Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Renate Haebler

Kleine Kotbällchen verloren

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

Als Krankheit sehe ich das im Moment noch nicht, aber unter eine Rubrik mußte der Beitrag ja.

Heute habe ich zum zweiten Mal ein haselnußgroßes Kotbröckchen von Gwenn gefunden.

(War vor einigen Wochen schon mal )

Sie hat daran gerochen und war total überrascht. Es war ihr überaus peinlich.

Das schuldbewußte Gesicht hättet Ihr sehen sollen.

Natürlich habe ich gleich gegoogelt und auch Hinweise auf mögliche Ursachen gefunden.

Gwenn ist von Geburt an etwas behindert.

Sie hat nur ein sehendes Auge. Damit kommt sie prima zurecht.

Gwenn hat sonst überhaupt keine Probleme, Gewicht auch prima.

Fell, Zähne, Augen, Ohren, Magen - alles super Keine Blähungen !!

Sie wird auch regelmäßig geimpft und der TÄ vorgestellt.

Gwenn bekommt Hill's TF

Nachdem sich das "kleine Übel" wiederholt hat, mach ich mir Gedanken, aber keine Sorgen.

Hat jemand Erfahrung mit sowas ?

Danke

lg

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate,

ich habe von Morris auch schon zweimal so kleine Kotbällchen gefunden. Immer im Bett, in dem er nur nachts schläft.

Habe auch gegoogelt und nichts gefunden, was ich bei Morris als Grund angeben könnte.

Vielleicht hat noch jemand einen Rat.

Das ist jetzt an dich und gehört nicht zum Thema:

Ich habe gerade gesehen, dass du in Plogoff wohnst. Wir waren schon mehrmals in Lescleden bei den beiden Madames ( so nennen wir die Besitzerinnen, Mutter und Tochter) auf dem Campingplatz. Es ist wunderschön dort. Wir waren schon 2 Jahre nicht mehr dort und ich möchte in diesem Jaht auf jeden Fall wieder hin.

In so einem Wasserbecken, das man in deinem Beitrag über einen Spaziergang sieht, hat mein Morris auf dem Weg von Lescleden nach Plogoff auch schon öfters gebadet.

Liebe Grüße

Rita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sie evtl. etwas Verstopfung. Mein letzter Rüde bekam im Alter etwas Verstopfung. Am Anfang habe ich auch mal so Bröckchen gefunden, da habe ich die eigentlichen Probleme noch nicht gemerkt. Also dass einen trägen Darm hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Piflo

Hallo,

nein, Gwenn hat eine prima Verdauung.

wohlgeformt und sehr häufig ;) -

Naja, wenns nicht mehr wird, kann man das akzeptieren.

Allerdings ist es nicht normal.

lg

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@rira

hast eine e.Mail von mir

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.