim-Langzeitinsassen

LG jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hm ,

ich bin gegen eine Abschaffung der Hundesteuer.

Man sollte allenfalls ein paar kleine Änderungen vornehmen :

-bundesweit einheitliche Besteuerung

- keine rassebedingten Unterschiede

- einkommensabhängige Staffelung

-Steuernachlässe für Übernahme von Tierheim-Langzeitinsassen

LG jörg

Das klingt gut, fände ich auch angebracht :yes:

Aber zu der Übernahme von Tierheimhunden: bei uns ist es so, soweit ich weiß, dass man ein Jahr lang keine Steuer zu zahlen braucht, wenn man einen aufgenommen hat. Kann natürlich sein das sowas regional unterschiedlich geregelt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hm ,

ich bin gegen eine Abschaffung der Hundesteuer.

Man sollte allenfalls ein paar kleine Änderungen vornehmen :

-bundesweit einheitliche Besteuerung

- keine rassebedingten Unterschiede

- einkommensabhängige Staffelung

-Steuernachlässe für Übernahme von Tierheim-Langzeitinsassen

die gibt es doch schon, zumindest im 1. Jahr.

LG jörg

Vor allem wäre ich dafür, daß die Hundesteuer für Hunde u. ihre Belange verwendet würde.

Oder auch überhaupt für Tiere der Gemeinde, z.B. die finanzielle Unterstützung der Tierheime, die meist

ehrenamtlich arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor allem wäre ich dafür, daß die Hundesteuer für Hunde u. ihre Belange verwendet würde.

Oder auch überhaupt für Tiere der Gemeinde, z.B. die finanzielle Unterstützung der Tierheime, die meist

ehrenamtlich arbeiten.

Und genau das ist nicht gewollt. Es ist gewollt das weniger Hunde gehalten werden.

Also wird sich so in der Form auch nichts ändern. Auf der einen Seite werden Millionen mit der Futtermittelindustrie und Tierzubehör verdient. Warum sollte man auf die Steuer verzichten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

-Steuernachlässe für Übernahme von Tierheim-Langzeitinsassen

die gibt es doch schon, zumindest im 1. Jahr.

LG jörg

Leider ist dies nicht überall der Fall, dass ist wieder je nach Gemeinde/ Stadt unterschiedlich. In Stuttgart ist dies nicht der Fall, soll aber nach Meinung der Grünen eingeführt werden. Ob es durch kommt ist fraglich.

(Link: http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/ueberregional/stuttgart-ueberregionale-nachrichten_artikel,-Antrag-der-Gruenen-Anreize-fuer-private-Aufnahme-schaffen-_arid,204783.html)

Ich persönlich bin gegen eine Steuerabschaffung, aber für die bereits erwähnten Änderungen:

- Steuerhöhe für alle Gemeinden/ Städte gleich

- Keine Benachteiligung von SoKas bzw. Listenhunden

- mehr Hundetüten-Stationen (ich laufe mit meinen Kottüten den ganzen Spaziergang, bis ich im Dorf selbst an der einzigen Hundestation vorbei komme)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.