Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Renate

Sibirienurlaub an der Nordsee

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Wir sind von der Nordsee wieder daahaaaa!!! :D

Es war schön, überwiegend sonnig, ABER: sibirische Kälte, ohne 2 Hosen, 2 Jacken, Mütze und Handschuhe, dicke Schuhe und Strümpfe konnte man nicht vor die Tür gehen!

Täglich gab es Sturm vom allerfeinsten und am Strand bekam man innerhalb von wenigen Minuten ein kostenloses Gesichtspeeling vom Feinsten!

Die Prüfung bei Tanja und Manu hat sich auf einen Tag reduziert, da Teilnehmer ihre Meldung zurückgezogen haben und nur noch 4 Teams bis in die Suche kamen.

Leider hat die Gemeinde Hooksiel am Strand den Zaun innerhalb eines Tages entfernt und so hab ich Shelly mit SEHR gemischten Gefühlen dort offline laufen lassen! :kaffee:

Sie hat sich GsD sehr gut zurückpfeifen lassen und die Begegnungen mit anderen Hündinnen verliefen auch recht entspannt und ohne Rumgezicke ihrerseits! :D

Am letzten Tag haben wir uns noch mit Bernerdor/Tina, Manu und Tanja zu einem gemeinsamen Spaziergang getroffen.

Unterwegs war dann leider meine Speicherkarte der Cam voll und es gab nur ein Bild von hinten! :(

Ich hab ein paar Bilderchen mitgebracht! :D

13925905zt.jpg

13925906vi.jpg

13925907ji.jpg

13925908ly.jpg

13925909pd.jpg

13925987ix.jpg

13925989if.jpg

13925991sp.jpg

13925993ii.jpg

13925994ew.jpg

13925995rv.jpg

13925996kx.jpg

13925997rl.jpg

13925998mf.jpg

13925999ja.jpg

13926031wn.jpg

13926032tu.jpg

13926033eo.jpg

13926034np.jpg

13926035rt.jpg

13926036bb.jpg

13926037hk.jpg

13926038gx.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ist sie ja wieder! :D

Es war mal wieder schön, obwohl das Wetter sich wirklich von seiner stürmischen Seite zeigte.

Und das mit der vollen Speicherkarte...tz....ICH war dat nicht! Von mir ist nur ein Stück vom linken Arm zu sehen :kaffee:;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Es war mal wieder schön, obwohl das Wetter sich wirklich von seiner stürmischen Seite zeigte.

Ja, war wieder suuuuuperschön, die ganze Truppe zu sehen! :D

Es heisst zwar immmer, es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung, aber wir konnten uns einpacken wie wir wollten, es war und blieb ar****kalt und stürmisch! :kaffee:

Und das mit der vollen Speicherkarte...tz....ICH war dat nicht! Von mir ist nur ein Stück vom linken Arm zu sehen :kaffee:;)

Ich hatte noch *alte* Fotos drauf und hab auch nicht damit gerechnet, dass die Karte ausgerechnet beim gemeinsamen Spaziergang streikt! :(

Im September komm ich mit ner LEEREN Speicherkarte, versprochen! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr gut, wir freuen uns schon!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toll mal wieder Bilder aus Hooksiel zu sehen. :klatsch:

Ich versuche mir grade Hooksiel ohne Zaun vorzustellen -----------

irgendwie Streikt mein Kopfkino. :wall:

Kein Zaun, keine Schafe, und das schlimmste kommt noch, Kein Jever ? :D:party::D

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tolle Bilder Renate, sage ich, wo ich mich hier unter einer Fleecedeck verstecke. ;)

Puh da wehte aber der Wind, so dass noch jede Retriever-Friseur durcheinander wirbelt. ;)

Sag mal die Wohnung, das ist aber nicht "Am alten Hafen", oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr müsst auch umsiedeln Astrid, da sind keine Hunde mehr erlaubt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie, "Am alten Hafen" nicht mehr?????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne, leider nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:motz::motz:

Frau Renateeee, ich bräuchte da mal ne Adresse! (Gerne per PN)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Road-Trip über Belgien und Niederlande an die Nordsee // Krankheiten

