Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
asti

Tierquäler in Bemerode

Empfohlene Beiträge

Mir wurde schlecht als ich den Artikel las.

Vorallem als über die JRT Dame berichtet wurde.

Mir fehlen die Worte. Es ist so ungerecht, und ich schäme mich derselben Gattung anzugehören wie diese kranken Menschen.

Das nächste Mal ist es womöglich ein Kind :( .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unfassbar. Konnte kein phantombild vom Täter gemacht werden, wenn es einige leute doch gesehen haben ?

Boaarrrr das macht mich so agressiv...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz ehlich?

Ich würde für mich nicht garantieren, wenn ich so einen erwische...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oha, da ist eine tickenden Zeitbombe unterwegs- und nicht nur für kleine Hunde. Bei der beschriebenen Tatweise kann ich mir nicht vorstellen, dass ihm bisher nur 2 Hunde zum Opfer gefallen sind. Das klingt nach totalem Overkill bei einem unorganisierten Täter. Der sollte doch dingfest zumachen sein.

Andererseits sind die Strafen für solche Taten absolut lächerlich und der Kerl könnte sich wahrscheinlich auch nach einer Idendifizierung weiter austoben. :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Jugendliche Tierquäler - Ursachen

      Passt eigentlich nicht in die Plauderecke, aber ich wusste nicht, wohin damit.   Eben beim Googeln entdeckt: Ein interessanter Aufsatz zum Thema "Tierquälerei"! Vielleicht interessiert es ja jemanden. http://www.psychosoziale-gesundheit.net/pdf/%28Int.1-Tierquaelerei%29.pdf Ich kam drauf, weil Giftköder immer wieder damit erklärt werden, dass viele Hundehalter sich unmöglich benehmen - und dementsprechend auch ihre Hunde. Sicherlich wird diese Tatsache dazu beitragen, dass einige Menschen ein Problem mit Hunden haben, aber ich bin der Meinung, dass Hundehasser, die zu solchen drastischen Mitteln greifen, ein tiefergehendes Problem haben. Selbst wenn alle Hunde wunderbar erzogen wären, wären wir vor diesen Menschen nicht gefeit. Das gilt natürlich leider auch für alle anderen Formen von Tierquälerei! Und überhaupt frage ich mich wahrscheinlich wie die meisten hier schon lange, welche zu tierquälerischen Handlungen führen kann.   Hier geht es zwar explizit um jugendliche Täter, aber die werden ja auch mal erwachsen.    

      in Plauderecke

    • Misshandelte Katze - Tierquäler gesucht

      http://www.ksta.de/roesrath/misshandelte-katze-tierquaeler-aus-roesrath-gesucht,15189238,23949292.html wie kann man nur

      in Kummerkasten

    • Tierquäler in Krefeld gefasst?

      http://www.tierarztblog.com/2013/06/16/tierquaeler-gefasst-untersuchungshaft/ Hoffentlich haben sie den Richtigen erwischt ...

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Tierquäler im Raum Hannover und Umgebung?

      Innerhalb von zwei Tagen las ich bei Facebook von Hunden, die offenbar auf das Übelste gequält wurden. Eine Jack Russel Hündin kam aus Wülfelrode, sie wurde vergiftet, außerdem wurde ihr der Schädel eingeschlagen und der Kiefer gebrochen, sie musste eingeschläfert werden. Die zweite Nachricht berichtet von zwei Husky´s die auf ungeklärte Art vom Grundstück verschwanden. Ein Gartentor mit zwei Riegeln wurde offenbar geöffnet. Der Rüde wurde lt. Facebookmeldung schwer verletzt (ebenfalls mit Schädelverletzungen) gefunden, die Hündin stand unverletzt bei den Besitzern vor der Tür. Es wurde versucht dem Rüden den Schädel einzuschlagen, er hatte einen Kälberstrick um den Hals und ist aufgrund der Gewalteinwirkung auf einem Auge blind. Er hat sich im Bereich Salzwedel/Wöpel fast bis nach Hause geschleppt. Wer im Großraum Hannover und Umgebung lebt, bitte aufpassen!

      in Warnungen

    • Wurde heute wieder mal als Tierquäler betitelt!

