Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Wolfsblutjule

Jule springt auf Max auf - Hundekater oder Katzenhund - Warum???

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Jule ist dieses Wochenende vermehrt auf Kater Max hinten aufgestiegen und hatte Sexualverhalten. Er erduldet dies. Warum macht sie das? Oder liebt sie ihn eventuell sogar? Zum Glück sind beide kastriert.

Sie reizen sich gegenseitig, also auch Max unsere Jule.

Jule ist 4 Jahre alt und Max ist 6 Jahre.

Wie sollen wir dieses "Aufreiten" verstehen? Sollen wir es unterbinden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist die Stelle in der Familie von beiden geklärt?

Entweder, wollen sie ihre Stelle in der Familie klären oder die beiden haben vielleicht Frühlingsgefühle.

Ich glaub, ich würde es nicht zulassen.

Bin mal gespannt was die anderen dazu sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frühlingsgefühle könnte ich gut verstehen! DIE habe ich! :D

Es springt nur Jule auf, Max lässt es geschehen!

Die Katzen waren zuerst da, dann erst Jule seit 2 Jahren und ja, die Stelle ist geklärt! Jule hat sich vorgedrängelt! Von Lucky ist sie eindeutig akzeptiert, er lässt alles geschehen, Panda wehrt sich, DAS weiß Jule auch. Max hat es, denke ich auch akzeptiert, aber er reizt sie dennoch öfter.

Nur hierbei fängt eindeutig IMMER Jule an!

Ich bin auch gespannt, danke dir erstmal, Andrea! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab ein ähnliches Problem hier , bin mal gespannt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hilfe, also doch und auch FRÜHLINGSGEFÜHLE??? :D

Vor letztem Wochenende hat sie es noch NIE gmeacht!!! :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schiebe nochmal nach oben! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir scheint das pure Rangordnung zu sein.

Erst war Percy da , dann kam Ebby, dann Kakashi.

Percy wird von Ebby vollkommen akzeptiert, da wird höchstens mal das Gesichtlein geleckt oder beieinander gelegen.

Bei Shishi ist das etwas anders, sie verteidigt vor ihm ihr Fressen, ihr Spielzeug, sie maßregelt ihn wenn sie meint es ist angebracht, gleichzeitig schmusen und spielen die beiden auch wirklich toll.

Percy darf ohne Probleme an Ebbys Futternapf, er darf auch an ihr Spielzeug, da wird es dann geduldet.

Versucht aufzureiten hat sie bei Shishi auch schon, aber da sind wir dazwischen ;)

Die Katzen untereinander sind sich grün, schmusen auch viel und spielen zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meiner alten Hündin war es auch so, dass sie den Kater regelrecht gepoppt hat, sorry für den Ausdruck, aber anders kann man es nicht sagen.

Ich wonhnte damals in einer WG und bin ehrlich, wir haben uns königlich amüsiert, der kater stellte sich auch ab und an mit hocherhobenem Schwanz mit dem Popo zu meiner Tiffy, dann hat er noch mit dem Popo gewackelt und dann ging es wieder los :D . Irgendwann haben wir die beiden damit nicht mehr beachtet, war ja lanweilig, wenn sie es so oft gemacht haben und siehe da, es hat von selber aufgehört, aber zu fast 100% haben sie damit angefangen, wenn Besuch da war - vielleicht wollten die beiden Aufmerksamkeit :D .

Das ganze ist 15 Jahre her und von Dominanzgehabe etc. hatte keiner von uns Ahnung und ich glaube auch nicht, dass das das Problem war, die beiden mochten sich wirklich sehr sehr gerne. Sie haben auch wie 2 Hunde im Garten gespielt und der Kater ist öfter mit Gassi gegangen, als er mal sehr krank war kam ich von der Arbeit nach Hause und der Kater lag im Hundekörbchen (sonst absolutes Tabu) und Tiffy lag davor mit ihrem Kopf auf dem Rand.

Ich bin ehrlich ich glaube ich würde dem Ganzen keine Beachtung schenken, es sei denn, du hast das Gefühl, Jule verfolgt den Kater, oder der Kater will das nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das würde ich ja zu gerne mal sehen. Mach doch mal ein Bild ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke dir, Nicola, in diese Richtung tendiere ich auch eher, zumal wir an Ostern Besuch hatten, da meine Eltern hier waren.

