Jump to content
Hundeforum Der Hund
Söckchen

Wie oft bekommt euer Hund Kauknochen/Ochsenziemer?

Empfohlene Beiträge

Also meine bekommen, wenig bis garkeine trockensachen... ausser fisch :-) den lieben sie

Dentastix... nur bedingt, ich füttere 1x die Woche Knochen (rind,kalb, reh, pferd, schaf, kaninchenköpfe, usw.) am besten mit fleisch dabei, als komplette mahlzeit.

Ansonsten bekommen sie nach der B.A.R.F.-mahlzeit, jede 1 Hartenbisquittkeks oder andere hartkekse.... meine haben blendend weisse zahnhackerchen :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pebbles bekommt jeden Tag Schweineohren, Ocksenziemer und Pansen und Co.

Lg Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meine bekommen jeden Tag was zu knuspern.

Schweineohren haben wir abgeschafft- weil Festo nicht so viel Fett verträgt.

Entweder es gibt Büffelhautknochen und div. getrocknetes.

Meistens gibt es aber rohe Knochen, Rinderohren, Hasenpfoten etc.

Gruß,

Caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

Ochsenziemer, Schweineohren gibt es hier so gut wie gar nicht. Aias mag das nicht. Büffelhautknochen schon überhaupt nicht.

Was es ab und an mal gibt, ist Dörrfleisch oder ein Stück selbstgetrocknente Lunge.

Aus Dortmund habe ich ihm eine Tüte Lammlunge und Lammohren mitgebracht...Pustekuchen, frisst er nicht.

Da nimmt er doch lieber frische Knochen. Da liegt er glücklich in seinem Korb und knuspert den weg.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

jetzt wurde schon mehrfach von rohen Knochen geschrieben.

Da trau ich mich ehrlich gesagt nicht ran.

Emma bekommt einmal TF und einmal NF, ob sich das dann verträgt? Und wie ist das mit Knochensplitter?

Emma hat als Welpe immer Holz stibizt und daran herumgekaut, Endergebnis davon war das sie mit 14 Wochen eine NotOP hinter sich hatte. Es war ein Holzstück im Kehlkopfdeckel stecken geblieben und sie wäre beinahe erstickt.

Kann das bei rohen Knochen nicht auch passieren?

LG Ute & Emma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Ute,

das kommt 1. auf die Knochen an, weiche Knochen sind nicht so schlimm. Beim Metzger mal nach Sandknochen fragen. Bitte keine Markknochen fressen lassen, die sind zu hart und können sich über den Unterkiefer stülpen.

Und 2. kommt es auf den Hund an, manche vertragen keine rohen Knochen, sie schlingen zu sehr oder erbrechen danach. Manche bekommen auch Durchfall oder Verstopfung.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

meine bekommen im Moment sehr häufig Knabbersachen. In der Regel handelt es sich dabei um Produkte vom Kaninchen, Wild, Lamm, Strauß und Pute - allerdings liegt das daran, dass mein Berner weder Schwein noch Rind darf.

Früher habe sie auch max. einmal in der Woche etwas zum Kauen bekommen, aber seit der Magendrehung von Gismo und wochenlangem "Weichfutter" haben wir mit ziemlich schlechten Zähen zu kämpfen und daher gibt es derzeit relativ viel für die Zähne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist ja toll, wollte heute auch ein Thema darüber eröffnen! :klatsch:

Ich habe bei Shelly die Beobachtung gemacht, dass sie bei Ochsenziemer und Kopfhaut allerderbsten Durchfall bekommt! :(

Bei den letzten beiden *Attaken* gab es jeweils einmal Ochsenziemer und beim anderen Mal Kopfhaut zu fressen, und am nächsten Tag hatten wir die *Bescherung*! :(

Nun wurde mir gesagt, dass in besagten Artikeln relativ viel Eiweiss drin ist, was Shelly evtl. nicht verträgt!

Kann mir jemand etwas dazu sagen?

Bei uns wird es diese beiden Sachen in nächster Zeit nicht mehr geben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Kyra bekommt mehrere male im Monat was für die Zähne. Mindestens eine Karrotte o Denta Stix am Tag u ansonsten auch öfters die Woche Schweineohren, Ochsenziemer ( keine Kaninchenteile , aus :respekt: unseren Zwei gegenüber ) , ansonsten auch mal Fisch, total lecker, wie sie findet.

