Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
MiniMaus12

Wie schwer kann der Hund sein?

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Wir haben uns ein bisschen in den Labrador verguckt...

Nur leider sind die ja nicht gerade Fliegengewicht :)

Nur, wir finden er ist perfekt für uns.

Meint ihr eine (wenn der Hund einzieht) c.a 1,65 große und c.a 40-43 kilo schwere Frau einen gut erzogenen Labrador beim Gassi gehen halten?

Danke, LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

als 165 cm große, 40-43 kg Frau kannst du auch mit einer gut erzogenen 90 cm, 80 kg Dogge Gassi gehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jupp :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

klar geht das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Mhm das Gewicht ist nicht gerade viel bei der Größe, aber naja, jedem das seine.

Ich kann mit meinen 48kg einen nicht gut erzogenen 70kg Hund gut händeln. Aber wenn er auf einmal ohne Vorwahrnung losziehen würde, müsste ich mir vermutlich was einfallen lassen.

Das gilt aber auch für schwerere Leute oder auch meine 20 kg Hündin. Und gut erzogen, sollte es da im Normalfall keinerlei Schwierigkeiten geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wollte ihr denn einen erwachsenen Hund nehmen?

Welpen kommen nämlich nicht guterzogen auf die Welt und bis zu dem Zeitpunkt wo sie es denn mal irgendwann sind, dauert es schon eine Weile und liegt an euch, ob der Hund vernünftig an der Leine geht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt Leute die einen Kleinsthund angeblich kaum halten können...ich kann mit meinen knapp 60kg auch 40kg wildgewordenen Hund zur Not noch halten...vlt nicht mehr elegant aber dennoch sicher.

Wenn du die Körpersprache des Hundes lesen kannst weißt du vorher das er jetzt in die Leine rennt und kannst dich zumindest darauf einstellen wenn du es schon nicht mehr verhindern kannst...dann kann man ziemlich viel halten...

Und wenn der Hund gut erzogen ist, ist es egal wie groß und schwer er ist. Meine beiden wiegen zusammen 48kg...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ok super!!

Dann steht dem Labrador nichts mehr im Wege!

Klar, Welpen kommen nicht gut erzogen auf die welt :)

Aber bis der Hund gut erzogen ist geht meine Mama mit mir zusammen Gassi u. wir lernen viel in der Hundeschule.

Wie groß soll der Hund mindestens und wie groß maximal, weil es gibt da noch unseren Kater.

Er ist mit einem Mops aufgewachsen.

Er ist 35 cm hoch.

Eig. hat er keine Probleme mit Hunden.

Ust dass egal wie groß der Hund ist?

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ok super!!

Dann steht dem Labrador nichts mehr im Wege!

Danke!

Ich habe gerade mal deine Beiträge nachgelesen unter anderem

Ok der Hund sollte so groß/schwer sein dass eine 1,40 große 9 jährige auch mit ihm Gassi gehen kann

Also mit einem Labrador sollte eine 9 jährige definitiv NICHT Gassi gehen und auch du als 12 Jährige nicht wirklich.

Wenn ihr Kinder auch alleine mit einem Hund rausgehen wollt, dann sucht euch definitiv etwas kleiner- und leichteres als einen Labrador

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht, woran es liegt, aber ich kenne Menschen, die mit ihrem 7 kg Hund an jedem Laternenpfahl Pause machen, weil sie ihn kaum gehalten bekommen. Ich habe mit DSH, Malis und Labrador kein Problem (bin aber auch ne Ecke schwerer :D ). Ich glaube, es liegt mehr am Handling, als am Gewicht. Wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass eher quadratische aufgerichtete Hunderassen (Mali, Dobermann) mit erheblich weniger Kraftaufwand zu halten sind, als längere (DSH) und am schwierigsten finde ich es bei kleineren Muskelpaketen (Stafford), die entwickeln enorme Kraft und der Winkel ist irgendwie nicht hilfreich.

Wenn gut erzogen, ist es eh Wurscht, dann zieht er ja nicht.

Der Kater wird sich den Welpen schon erziehen, auch wenn's ne Dogge wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.