Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nickel

Brauche dringend Hilfe! Mein Hund kann nach OP nicht mehr laufen

Empfohlene Beiträge

Hatte die Narkose mit einer Spritze ins Hinterbeinen bekommen! Wenn ich ihn unter dem Bauch etwas Stütze Und die Beine auf dem Boden Stelle hatte einen leichten und kurzen halte Reflex! Allerdings die Hinterläufe lässt er beim gehen absolut hängen! Kein Reflex nach vorne! Wir sind gerade beim Tierarzt wo er eine weitere Infusion bekommt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Tierärztin hat einen Hirnschaden ausgeschlossen da er ganz klar im kopf ist! Dann hat sie noch einmal die Reflexe getestet! Sie sagt er hat muskelbewegung da er die Hinterläufe Strecken kann! Und sie weiß auch nicht mehr weiter! Um 17 Uhr heute soll er noch einmal zum Röntgen!

Und nochmal zu der frage: Urin lässt er ohne Probleme!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin mal gespannz ob man im Rö-Bild etwas erkennen kann? Ct ist nicht möglich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Davon sagte die Tierärztin nichts!

Wir sind 22 und 23 und in der Ausbildung! Die Tierarzt Rechnung liegt jetzt bereits bei ca 500€ + Röntgen und ich möchte nicht wissen was ein ct kostet..

Wir haben leider keinen der uns bei den kosten unterstützt aber solange man die Miete zählen kann ok! Hungern tun wir lieber! Denn 15 Jahre war der kleine an unserer Seite und hatte nie groß was! Es wäre nicht fair würden wir nicht alles versuchen!

Weiß jemand was ein ct wohl kostet? Notfalls muss ein Kredit her..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein CT wird um die 800 Euro kosten!

Allerdings würde ich Deiner operierenden TÄ mal einige Fragen stellen! Denn anscheinend hat sie es verbockt bei der OP und der Hund bzw auch euer Portemonaie wird drunter leiden müssen! Sie hat es aufzuklären. Somit hat sie auch die Kosten zu tragen!

Das würde ich ihr ganz klar sagen!

Mir tut es für Deinen alten Herren total leid!

Knutsch ihn mal von mir und ich drücke Euch die Daumen das er wieder laufen wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warte erstmal ab was dir die Tierklink sagt, bevor du nun schon anfängst zu hungern oder Kredis aufzunehmen. Vielleicht kannste auch die Kosten beim Tierarzt und der Klinik in Raten zahlen. Allerdings würde ich morgen den Termin unbedingt wahrnehmen. Ich finde deine Einstellung eurem Hund gegenüber echt super. Allderdings bedenke das er bereits 15 Jahre alt ist und wieviel du ihm wirklich zumuten möchtest, falls die Klinik dir wenig Hoffnung macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sind sehr gespannt was die Tierklinik morgen sagt!

Ich werde berichten und erst einmal ein Riesen Dankeschön an die Teilnahme und die Ratschläge! Ich bin echt beeindruckt das es Leute gibt die gerne helfen! Vielen lieben dank an alle!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es schon was neues? Habt ihr inzwischen eine Diagnose und wie geht es eurem Hund heute?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ganz spontan würde mir ein Lagerungsbedingt eingeklemmter Nerv (NEIN, da kann der Operateutr nichts fü!) einfallen.

Du hattest Eingangs geschrieben, die CK war hoch. wie hoch (bitte auch Referenz-Werte)?

Bei Pferden kann es in der OP zu einer Muskelentzündung kommen. Ob es das bei Hunden auch gibt... keine Ahnung

Sonst wäre noch Bandscheibenvorfall und Rückenmarksembolie abzuklären.

Das fällt mir so spontan dazu ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Immer noch keine neuen Nachrichten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Brauche dringend Rat

      Hallo ihr Lieben! mein Lebensgefährte und ich haben eine ca.6Monate alte Hündin die total offen ist und überhaupt keine Probleme mit Artgenossen hat. Sie spielt gerne mit diesen. Wir haben uns nun einen Zweithund geholt (3,5Jahre) der vorher auch mit einer Hündin zusammengelebt hat und er somit einen anderen Hund im Haus kennt. Uns war es sehr wichtig das die Beiden sich verstehen und auch mal zusammen toben und miteinander spielen. Die erste Zeit sah es sehr sehr gut aus. Sie haben zusamme

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Alter Hund - Probleme beim Laufen - weitere Behandlungsideen oder Erfahrungen?

      Unser Hund ist alt.... Mindestens 11 Jahre und 3 Monate. Er hat hinten an beiden Beinen HD und vorne rechts Arthrose in der Schulter. Er hatte bisher immer mal bessere und schlechtere Tage, ist generell etwas lauffaul, aber in den letzten 3 - 4 Wochen läuft er fast durchgängig sehr langsam.   Was ich bisher schon gemacht habe: - mit nur geringen PausenTrocoxil seit ca. 3 Jahren - regelmäßige Arztkontrollen; Besprechungen, welche Medikamente (Wie lange Trocoxil?) In letzter Ze

      in Hundekrankheiten

    • Brauche euren ehrlichen Rat

      Hallo zusammen   Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin kenne mich leider mit Foren nicht aus aber ich habe ein paar Dinge die mir auf dem Herzen liegen und ich hoffe das ich hier ein paar Antworten bekomme. Vor knapp 3 Wochen musste ich meinen geliebten Australien Shepherd Rüden Barney mit 10 Jahren einschläfern lassen. Es wurde im Januar ein bösartiger Tumor in der Nase festgestellt und es wurde immer schlimmer. Er hat sehr viel geniesst und manchmal sehr starkes Nasenbluten gehabt

      in Regenbogenbrücke

    • Brauche Hilfe

      Hallo bei unserem Hund wurde gestern Knochenkrebs festgestellt im Bein. Blutwerte sind allerdings alle in Ordnung. Jetzt ist er vorhin ausgerutscht und hatte schmerzen daraufhin habe ich ihm 2 Novalgin gegeben die wir vom Tierarzt bekommen haben. Jetzt hechelt er die ganze Zeit schon wie verrückt und ist total nervös. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Habt ihr eine Idee?  Gruß Melanie 

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.