Jump to content
Hundeforum Der Hund
lutzi

@caronna Frage bezüglich Wikipedia

Empfohlene Beiträge

Da Du ja viel für Wikipedia schreibst wollt ich Dich mal fragen wie denn die Quellen und der Wahrheitsgehalt von den geschriebenen Artikeln geprüft werden???

Mein spezielles Anliegen betrifft den Artikel über den Olde English Bulldog,worauf sich wohl(laut hören und sagen) einige Bundesländer/Gemeinden berufen,um diese zu verbieten.

Dieser Beitrag ---> KLICK mich,bin lesenswert in einem anderen Forum hat mich angeregt mal einen Insider zu fragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt eine Beobachtungsliste, das ist bei vieleb der OEB mit drauf. Quellen ist immer so ne Sache, vor allem weil der Hund noch von keinem Dachverband anerkannt ist. könnte also jeder den Rassenamen verwenden, vermute ich mal.

Wikipedia besteht noch nicht allzulange auf wasserdichten Quellen, als ich angefangen habe zu schreiben erst recht nicht. erst in den letzten JAhren wird verstärkt Wert daruf gelegt. Private Seiten werden vermieden, Internetlinks sind problematisch das die oft nach einiger Zeit verschwinden.

wenn du magst:

http://de.wikipedia.org/wiki/Portal:LLH

Ich weis, das die Artickel bei den Listenhunden alle etwas problematisch sein können wenn sich Länder darauf beziehen weil denen aus mangelndem wissen nichts besseres einfällt - im grunde gehen die ähnlich vor wie in Dänemark.. sieht aus wie ein "Kampfhund" also isses auch einer. FCI und co sind nur in dritter Hinsicht maßgeblich.

Um die Artickel einigermaßen zu bequellen habe ich hier nen halben Bücherschrank voll Hundebücher ;) unter anderem den Räber, den Klassiker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Da Du ja viel für Wikipedia schreibst wollt ich Dich mal fragen wie denn die Quellen und der Wahrheitsgehalt von den geschriebenen Artikeln geprüft werden???

Das Problem hatte ich vor Jahren mit dem FCI anerkannten Suomenlapinkoira (Finnischem Lapphund) :)

Das stand was von "noch nicht geschlossenem Zuchtbuch" was ein absoluter Quatsch ist. Es gibt keine "offenen Zuchtbücher" unterm FCI.

Selbst mit Statements vom VDH, dass es diesen Begriff nichr gibt, hat es Monate gedauert, bis es berichtigt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die FCI hat eigentlich damit wenig zu tun, ausschlaggebend ist das land wo der Standard erstellt wird. Offenes Zuchtbuch meint wohl das Hunde aufgenommen werden können die nicht im Verband gezüchtet wurden, aber dem so aussehen also dem Typ entsprechen - soweit ich weis gibts das auch beim Österreichischen Pinscher. wird einfach gemacht wenn es zu wenig Hunde in der Rasse gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gab mal einen sehr interessanten Bericht zur entstehung der Rasselisten ..

da sassen damals ein paar Bürofuzzis und wälztenBücher, undwurden die RAssen bei den Römern zu Hundekämpfen verwendet kamen sie hier automatisch auf die Liste ( ähnlichjetzt beim OEB- weil da ja Bullmastiff drin ist .)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber wie kann das denn sein das jemand da ist und sagt (siehe meinen verlinkten Beitrag): Eher friert die Hölle zu als das sich an dem Artikel was ändert????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Selbst mit Statements vom VDH, dass es diesen Begriff nichr gibt, hat es Monate gedauert, bis es berichtigt wurde.

*gugge*

Ich hatte den VDH angeschrieben, er mir geantwortet, ich das wiki weiter gegeben, du geantwortet, dass das nicht stimmt, was der VDH schreibt, ich deine Antwort wieder dem VDH weiter geleitet, dieser gesagt, dass wiki halt auch nicht alles weiß und machnches falsch interpretiert, dir diese Antwort vom VDH wieder weiter geleitet habe.

Das Spiel ging so um die 2-3 Monate :D:D

Der "Finnische Lapphund" wird schon seit einigen Jahrzehnten im VDH alleinig geführt ;) vormals hieß er in D. "Suomen Lapinkoira" und er war zu dem damaligen Zeitpunkt schon als eigenen Rubrik in wiki aufgeführt :)

Wiki ist ein sehr gutes Nachschlagewerk.

Stehen allerdings Fehler drinne, ist es sehr schwer, die wieder "gerade zu biegen" :D:D

Steffen - es gibt KEIN "Offenes Zuchtbuch" im/unterm VDH :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Eher friert die Hölle zu als das sich an dem Artikel was ändert????

Jooo - das ist aber leider so.

WIe oben bereits geschreiben.

Selbst wenn man es BEWEISST, dass in wiki falsche Sachen drinne stehen, passiert nüschd ... oder erst nach Monaten :kaffee::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und Hunde müssen das jetzt ausbaden und werden womöglich Ihren Besitzern entrissen!

Finde ich ehrlich gesagt eine Frechheit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Selbst wenn man es BEWEISST, dass in wiki falsche Sachen drinne stehen, passiert nüschd ... oder erst nach Monaten :kaffee::D

Ist ja putzig, vor allem weil die Kids in der Schule, wenn sie irgendwas suchen, zuerst in Wikipedia schauen. (Wird auch von den Lehrern empfohlen...) Wenn die Fakten, die dort zu finden sind, nicht gesichert sind (dementsprechend auch absolut falsch sein können).......wundert mich die Pisa-Studie nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.