Mit dem Magen hatte sie noch nie Probleme, wenn sie solche Sachen bekam . Das ist von Hund zu Hund denke ich unterschiedlich u die Menge ist natürlich auch wichtig. Aber an sich sind diese Dinge gut , wie ich finde , denn sie Stärken den Kiefer, das Gebiss u fördern den Abrieb des Belags an den Zähnen. Ich denke jeder so wie er mag u vorallem der Hund verträgt.

Grüße Ilo u Kyra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aber an sich sind diese Dinge gut , wie ich finde , denn sie Stärken den Kiefer, das Gebiss u fördern den Abrieb des Belags an den Zähnen. Ich denke jeder so wie er mag u vorallem der Hund verträgt.

Das dachte ich bisher auch immer, und wollte meinem Hund was *Gutes* tun, aber irgendwie scheint Shelly`s Magen da nicht mit zu spielen! :(

Bei Schweineohren gibt es keine Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Firma Zoetis: Apoquel ... wo bekommt man es noch?

      Liebe Leute,    unser 11jähriger Terrier leidet ganz arg an atopischer Dermatitis, unsere TA hat uns das neue Medikament Apoquel von der Firma Zoetis vor 3 Wochen mitgegeben.    Er hat arg gelitten, sich wund gekratzt, war gestresst, total abgemagert, lustlos usw.    Er ist schwer herzkrank, deshalb absolut kein Cortison!    Leider haben wir heute den letzten Bestand meiner Tierärztin aufgekauft, es reicht leider nur noch 3 Wochen ... die Firma Zoetis kommt mit der Herstellung des Medika

      in Hundekrankheiten

    • Meine Kiwi bekommt Junge

      Hallo Ihr Lieben, einige haben schon mitbbekommen das ich ungewollt Hundeoma werde. Ich habe mir einen 2ten Hund geholt und habe Anfang der Woche erfahren das die Süße Maus Schwanger ist und ungefähr in 2 Wochen die Babys bekommt. Die Ärztin hat 3 ertastet. Die kleine Maus ist erst 6/7 Monate alt und ich hoffe das alles reibungslos verläuft. Ich habe hier in ein paar Threads geschaut und mich informiert. Aber habe dennoch ein paar Fragen. Kiwi schleckt sich oft an Ihrer Scheide, ist das normal

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Seitdem mein Hund dieses Futter bekommt, dreht er durch!

      Mein Hund bekommt seit neustem dieses Futter: https://www.amazon.de/gp/product/B01M9CMKNF/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B01M9CMKNF&linkCode=as2&tag=niklaswrx-21&linkId=c3e3884682dc1df42eb88f97e2a1c033"   und dreht seitdem durch? Irgendwelche erfahrungen eurer Seite?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie "bekommt" man eine Hundewiese?

      Hallo zusammen!   Ich bin mir nicht sicher, ob dies die richtige Rubrik für die Frage ist, falls nicht bitte ich das Moderationsteam um Verschiebung   Ich frage mich, wann eine Stadt/Gemeinde eine öffentliche Hundewiese einrichtet. Ist dies grundsätzlich freiwillig, oder ist sie ab einer bestimmten Anzahl von Hunden sogar verpflichtet, eine solche zur Verfügung zu stellen? Schließlich zahlen wir ja alle zusammen kräftig ein    Kann man sich vielleicht mit mehreren zus

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • "Mex" unser Parson-terrier bekommt bald Katzenbrüder

      Hallo Leute!   Alsoo, Mex, ein Parson-Terrier, 7Jahre, bekommt bald Gesellschaft von zwei 8 Wochen alten Katern (Hauskatzen). Meine Freundin hat ihn seit er ein Welpe war und hat ihn sehr gut erzogen. Er hört und befolgt alle Kommandos, die man so im Alltag braucht. Wo ich allerdings etwas besorgt bin ist, dass er einfach etwas eifersüchtig und fixiert ist (kuckt auf jedenfall zuerst zu Frauchen , ob er jetz auch machen soll, was ich von ihm will).. Die Sorge is ein

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.