Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Vanne

Sprühhalsband, was haltet ihr davon?

Empfohlene Beiträge

Ich bins mal wieder, sorry das ich schon wieder nerve, aber ich bekomme immer so gute Tipps und Hilfestellungen von euch, da muss ich euch wieder um rat fragen.

Unsere Labbi Dame Sissi springt alles an was nciht bei drei auf den Bäumen ist. Wenn wir zuhause die Türe rein kommen springt sie uns an und unseren Besuch natürlich auch. Wie kann ich es unterbinden? Habs schon mit ignorieren versucht, stelle mich dazu mit dem Gesicht vor die Tür oder Wand und ignoriere sie einfach, habe aber nicht das Gefühl, dass es ihr was ausmacht oder fruchtet. Knie hochziehen interessiert sie garnicht :(

Dazu kommt noch, dass sie Radfahrer, Jogger etc. auf der Strasse anspringt und sie anbellt. Meist aber nur männliche. Und generell männliche Personen kläfft sie an, besonders wenn ich mit ihr unterwegs bin, bei Marco ist sie etwas ruhiger. Was kann ich dagegen tun?

Hätte jemanden, der mir sein Sprühhalsband mit Fernbedienung leihen würde, was haltet ihr davon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gar nichts, es gibt Erziehungsmethoden und wenn schon Sprühhalsband, wenn Du Dich davon nicht abhalten lassen kannst, dann nur in Verbindung MIT einem Hundetrainer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gar nichts halte ich davon!

Im Allgemeinen bin ich der Meinung, dass solche Hilfsmittel nur in extremen Situationen und unter Anleitung eingesetzt werden sollten. Und nach dem, was du da schilderst, kannst du selbst schon eine ganze Menge mehr machen.

Originalbeitrag

Dazu kommt noch, dass sie Radfahrer, Jogger etc. auf der Strasse anspringt und sie anbellt. Meist aber nur männliche. Und generell männliche Personen kläfft sie an, besonders wenn ich mit ihr unterwegs bin, bei Marco ist sie etwas ruhiger. Was kann ich dagegen tun?

Wo bist du denn in dieser Situation? Stehst du daneben und lässt sie machen? Ist sie an der Leine oder im Freilauf?

Was meinst du denn, welche Motivation deines Hundes dahinter steckt?

Aus deiner Beschreibung liest sich jedenfalls eine Menge Passivität deinerseits heraus. Und mal so ganz platt gesagt: Woher soll der Hund denn wissen, dass er unerwünschtes Verhalten zeigt, wenn ihr nicht sagt, dass es unerwünscht IST?

Zum Hochspringen bei euch:

Es ist ein normaler Hundereflex an zurückkommenden Familienmitgliedern hochzuspringen. Nichtsdestotrotz wollen die wenigsten Menschen dies - und das ist auch in Ordnung ;)

Bei Timon habe ich dieses Verhalten so unterbunden:

Wenn er an mir hochspringen wollte, habe ich ihm mit der flachen Hand gegen das Brustbein gestoßen und ihn somit von mir weggedrückt, dabei habe ich ein deutliches "Nein" verlauten lassen. Jeden einzelnen Versuch habe ich so geblockt. Blieb er dann unten, habe ich mich hingehockt und einer freudigen Begrüßung stand nichts mehr im Weg...

Außerdem habe ich ein Signal eingebaut, auf das er dann tatsächlich an mir hochspringen darf :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin ja in der Regel nicht strikt gegen Erziehungshilfen. Allerdings müssen diese immer mit bedacht eingesetzt werden.

In den von dir beschriebenen Situationen halte ich wirklich nix davon. Springt mich ein Hund an drehe ich mich ruhig weg so, dass er abgleitet. Junge Hunde ignoriere ich erstmal wenn ich nach hause komme. Gehen und kommen behandele ich wie das normalste der Welt (Hunde verabschieden sich ja auch nicht).

Sind die Hunde ruhiger, dann gibt es schon eine sehr ruhige und kurze Begrüßung.

Bis die Hunde das lernen dauert es aber. In der Regel lernen es aber die meisten Hunde, wenn man konsequent ist.

Springen meine Hunde draussen wen an, dann gibt es ein klares "NEIN!" und ich drehe mich um und gehen in die andere Richtung.

Allerdings sind das auch Verhaltensweisen die von Problem zu Problem variieren und nicht jede Methode funktioniert bei jedem Hund gleich gut.

