Jump to content
Hundeforum Der Hund
Easyleinchen

Passt ein Hund wirklich zu mir? Angst dem Hund nicht gerecht zu werden.

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben :)

Ich wollte mich einfach noch mal melden.

Wir haben uns nun für einen Japan Spitz Welpen entschieden :)

Der Kleine Chihiro ist nun zwei Wochen alt und ich freue mich schon auf die gemeinsame Zeit mit ihm :)

Ich wollte das nur einmal verkünden und werde bestimmt noch den einen oder anderen Ratschlag in Anspruch nehmen müssen^^

Bis dahin alles Gute :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toll, herzlichen Glueckwunsch!!! Und dann wollen wir massenhaft Fotos von dem Plüschknäuel sehen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dankeschön :)

Aber natürlich!! :D Gibt es denn einen extra Thread wo alle ihre Bilder veröffentlichen können?

Eines sieht man schon links <- :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein süßer Kerl ist das ;-) und ich bin mir sicher du kriegst das Super hin!

Was Haufen betrifft: den ersten findet man noch eklig, aber spätestens nach ein paar Pfützen im Wohnzimmer, durchfall auf dem langhaarteppich härtet man ab ;D ist mittlerweile das normalste auf der Welt. Vor allem wenn man einen Hund hat der gerne mitten am stadtplatz "groß" macht. Irgendwie braucht meiner immer Publikum :D

Ich hatte am Anfang ein Körbchen neben dem Bett. Er ist dann zur Tür und hat gefiepst wenn er musste. Tagsüber hat er sich allerdings nur still zur Tür gestellt , also musste ich immer schauen wo er hingeht. Aber innerhalb von 2 Wochen hat er es schnell gelernt wo er darf und wo nicht ;-)

Ich freue mich für dich und deinen Knirps mit :) war heute erst wieder stolz wie Oskar weil er zum ersten mal sein Beinchen gehoben hat :) langsam aber sicher dreh ich durch vor lauter hundewahn ;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aaaahhh - der Countdown für den Einzug läuft also - eine aufregende Zeit, sowohl vor als auch nach dem Einzug :klatsch:

Bezüglich Kaninchen kann ich auch noch was beitragen: wir haben 2 freilaufende Ninchen in Wohnungshaltung und eine 47-kg-Leonberger-Dame ;)

Im Laufe der Zeit haben die Nins gut gelernt, mit dem Hund umzugehen. Mücke will halt (Obwohl sie "schon" 1,5 Jahre ist) immer noch mit den Nins spielen und wenn sie mal rankommt, werden die Beiden seeehhhr innig von vorn bis hinten abgeschleckt. Das finden die zwei Schnuffels allerdings nicht so toll.

Wenn Frau Hund also den Raum betritt verzupfen sich die zwei Kleinen in ihr Zimmergehege. Mücke (also der Hund) hat wiederum gelernt, daß sie nie und nimmer nicht ins Hasengehege reindarf bzw. daß sie auf ihrer Decke warten muß, bis die zwei Nins im Gehege sind. Das klappt alles sehr problemlos und stressfrei.

Wenn ich dann mit Mücke das Wohnzimmer verlasse und hinter mir die Tür schließe dauert es meist nur ein paar Minuten, bis die Hasis aus dem Gehege rauskommen und draußen herumhoppeln :D

Miteinander alleine lassen würde ich die 3 allerdings nie!

Bezüglich Fotos: du kannst sie gleich hier in diesen Thread einstellen oder einen eigenen Foto-Thread in der Kategorie "allgemeines, Bilder und mehr/Hundefotos u. Videos" erstellen.

Wünsch dir schon jetzt kann viel Spaß mit deinem Familienzuwachs und ich hoffe auch auf Fotos :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jaa aber ich hab das Gefühl die Wartezeit ist unerträglich..

Wir haben zwischendurch immer schon mal ein paar Hundesachen eingekauft und mit Freude ausgepackt :D

Nun erwarten wir nur noch zwei Pakete, ein großes und ein kleines.

Und in zwei Wochen dürfen wir ihn erst besuchen..ich hoffe dass ich dann ein mal die Woche bis zur Abholung (voraussichtlich 25.10) hinfahren kann.

Aber ich bin schon super aufgeregt :) Und vor allem bin ich gespannt, wie gut ich mein gelesenes "Wissen" anwenden kann, oder ob ich alles übern Haufen werfen muss :D

Für die Fotos werde ich dann einen neuen Thread erstellen denke ich :)

Nur veröffentlicht der Züchter nur einmal die Woche ein neues Bild, das ist mir viiieeel zu wenig.

Er sagt er schickt mir ein paar mehr per Mail, na hoffentlich :heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Aber ich bin schon super aufgeregt :) Und vor allem bin ich gespannt, wie gut ich mein gelesenes "Wissen" anwenden kann, oder ob ich alles übern Haufen werfen muss :D

Ich bin ja nun auch Ersthundehalterin und hatte vor dem Einzug des Welpen soooo viele Bücher gelesen - trotzdem stand ich dann vor Fragen bzw. Situationen, mit denen ich gar nicht gerechnet hatte :D Und zwischendurch dachte ich auch mal, wieso zum Kuckuck nochmal ich die hirnrissige Idee hatte, einen Hund erziehen zu können :wall:

Aaaaber: hat sich alles lösen lassen mithilfe einer guten Trainerin und schließlich wächst man ja an seinen Aufgaben :D Heute kann ich es mir ohne Hund nicht mehr vorstellen und im Nachhinein betrachtet sind viele der damaligen Probleme eigentlich recht witzig :so