      Ich könnte ausrasten. Das ganze ist zwar heute morgen schon passiert, aber ich habe mich immer noch nicht abreagiert. Dass mein Freund und ich immer wieder gerne von wildfremden Leuten als Tierquäler betitelt werden, daran haben wir uns schon fast gewöhnt. Die Art und Weise, wie die Frau heute morgen es getan hat ist wirklich unglaublich und an Unverschämtheit nicht zu übertreffen. Kurz zur Vorgeschichte. Meine Maus (knapp anderthalb) ist es gewohnt auf Ihrer Hundewiese Pipi zu machen. Wir gehen immer nachts so um 12 nochmal kurz mit ihr raus, damit sie ruhig schlafen kann. Das macht meistens mein Freund, da ich nachts eher ungern alleine durch die Dunkelheit wate. Jetzt habe ich ein Bäumchen in der Nähe der Whg entdeckt, wo auch ich mal nachts schnell mit ihr pipi gehen könnte, dort ist es immerhin beleuchtet. So weit so gut. Heute morgen wollte ich Mili also dazu bringen an dem kleinen Beet pipi zu machen und danach mit ihr zur Wiese gehen. An sich doch ne super Idee, die Wiese ist zwar nicht weit, aber wenn ich muss würde ich auch lieber früher wollen. Also stehen wir zwei da und ich warte. sie weiß noch nicht so recht was sie dort soll, schnuppert, läuft rum, macht aber nix. Ok, ich nehm mir vor, ich hab den längeren Atem. immerhin ist es morgens früh und für gewöhnlich muss sie ja auch. Ich ignoriere sie um ihr keinen Stress zu machen. Es vergingen sicher 20min. Eine Bekannte kam vorbei und wir unterhielten uns kurz. Auf einmal kommt eine alte Frau von gegenüber polternd über die Straße gestöckelt. Tippte mich mit ihrem Gehstock an und schrie wie eine Wahnsinnige, wieso ich, Tierquäler, denn nicht mal mit dem Hund auf die Wiese gehen würde, hier um die Ecke wäre doch eine, ich faules Stück würde seit einer Stunde (!) um das Bäumchen rumtanzen, das hätte sie genau beobachtet, der arme Hund! Sie hatte immer Hunde und ist immer 3x am Tag mit ihnen spazieren gegangen, sie könne das nicht verstehen wieso ich mir einen angeschafft hätte.. und es hörte einfach nicht mehr auf. Meine Bekannte schaltete sich ein und nahm mich in Schutz, da sie uns kennt und weiß wie viel Zeit wir mit mili verbringen und was wir ihr bieten. Ich bot der Dame an ihr zu erklären warum ich hier stehe, wenn sie denn 5min Zeit und ein offenes Ohr hätte, aber es ging ihr da rein da raus und man kam einfach nicht an gegen das Gebrülle. Man bemerke dass ich auf der Straße stand in der ich wohne und dort meist ein reger Personenverkehr herrscht. sehr angenehm.. Ich war und bin immernoch so wütend, weil ich bei sowas immer sehr emotional werde, gerade wenn es um meinen Hund geht. Was erlaubt sich diese Frau innerhalb von 20 min so ein Urteil über mich zu bilden?? Schön dass sie so auf Tierquäler aus ist, bin ich auch, aber dann soll sie bitte die richtigen ansprechen und vllt erstmal das Angebot annehmen dass ich ihr gemacht hab. Aber darum ging es ihr scheinbar gar nicht. Ich frage mich, wenn sie doch immer alles so genau beobachtet, hätte sie doch vorher schon feststellen müssen wie oft wie unterwegs sind und was wir alles tun?! Andere Nachbarn schaffen es, denn sie sprechen einen an, wie toll der Hund geworden ist, was für tolle Sachen er kann etc. Komisch! Ich hasse solche Menschen! Ich stand da am Bäumchen mit dem wissen, von anderen Leuten beäugt zu werden und abgestempelt zu werden und ich habe es trotzdem getan, meinem Hund zuliebe. Damit sie vor dem Schlafen nochmal pipi machen kann auch wenn ich mal allein zu haus sein sollte. Das ist doch nicht normal??? Wahrscheinlich war es noch eine von denen die 3x täglich mit ihrem Hund für 5 min um den Block gegangen ist, sich nie mit Erziehung auseinander gesetzt hat und meint der beste Mensch auf Erden gewesen zu sein. Ich könnte kotzen. ps. mili war nach dem Gebrüll natürlich total verstört und hat sich erst nach einer Stunde gelöst. Sicher hat sie auch gemerkt dass es mir danach total schlecht ging.

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.