      Guten Abend,   wir planen grad einen kleinen spontanen Trip mit Hund über Belgien und Niederlande an die Nordsee hoch.   Die Einreisebestimmungen nach Luxemburg, Belgien und Niederlande sind identisch, nach Deutschland zurück benötigen wir nur eine gültige Tollwutimpfung. Ist das richtig?   Wozu ich garnichts finden konnte sind Reisekrankheiten. Zu Südfrankreich findet man noch die üblichen Verdächtigen, aber wie sieht es mit Belgien und Niederlande aus. Bestehen hier auch noch Gefahren? Oder gibt es anderes auf was wir achten sollten? Wie sind da so eure Erfahrungen?   Auch würden wir gerne einfach losfahren, ohne vorher Zimmer zu buchen. Gibt es hier in Belgien und Niederlande größere Probleme Hotelzimmer, in denen Hund erlaubt sind, zu finden?   Gibt es sonst noch was auf was wir achten sollten?   Gerne her mit allen Erfahrungen und Tipps die ihr habt    Vielen Dank

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Hundestrände Nordsee Ostsee Karte

      Hi   hier eine nützliche Karte von Hundestränden (Nord- Ostsee). https://www.fewo-direkt.de/info/unterkunft-buchen/spezialverzeichnisse/haustierurlaub/hundestraende-nord-und-ostsee#.Vpz5sfnhCUk   Lohnt sich auf jedenfall mal anzuschauen vorallem für die, die ihren nächsten Urlaub an der Nord- oder Ostsee verbringen wollen. Hoffe das bringt euch euren Urlaubszielen ein bisschen näher;)   Tom

      in Urlaub mit Hund allgemein

    • Urlaub mit Hund in Deutschland, aber wo? Nordsee?

      Hi, ich möchte spontan diesen Sommer mit 2 Hunden in Urlaub fahren. Sollte auch nicht viel Geld kosten und ideal zum Wandern sein. Wasser wäre auch nicht schlecht. Hat jemand einen Tip für mich? LG