Vielleicht hört es ja wirklich wieder auf, wenn die Normalität nach Ostern wieder einkehrt. :)

Aber wenn ich es nochmal sehe, dann mache ich natürlich ein Foto! :D Es war auch echt jedes Mal ein Bild für die Götter, sie haben uns sehr amüsiert!!! :kuss::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund springt nach Klick sofort auf

      Hallo zusammen,   ich bräuchte mal einen Rat bzgl. des Klicker-Trainings mit meinem Hund.   Ich habe einen 5-Monate alten Labrador-Welpen. Wenn ich mit ihm "Platz" trainiere, dann klicke ich, nachdem er in Position liegt. Problem: er springt sofort wieder auf, wenn er den Klick hört, weil er weiß, dass es jetzt ein Leckerli gibt. Eigentlich möchte ich ja, dass er so lange im "Platz" bleibt, bis ich ihm sein Auflösekommando gebe.   Nun habe ich mir überlegt, nicht mehr zu klicken, wenn er sich hinlegt. Stattdessen will ich eine weile Warten und dann zusammen mit dem Auflösekommando "Lauf" ein Leckerli von ihm wegwerfen. Allerdings kommt mir das irgendwie falsch vor, denn ich will ja eigentlich mit dem Klicker trainieren und das korrekte Verhalten (in diesem Fall: "Platz") belohnen.   Würde mich über Ratschläge und Erfahrungen freuen.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mara (mit Jule) R.I.P

      Ich bin einfach sprachlos   Allen Frieden den du gesucht hast .

      in Regenbogenbrücke

    • Junghund beisst und springt

      Hallo. Ich brauche nochmal eure Hilfe. Sunny ist nun 8 einhalb Monate. Ich denke das sie gerade in der Pubertät ist und ihre Grenzen austestet. Nun zu meinem Problem. Das passiert allerdings immer nur wenn mein Mann mit ihr im Garten ist. Sie dreht dann manchmal völlig durch springt ihn wie wild an und beißt. Egal was er dann tut, es stachelt sie alles noch mehr an. Er hatte schon starke Kratzer und die sind doch sehr schmerzhaft. Vielleicht könnt ihr mir einen guten Rat geben. Vielen Dank schonmal.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Roller springt nicht an

      Hallo,   da nun langsam die Roller-Saison wieder anfängt, wollte ich mich mal wieder mit den Problemen meines Rollers beschäftigen. Um überhaupt in die Saison starten zu können, muss erst mal ein grundlegender Fehler behoben werden: ER SPRINGT NICHT AN!     Es ist ein CPI Popcorn, BJ 2001 (glaube ich)   Über den E-Starter passiert eh nichts, auch nicht wenn ich dezent Gas gebe, wenn ich Glück habe, tut ers mal im Sommer wenn der Motor warm ist. Und über den Kick so nach 10 Minuten pumpen geht er an... anstrengend und lästig. Batterie ist neu und aufgeladen, Zündkerze ist auch neu. Irgendwelche Ideen woran das liegt?   Das nächste Problem, wenn man beim anmachen nicht aufpasst "ersäuft" er, womit weiß ich auch nicht. Ich muss dann erst mal 15 Minuten warten und einen neuen Versuch starten, dann klappts meist auch wieder, aber nur über den Kick. Das ist mir leider auch beim Fahren schon 3x passiert, wärend ich gefahren bin ist er einfach ausgegangen (ersoffen?) und ich musste 15 Minuten warten bis ich ihn wieder an machen konnte...   Ich hab im Internet auch schon recherchiert, aber irgendwie kann ich mit dem meisten nicht viel anfangen... Und um ehrlich zu sein habe ich auch keine Ahnung von dem ganzen Technikgedöns im inneren meines Rollers...   Gibt es hier zufällig einen Rollerexperten der mir etwas auf die Sprünge helfen kann?

      in User hilft User

    • Jule hatte lieben Besuch

      Gestern bekamen Jule und ich ganz lieben Besuch für eine Nacht.
       
      Schaut selbst, es war soooo schön.
       
      Wichtig war  natürlich, sich erst mal richtig einzuschmeicheln.
       

       
      Aber es half nix, sie musste durch die Scheibe zuschauen, wie da sooo viel leckeres vernichtet wurde.
       

       
      Sie war fassungslos, was da so tolles in größeren Mengen verspeist wurde, ohne dass sie ran kam.
       

       
      Aber als guter Gast, ließ der Bub ein Stückchen übrig.
       

       
      Ich hätte mein letztes Hemd verwettet, dass sie das ratzfatz frisst, damit das nicht anderweitig verschwindet. - Und ich hätte kein Hemd mehr gehabt.   Jule war der Meinung, was Tanis nicht mag, schmeckt ihr dann auch nicht.  Göga und ich konnten es gar nicht glauben.   
       
      Nach einer gemütlichen Nachmittagsrunde, wo sich Tanis und Susanne die Fahrerei aus den Knochen laufen konnten, waren die Vierbeiner erst mal platt.
       

       

       
      Heute morgen gabs dann noch eine schöne Runde.
       

       
      Zappellieschen wollte nicht posieren.
       

       
      Tanis fand diese Zappelei peinlich.
       

       
      Da Susanne erst Sonntag spät nach Hause kommt, wird es mehr Fotos erst ab Montag geben. Ich bin vor lauter Quatschen gar nicht wirklich viel zum Knipsen gekommen.

      in Hundefotos & Videos


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.