Du wirst sehen, du machst das schon! Nur nicht die Geduld oder den Humor verlieren - und wenn man dann die Erfolge sieht und mit dem kleinen Wesen immer mehr zusammenwächst, sich gegenseitig immer besser versteht ... *schwärm*

Habt ihr schon eine Hundeschule ausgesucht? Falls nicht, nützt die verbleibende Zeit, euch verschiedene Hundeschulen bzw Hundetrainer anzusehen. Hier wird zum Teil sehr unterschiedlich gearbeitet und es ist immer gut, sich selbst ein Bild vor Ort zu machen. Bei den meisten Hundeschulen ist es kein Problem, mal bei einer Stunde zuschauen zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

freu mich für Euch und es wird bestimmt gaaaaaaaaaaanz toll :) :) :klatsch::klatsch:

AnjaCo hat es schon gut beschrieben. Du wirst Dich über jedes Häufchen "draußen" von Deiner Fellnase so sehr freuen, dass Dir gar nicht mehr auffällt, dass Du es auch entsorgst :zunge::zunge:

sollte Dich barfen näher interessieren, darfst mich gerne kontaktieren.

ich barfe "vollzeit" ;)

so, nun erstmal ganz viel Geduld beim Warten bis zum Tag X :) und danach sehr, sehr viel Spaß mit Eurem neuen Familienmitglied :klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Habt ihr schon eine Hundeschule ausgesucht?

Ne leider noch nicht, mir wurde eine empfohlen "Weiße Pfote" heißt die (wie passend) :D Die ist auch in unserer Wohngegend. Werde dort mal reinschnuppern und mich erkundigen :)

Danke für eure lieben Worte :) Ich bin mir sicher, dass der Kleine Chihiro mein Leben bereichern wird und alles schon Stück für Stück so wird wie ich es mir vorstelle, denn das ist genau das was ich mir immer erträumt habe, quasi ein Lebenswunsch, meinen eigenen Hund :) Dass es nun aber so schnell klappt hätte ich mir selber nicht träumen lassen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir ist da eben noch eine Frage aufgekommen..bevor ich ein neues Thema erstelle frage ich lieber hier^^

Um das Alleinbleiben zu üben..kann man da nicht auch wenn man kurz einkaufen muss einen Kong nehmen, womit sich der Welpe beschäftigt?

Oder eignet sich dieses Spielzeug noch nicht für das Welpenalter? Falls doch, womit kann man diesen Kong füllen, was ist Welpentauglich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierschutzhündin, Gassi gehen und die liebe Angst

      Hallo in die Runde, Ich bin ganz neu hier und auch neue Hundehalterin. Vor etwas über einer Woche haben wir unsere Kleine adoptiert. Sie ist eine ca. 4 Jahre alte Hündin, die in Griechenland erst bei einem Mann lebte und dann in einem riesigen Tierheim. Danach kam eine ganz liebe Pflegestelle und jetzt ist sie bei uns. Die Kleene ist wirklich toll, ist aber verständlicherweise oft noch unsicher und ängstlich. In den ersten Tagen konnte die Pflegestelle nur auf dem Grünstreifen vor dem Haus

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Dem Hund nicht gerecht werden

      Ich hoffe, das Thema ist hier richtig. Da es derzeit bei wieder sehr stark ist, würde ich gerne mal wissen, wie es anderen Betroffenen damit geht und wir ihr damit umgeht oder umgehen würdet. Es betrifft das Gefühl, dass man dem Hund nicht gerecht wird, da man eine Einschränkung hat (psychisch oder auch physisch).   Ich holte meine Fellnase zu mir, als ich zwanzig war. Da war ich schon durch Angst- und Panikstörungen mit sehr starken Panikattacken, derart eingeschränkt, dass ich m

      in Plauderecke

    • Angst und Stress bei Hund

      Hallo, ich hoffe mir kann einer von Euch einen Rat geben. Wir haben seit 5 Jahren einen Terrier Mischling und einen Rhodesian Ridgeback. Beide Hunde sind aus Notstellen. Bekannt ist dass beide ein arges Problem mit Gewitter und Knallerei haben. Dies haben wir immer berücksichtigt und beugen entsprechend vor . Unsere Hunde sind unsere Wegbegleiter und sehr wenig allein. Das war bisher auch nie ein Problem. Im Auto ist das bis heute kein Thema. In der Wohnung ist der Terrier seit neuestem nicht ma

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Angst beim Hund

      Wir haben einen 5 jährigen Labrador der durch einen anderen Hund in seinen jungen Jahren sehr dominiert wurde.Wenn der andere Rüde sich vor ihn gestellt hat,hat unser Hund am ganzen Körper gezittert.Wir haben diese Situation gelöst aber leider ging das zwei Jahre lang und aus einem lustigen lieben Hund wurde ein ängstlicher angespannter Hund.Wir konnten diese Situation wirklich nicht ändern nur dazwischen gehen.Der andere Hund ist vor 3 Jahren verstorben aber diese Zeit hängt noch in ihm.Wir hab

      in Aggressionsverhalten

    • Plötzliche Angst bei Hündin

      Hallo, Seit einigen Wochen hat meine Hündin plötzlich Angst vor meinem Freund entwickelt. Sie ist ein Mops, sieben Jahre alt und sonst zu jedem total freundlich, zugänglich und schmust gern mit jedem. Wir haben sie mit einem Jahr aus einem schlechten Haushalt gerettet, aber die Ängstlichkeit, die sie damals hatte, hat sie sehr schnell bei uns abgelegt. Nun habe ich seit ein paar Monaten einen neuen Freund und anfangs als er zu mir nach Hause kam, hat sie sich sehr gefreut und wollte viel mi

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.