      in Urlaub mit Hund in Deutschland

    • Ein Schneekind zieht an die Nordsee

      Diesen Thread möchte ich der Namensschuldnerin meines Accounts, der kleinen Smilla, widmen, die aus dem rumänischen Shelter in Constanta zu uns gekommen ist.   Da es für uns großes Neuland war, einen zweiten, völlig fremden und noch dazu erheblich größeren und jüngeren Hund als unseren alteingesessenen Familienhund aufzunehmen, möchte ich gern darüber berichten, wie die erste Zeit war und wie es sich entwickelt, mich mit anderen austauschen und meiner Freude an diesem Hund Ausdruck verleihen.   ________________________   Die Vorgeschichte:   Nachdem wir im November überraschend die Bekanntschaft einer Schäferhund-Dame machten, die ihren (Verzeihung) idiotischen Besitzern entlaufen war, hatte uns die Lust an einem weiteren Hund gepackt. Jenes kleine Mädchen war ein ehemaliger russischer Straßenhund, der reichlich unüberlegt nach Deutschland geholt und dann ganz normal erzogen werden sollte, weshalb er schließlich in unserer Wohngegend herumstreunte. Das hübsche Wesen war derart scheu, dass es vor jedem Menschen davonlief und bei jedem Geräusch zusammenzuckte, jedoch nicht bei unserem Rüden, in den sie sich direkt bei der ersten Begegnung verliebte. Von dort an wurde sie auch uns gegenüber zutraulicher, sodass ich sie in unseren Garten locken und dort versorgen konnte. Sie bekam von uns Futter sowie einen Schlafplatz, der allerdings sehr dürftig war, da sie sich trotz der Kälte nicht ins Haus traute. Nach zwei Tagen fing sie an, den Kontakt zu mir zu suchen, obwohl sie andere Menschen weiterhin ängstlich mied. Ich konnte sie sehr schnell überall streicheln, wurde beim Verlassen des Hauses freudig begrüßt und hatte von dort an einen Hund, der mir überall hin folgte. Irgendwann tauchte der Besitzer auf, der sich bislang  nicht einmal um seinen mittlerweile sehr an mich gewöhnten Hund gekümmert hatte, um diesen mitzunehmen. Weil jene ihn jedoch gar nicht kannte, beschlossen wir, dass er sie erst einmal besucht, um sie kennenzulernen. Als eine sehr kurze Periode des Kennenlernens verstrichen war, griff er sich die kleine Maus, trug sie ins Auto und fuhr davon.   Für uns stand schon zu Anfang der Begegnung fest, dass wir diesen Hund behalten hätten, wenn das Zurückholen des Besitzers erfolglos verlaufen wäre. Aufgrund dieser Bereitschaft beschlossen wir, einen anderen Hund, dem es noch irgendwo schlecht geht, aufzunehmen.   __________________________________________________________________________________________________   Die Geschichte des Neuzugangs:   Smilla, die damals noch Ioana hieß, wuchs auf den Straßen Constantas auf. Über die Eltern, ihre Herkunft oder Geschwister ist nichts bekannt, sie wurde ganz allein, abgemagert, aber sehr zutraulich am Waldesrand einer Landstraße gefunden, wo sie sich küssend ins Auto heben ließ. Von dort an lebte der Welpe im Vorgarten der Leiterin des Shelters Constanta, aus dem sie leider wieder gehen musste, da sich Nachbarn über die freilaufenden Hunde beschwerten. Danach lebte sie etwa 2-3 Monate in einem Zwinger mit mehreren anderen Hunden, wurde kastriert und zur Vermittlung freigegeben. Für mich war es Verliebtheit auf den ersten Blick, als ich sie sah und las, dass sie kastriert und katzenverträglich ist.   [bilder von Ioana]             Dann ging alles ganz schnell: Ich schrieb die Ansprechpartnerin an, die mir direkt Videos von Ioana im Zwinger sowie bei der Tierärztin mit Katzen schickte. Schnell stand fest, dass dieser süße Schneefuchs bei uns einziehen würde, obwohl es für uns gar nicht mehr schnell genug gehen konnte.     Am 08.02. war es dann soweit, der Transporter kam, der Hund konnte bei Hamburg, mitten in der Nacht, abgeholt werden. Wir fuhren um 21 Uhr los, weshalb wir noch über eine Stunde an der Abholstelle warten mussten, bis es um 00:45 endlich Zeit war, sie entgegenzunehmen.   (Fortsetzung des Abholtages und der ersten Nacht im nächsten Post)

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Urlaub mit Hunden an der Nordsee

      Hier sind Hunde willkommen Im Herzen Hooksiels, in der Langen Straße, liegt die größte Vermietungsagentur des Ortes. Das Familienunternehmen unter Leitung von Gabi und Matthias Suckert betreut 70 Objekte vom gemütlichen Appartement bis zum großzügigen Ferienhaus. Ob Allergiker oder Hundehalter, Familien mit Kindern oder pflegebedürftige Senioren – wir haben die passende Unterkunft. Die Häuser sind teilweise mit WLAN ausgestattet. Viele Ferienhäuser der Agentur haben einen kostenlosen Strandkorb am Hooksieler Sandstrand. Und die Flaschenpost – die Urlaubszeitung für das Wangerland – gibt’s als Gratislektüre dazu. Ankommen und entspannen ist die Devise. Wer gerne in Bewegung ist, mietet sich bei der Abholung der Schlüssel gleich den passenden Drahtesel im eigenen Fahrradverleih dazu – das perfekte Fortbewegungsmittel für die norddeutsche Tiefebene. Und wenn sich die schönste Zeit des Jahres dem Ende naht, gibt’s im Hooksiel Shop, ebenfalls unter dem Dach der Agentur am Meer, bestimmt das passende Souvenir. Damit die Erinnerung an Meer, Wind und Wellen bis zum nächsten Wangerland-Urlaub lebendig bleibt. Eine schöne Urlaubszeit wünschen Familie Suckert und das Team der Agentur am Meer!   www.agentur-am-meer.de

      in Suche / Biete


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.