Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
SarahLoe

Welpen und junge Hunde wie lange alleine lassen?

Empfohlene Beiträge

Hallöchen :)

Ich weiß, dass das teilweise sehr individuell ist, aber ich würde gerne eure Erfahrungen mit dem Alleinbleiben hören, da wir ja voraussichtlich im Sommer einen Welpen bekommen :)

In der ersten Septemberwoche steht der Umzug an und bis Anfang Oktober ist dann hoffentlich auch unser Knirps da. Ab dem 01.11. geht mein Freund dann wieder arbeiten. Ich selbst habe ab dem 15.10. wieder Uni.

Das heißt, je nachdem, wann unser Kleiner einziehen kann, hat er zwischen vier und acht Wochen Zeit, sich langsam ans Alleinbleiben zu gewöhnen. Allerdings habe ich natürlich die Ausweichmöglichkeit, ihn mit in die Uni zu nehmen, sofern erforderlich. Genauso gut kann ich vielleicht die eine oder andere Veranstaltung sausen lassen und daheim nacharbeiten. Ansonsten wäre ich wahrscheinlich zwischen 3 und 4 Stunden außer Haus, was am Anfang natürlich viel zu viel ist, aber mit der Zeit funktionieren sollte.

Daher meine Frage: Wie alt waren eure Welpen, als ihr sie mal alleine lassen konntet? Bzw. in welchem Alter habt ihr sie wie lang allein lassen können?

Liebe Grüße,

Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hey,

wir haben gleich am Anfang angefangen...

Also z.b beim Müll rausbringen allein gelassen und die Zeit immer mehr gesteigert je älter er wurde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ich ja zwei Welpen gleichzeitig habe, war das 'Alleinebleiben' für die beiden nie ein Problem. Ich konnte sie von Anfang an immer so lange allein lassen, wie sie einhalten konnten.

Jetzt, mit ca. 5 Monaten, sind wir so bei ca. 4 Stunden angekommen. Davor war das einfach noch nicht stabil, manchmal mussten sie auch schon nach zwei Stunden wieder.

Mit drei Monaten gingen allerhöchstens zwei Stunden, sonst hatte ich ne Pfütze. Ok, kann man wegwischen, aber was bringt man damit den Hunden bei?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe eine sehr eigene Einstellung zum Alleinelassen - ob die nun so richtig ist oder nicht, kann ich Dir nicht sagen :D

Für meine Hunde war es bis jetzt das Richtige, denn es hat funktioniert.

Die ersten 11 Monate habe ich meinen Hund gar nicht alleine gelassen zu Hause. (Müll und Post zählt für mich nicht dazu). Im Auto beim Einkaufen, wenn es das Wetter erlaubt hat oder ich in die Tiefgarage fahren konnte, habe ich sie alleine gelassen, das fuinktionierte von Anfang an ohne Probleme.

Ansonsten war der Hund immer gesittet, da ich nur zwei Wochen Urlaub hatte und dann wieder voll arbeiten gehen musste. In absoluten Notfällen durfte ich sie auch mitnehmen - aber das war nicht so prickelnd, weil ich eben immer nur eine Ausnahmeerlaubnis bekommen habe und ich dementsprechend unenspannt war.

Irgendwann habe ich sie dann langsam alleine gelassen. Das ging dann schnell von 10 Minuten auf 30 Minuten auf eine Stunde und nun auf bis zu 4 Stunden, weil sie eh nur geschlafen hat. Länger muss sie nicht alleine bleiben, würde es aber sicherlich.

Jetzt ist sie 3 und ich kann sie auch bedenkenlos in fremder Umgebung alleine lassen.

Das Gleiche habe ich mit dem Hund davor auch gemacht, die zu uns kam, weil sie eben gar nicht alleine bleiben konnte. So hat das auch bei ihr funktioniert ohne, dass je irgendwas gewesen ist.

Ob das nun bei jedem Hund funktioniert? Keine Ahnung. Ob es anders auch geht? Ja sicher! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da wir insgesamt drei Hunde haben, ist von denen keiner so richtig einsam ;) , und wir sind auch bis zu fünf Stunden außer Haus. Aber wir üben immer wieder, dass unsere Junghündin alleine in der Wohnung bleibt. Im Auto, wenn wir mit den Großen arbeiten und die Kleine in der Box ist, gar kein Problem. Aber in fremder Umgebung, noch dazu ohne ihr Rudel, das würde nicht funktionieren.

Bei unserer ersten Hündin haben wir alles schön geplant, sie hatte zwei Monate zum Eingewöhnen und wir haben die Zeit der Abwesenheit kontinuierlich gesteigert. Der Rüde kam als Notkauf, für den Welpen hatten wir gar keinen Urlaub, und es hat auch geklappt mit dem Alleinbleiben (da war die Hündin aber schon da und er hat sich an sie angeschlossen). Und die Kleine läuft nun halt so mit, also, bei jedem Hund anders gemacht und es funktioniert doch insgesamt ganz gut.

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.