Jump to content

Klasse! Du hast unser großes Hundeforum gefunden. 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem FacebookGoogle oder Instagram account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
charly&me15

Wie mein Charly immer weiter wächst

Empfohlene Beiträge

So hier könnt ihr mal sehen wie mein Chalry gewachsen ist. Ich finde es faszinierend wenn man sich bilder anguckt wie er denn damals aussah. Er wird am 12. April 8 monate alt und ist ein Malinois(podenco?)mix und hat einige Macken. erst heute hat er es geschafft über unseren Zaun zu springen =) bravo charly

die nächsten kommen gleich hinterher

post-33825-1406420795_thumb.jpg

post-33825-1406420795,03_thumb.jpg

post-33825-1406420795,06_thumb.jpg

post-33825-1406420795,09_thumb.jpg

post-33825-1406420795,11_thumb.jpg

post-33825-1406420795,14_thumb.jpg

post-33825-1406420795,17_thumb.jpg

post-33825-1406420795,19_thumb.jpg

post-33825-1406420795,22_thumb.jpg

post-33825-1406420795,25_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

tolle Bilder :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so das waren die letzten bis jetzt

post-33825-1406420795,36_thumb.jpg

post-33825-1406420795,43_thumb.jpg

post-33825-1406420795,5_thumb.jpg

post-33825-1406420795,52_thumb.jpg

post-33825-1406420795,55_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein toller Kerl :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke dein hund sieht auch echt wunderschön aus :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner???????? :redface :redface

Ja, er war eine Schönheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh stimmt sorry war schon eine weile her als ich das thema gelesen habe :wall: tut mir leid :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach quatsch, alles gut :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hübsch dein Charly.

Das mit dem Zaun ist natürlich doof, aber die Macke hatte meine Amy auch, da waren es dann Zäune die höher als 2m waren. Aber an "Macken" kann man ja arbeiten. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja wir hatten Grade alles zu gezäunt und jetzt macht er sich natürlich über den der schon seit immer da ist. Jetzt trau ich mir natürlich nicht mehr ihn alleine draußen zu lassen da unsere Straße die Nebenstraße der Hauptstraße ist und das ist dann sicher nicht ganz so ungefährlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: CHARLY, 6 Jahre, Hütehund-DSH-Mix - ein hübscher Schwarzer

      Hütehund-DSH-Mischling Charly (geb. 03.07.2011) kam zu uns, nachdem sein Besitzer und einzige Bezugsperson verstarb. Er zeigte sich im Tierheim anfangs sehr ängstlich, wird inzwischen aber immer sicherer. Er bindet sich stark an eine Person und möchte dann auch gerne immer in deren Nähe sein. Mit anderen Hunden verträgt er sich gut, auf wilde Spiele lässt er sich jedoch nicht ein. Leider neigt er stark zum kontrollieren und kann bei unklarer Führung auch maßregelnd nach seinen Menschen schnappen. Daher suchen wir für ihn hundeerfahrene Menschen, welche sich gut durchsetzen können. Er kennt bereits Sitz, Platz und Such sowie das Autofahren. Ein Jagd (bzw. Hütetrieb) auf Nutz- und Wildtiere ist vorhanden.         Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • 5 Zehe wächst

      Hallo ihr lieben,  Ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen.  Dietrich meine französische Bulldogge hat ein komisches Geschwür oder was auch immer an der Pfote. Es ist Hornhautartig wie andere Nägel.  Es tut ihm nicht weh. Aber ist ihm schon unangenehm wenn man etwas stärker hinfasst. Was könnte das sein? ist es gefährlich? 

      in Hundekrankheiten

    • Mein Welpe wächst ins unermessliche :D

      Wir haben uns vor 2 Wochen unsere Mischlingshündin Maja geholt (geb. 02.08). Als wir sie gekauft hatten konnten wir das Mutter-, wie auch das Vatertier sehen. Die Eltern waren selbst Mischlinge (Mutter: Pudel-Terrier-Mix / Vater: Jagdhundmix). Und so konnten wir auch sehen wie groß unsere Kleine vorraussichtlich werden wird, eher mittelgroß. Nun ist uns aber in den letzten Tagen aufgefallen, dass sie extrem schnell am wachsen ist. Jeden Tag sieht sie größer aus.  Außerdem waren wir vor paar Tagen noch beim Tierarzt mit ihr und dort wurden wir so oft gefragt, ob sie ein Berner Sennenhund ist. (Tatsächlich sieht sie von den Farben aus wie einer xd)   Nun meine Frage: Ist es normal das ein Welpe in dieser Zeit soviel wächst, vorallem wenn sie mittelgroß werden soll, oder kann es sein das sie doch durch eine größere Hunderasse in ihrer Höhe beeinflusst wird (zumal es in der Genetik ja so ist, das bestimmte Merkmale evt 1 oder 2 Generationen übersprungen werden können)?   Good to know: Ich hätte persönlich nichts dagegen wenn der Hund doch größer wird als gedacht, es würde mich aber einfach nur interessieren  