Daher würde ich an deiner Stelle auch mal vor Ort drauf schauen lassen (Trainer) und dann gezielt dagegen trainieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lea (Mäusebier) hat es schon perfekt beschrieben wie das mit Anspringen zu unterbinden ist.

Im jugendlichen Eifer hat Jacki das gerne auch mal bei anderen Menschen versucht - da gab es ein NEIN von uns und Thema ist/war erledigt.

Auf Kommando hin darf sie uns anspringen - aber auch nur dann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wir haben das anspringen und hochspringen mit "umdrehen" weg bekommen. Jedes Mal wenn unsere Hunde uns angesprungen haben - umdrehen, kein Wort sagen, einfach umdrehen. Wir haben damit wirklich gute Erfahrungen gemacht. Unsere "Große" ist ein Schäfer-Retriever- Mischling und da "bewegt" sich schon was, wenn die einen anspringt. Das hat sie nur ein paar Monate gemacht, als sie noch ein junges Mädchen war, jetzt schon sehr lange nicht mehr.

Viel Erfolg und -dafür- braucht man wirklich kein Sprühhalsband. ;)

Viele Grüsse

Lumpi2004

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist Siss?

Ich halte auch nichts davon - einzig vibrations HB bei TAUBEN Hunden finde ich sinnvoll

also würde mich mein Hund ansprinegn , würde ich wegschubbsen, damit er weiss das ich das nicht dulde .

Ich hoffe du hast sie an der Leine wenn sie leute anspringt , 1. kann das gefährlich werden und 2. findet das nicht jeder witzig, irgendwann kommt einer der tritt nach Sissi oder ruft dsa Ordnungsamt ( gefahrdrohendes Anspringen ) und wenn du Pech hast wird dein hund als gefährlich eingestuft weil er gefahrdrohend anspringt- das mag sie zwar nicht tun, aber der angesprungen empfindet das so..

also Hund an die Leine , und dann hast du sie unter kontrolle und kannst sie zurück nehemn bevor sie springtt, dies ausserdem mit einem Pfui/NEIN etc. kommentieren ....

meine HUnde lass ich IMMER sitzen wenn Leute/ Radfahrere etwc kommen IMMER.. kommen KInder / Hunde werden sie angeleint

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

meine HUnde lass ich IMMER sitzen wenn Leute/ Radfahrere etwc kommen IMMER.. kommen KInder / Hunde werden sie angeleint

Genauso machen wir das auch. Um Menschen und vor allem Kindern Sicherheit zu geben, dass ihnen die Hunde nicht zu nahe kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rein gar nichts! :D

Du hast bei so einem "hundefreundlichen" Halsband einige Nachteile, die ich nicht in Kauf nehmen würde.

Die größte Gefahr ist die Fehlverknüpfung, gerade wenn es Jogger oder Radfahrer geht. Bringt der Hund den Reiz falsch mit dem Objekt zusammen, kann aus den "harmlosen" Jagen oder leicht verunsicherten Bellen schnell ein ernsthafteres Vorgehen werden, frei nach dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung".

Und mancher sehr schreckhafte Hund ist hoch beeindruckt und lässt sich später auch vom Öffnen einer zischenden Flasche beeindrucken. Anderen wiederum ist bereits der zweite Sprühstoß egal.

Da gibt es eindeutig zuverlässigere Wege.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von dem Sprühhalsband halte ich gar nichts, zumindest absolut nicht in deiner Situation.

Meine ist auch so, dass Ignorieren von unerwünschtem Verhalten absolut gar nix bringt.

Egal ob ich weggucke, mich wegdrehe oder einfach so tu als ob ich nix mitkriege.

Holly kriegt bei unerwünschtem Verhalten wie Hochspringen an Fremden oder so eine klare Ansage von mir, z. Bspl. Nein oder Lass das, Hör auf und nimmt es dann an.

Inzwischen reicht schon ne böse Stimmlage, die auch nicht laut sein muss... ;) Ist halt Übungs- und Gewöhnungssache.

Trau dich ruhig mal, ihr deine Meinung zu sagen ;)

Sie nimmt es dir nicht übel, wenn es vernünftig und authentisch rüberkommt und reisst dir für so was nicht den Kopf ab.

Manche Hunde brauchen das einfach... ;)

Und was die anderen Leute, die es hören über dich denken sollte dir schnuppe sein... :)

Wen ich mir übrlege, was ich manchmal zu Holly sage, wenn sie wieder theatert... :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.