Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
himbeerdadi

Dauernder Durchfall und Kotprobe negativ....keinen Rat mehr

Empfohlene Beiträge

Also meine Mia hat jetzt seit ca 2 Wochen Durchfall bzw. schleimingen, breiigen Kot. Am Wochenende war es richtig schlimm und es kam genau im 2 Stundentakt nur noch so aus ihr rausgespritzt. Da war ein ungeheurer Druck dahinter, das landete 10 cm weiter hinten. War eine schreckliche Nacht, für den Hund genauso wie für mich.

Habe jetzt die Ergebnisse der Kotuntersuchung bekommen und scheinbar kam da auch nix raus.

MIFC - negativ

Flotation - negativ

Giardien konnten nicht nachgewiesen werden.

Normalerweiße wird Mia ja gebarft, aber jetzt bekommt sie seit Tagen nur noch Schonkost. Reis, Karottenbrei und gekochtes Hähnchen. Globulis Nux vomica, Heilerde, Kohletabletten, Zwieback, gemanschte Banane. Ich habe alles abgestellt was sie normalerweise gefressen hat

Der Durchfall ist zwar jetzt nicht mehr wie Wasser aber immer noch ordentlich breiig.

Weiß mir langsam keinen Rat mehr. In der Früh ist das erste Würstchen zwar schon wieder in Würstchenform aber für den Rest des Tages ist es wieder Brei.

Was der Auslöser für diesen Durchfall ist, weiß ich leider nicht. Ich spekuliere mit dem Hähnchenklein vom Edeka oder den von mir selbst gedörrte Hähnchenleckerlis, trinken aus Pfützen etc. Dachte ja auch gleich an Giardien. Ist es normal das es so lange dauert bis sich der Darm wieder beruhigt ? Oder hat jemand eine Idee was das noch sein könnte ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du das mal abgecheckt beim TA: Allergien? Eine Futtermittelunverträglichkeit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast Du einen Giardien-Schnelltest oder einen grossen Test im externen Labor machen lassen?

Ich würde es die nächsten Tage mal mit der Moroschen Karottensuppe probieren, damit hatte ich bisher meist die besten Erfolge. Du kannst Putenbrust dazu kochen, damit Dein Hund etwas hat, dass auch satt macht.

Keinerlei Leckerlie und anderes Futte dazugeben. Wenn es besser wird, kannst Du auch Reis dazukochen.

Und im Anschluss auf ein einziges Futter (evtl. Trockenfutter, hilft bei meinen dann auch besser als Nassfutter) aber keine Leckerlis etc. geben.

Und dann evtl. zusätzlich noch Produkte zum Darmaufbau geben. Es kann schon recht lange dauern, bis alles wieder ordentlich passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau sagen wird es dir keiner. kann dir nur sagen wie es bei mir war. Vivo wurde auch alles getestet auch im Labor und Kot wurde über einige tage gesammelt.

Alles mögliche. Am Ende hab ich einfach angefangen ihn mit Fisch und reis zu füttern weil Chows oft dafür bekannt sind kein Fleisch zu vertragen, hab ich eben Fisch genommen.

naja das ende vom Lied und allen Tests meiner seits war das Vivo kein Rind verträgt. Garnichts davon, auch keine Haut oder Pansen oder klauen oder so geknotete knochen Nichts. er bekommt sofort magen probleme wenn er davon was isst-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf Allergien/Futtermittelunverträglichkeit habe ich noch nicht testen lassen. Wie sieht dieser Test aus ?

Ich habe den großen Test in einem Labor machen lassen. Kotprobe von 3 Tagen hab ich da abgegeben.

Diese Karottensuppe und die Pute bekommt sie ja schon seit 3 Tagen. Was fütterst du zum Aufbau der Darmflora ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurden Kokzidien mitgetestet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wurden Kokzidien mitgetestet?

Ne glaube ich nicht. Was genau ist das ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kokzidien sind Darmparasiten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kokzidiose_der_Hunde

Vielleicht war das bei diesen von dir genannten Tests auch dabei. Schließlich sollte ein Tierarzt diese Möglichkeit auch in Betracht ziehen.

Bei Silvi konten damals auch keine Giardien nachgewiesen werden. Eine Behandlung mit Panacur ließ jedoch ihre immer wieder auftretenden Durchfälle verschwinden, nach zwei oder drei Wochen musste die mehrtägige Kur wiederholt werden und dann war es gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Schau mal das hatte ich schon mal vor kurzem geschrieben :

"Du könntest das erst einmal probieren bis der Kot sich wieder normalisiert hat :

- Joghurt mit Heilerde...oder geraspelter Apfel (braun werden lassen)...

- Banane(gemust) mit Hüttenkäse und Heilerde, evtl. bischen Honig dazu.

- Karottenpüree, ein wenig Hühnerfleisch

Oder eben das :

Text entfernt wegen Verstoß gegen das Urheberrecht! Das Moderatorenteam

Unterstützend bei allen Durchfallerkrankungen kann Heilerde (ultrafein)

mehrmals täglich gefüttert werden (Dosierung je nach Größe des Tieres

1 Messerspitze bis ½ Teelöffel)."

Ebenso kannst du bei Fressnapf Möhrengranulat von Olewo kaufen.Das habe ich immer im Haus falls mal einer Durchfall hat.

Mein Großer ist wählerisch bei Futter.Vielleicht solltest du deinen Hund auch ein wenig trainieren was das Futter betrifft.Ich habe auch ewig gesucht.Mittlerweile habe ich Josera Optiness und O Canis (pferd mit Kartoffeln) für meine beide.

Als Trainingsleckerlie gibt es MM.Der hat einen gute Stuhl dabei.Auch wenn er diese drei bekommt.

Du solltest dir so eine "Krankenakte machen",da schreibst du alles rein was du fütterst.

- Wann und was du fütters

- wieviel...ich habe ein Maß(Dolefrüchtebecher..1 - 0 - 1)mehr gibt es nicht

- Kotbeschaffenheit

- Abwechslungsreich...Hüttenkäse,Öle,Obst usw.Lunderland hat auch Trockengemüse,welches man super verwenden kann..."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Besserung für Deine Maus....

Ich hab abgesehen vom bereits erwähnten gekochtem Möhrenbrei und Schonkost auch keinen Tipp mehr aber ich weiß, dass bei uns damals

http://www.apo-rot.de/index_details.html?_filterartnr=9091116&_menuid=7690825&_random=-1078779208

wahre Wunder vollbracht hat...

Gegen den Flüssigkeitsverlust kannst Du es mit Leberwurstwasser probieren.... Trinken ist ja grad bei Durchfall sehr wichtig....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.