      in Mischlingshunde

    • Welpe wächst zu schnell - große Probleme

      Hallo zusammen!   Zuerst gleich mal - NEIN, ich habe keinen Welpen!   Meine Tochter hat eine Kollegin, die nimmt jetzt immer ihren Welpen mit zur Arbeit.   Er ist jetzt schon ein Riese - ein Mix mit Dogge und noch was großem.   Ist 4 oder 5 Monate alt und hat große Probleme mit den Hinterläufen.   Es ist der 3. große Welpe, den die Kollegin barft. Nur bei diesem ging es schief.   Zu schnell gewachsen, starke Zerrung bekommen, darf sich jetzt nur sehr eingeschränkt bewegen.   Auch hat er hinten X- Beine bekommen, durch den Mangel an Bewegung kaum Muskeln.   Leider hat ihre Tierheilpraktikerin, die ihr bei ihren anderen beiden Hunden sehr zur Seite gestanden ist (mit anderen Problemen), nicht wirklich helfen können/wollen.   Sie meinte nur, dass man es ja mal mit Phosphor versuchen könne und wenn das nichts bringt, soll sie den Hund halt einschläfern lassen.   Geht natürlich gar nicht so eine Aussage!   Nun ist sie bei einer TÄ, die sich sehr um das Riesenbaby bemüht. Seit 1,5 Wochen darf er nur noch Royal Canin fressen.   Die Hinterläufe sind durch das extrem schnelle wachsen zu X-Beinen verformt. Da er sich kaum bewegen darf, bauen die Muskeln rasend schnell ab.   Sie passt sehr auf mit Treppen, er darf nicht springen usw.   Habt ihr vielleicht Ideen, was sie noch machen könnte?   Mehr Infos habe ich leider nicht.   Außer, dass der Bubi seit der Futterumstellung nicht mehr nach Baby riecht sondern richtig stinkt.

      in Hundewelpen

    • Opis letzte Zeit auf Erden/Charly ist über die Regenbogenbrücke gegangen

      Hallo, ihr kennt mich schon, und ich habe meinen Account aus persönlichen Gründen löschen lassen. Seit dem ich aber doch noch etwas passiert womit ich gerade nicht alleine klar komme. Mein Charly wurde in der letzten Zeit ja immer älter und älter. Es ging immer schneller und ich hatte fast das Gefühl, dass ich ihm täglich dabei zusehen konnte wie er immer mehr abbaut. Vor nicht ganz einer Woche haben wir erfahren, dass Charly einen großen Tumor am Hinterbein hat. Der Tierarzt sagt, dass man da nichts mehr machen kann. Das Ding ist echt groß und Charly nunmal ziemlich alt. Ich habe das Gefühl, dass ich dem Tumor beim Wachsen richtig zusehen kann. Es scheint für mich, als würde er sich täglich größer anfühlen. Charly raubt das alles die Kraft. Man kann nichts mehr für ihn tun außer ihm Schmerzmittel geben. Das machen wir auch und ich hatte das Gefühl, dass es ihm damit auch etwas besser geht. Er hat sein Bein wieder etwas belastet und schien etwas fitter. Heute bin ich den halben Tag dabei zu weinen. Er hat Schmerzen und ich fühle mich einfach so hilflos. Wenn er wach ist, dann läuft er ruhelos hin und her, hechelt wie verrückt und weiß nicht wohin mit sich. Und irgendwann schläft er aus Erschöpfung ein. Aber selbst im Schlaf atmet er schnell. Ich frage mich wann die Zeit gekommen ist in der ich ihn gehen lassen muss. Und ich weiß es einfach nicht. Wenn wir ein bisschen spazieren gehen, und er abgelenkt ist, dann scheint es als würde es ihm relativ gut gehen, für seine Lage. Er frisst noch gerne, zwar nicht mehr so viel wie früher, aber er frisst. Heute scheint sogar das Atmen anstrengen für ihn zu sein, und er hustet immer mehr. Immer hört man von allen, dass man schon merkt wann die Zeit gekommen ist, den treuen Begleiter gehen zu lassen. Aber ich habe Angst, dass ich es nicht merke.

      in Regenbogenbrücke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.