Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
basei

Habe neue Freunde - gerade heute entdeckt

Empfohlene Beiträge

guckt mal, seit heute (oder wahrscheinlich schon länger, bei dem shit-wetter geht man ja nicht sooo viel raus, also heute entdeckt) nisten bei uns unter dem Dach Amseln, das ist ja nur ein Nest wie haben in Reih und Glied 4 Nester.

eins davon

post-29168-1406420815,38_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freundliche Untermieter. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

na, die möchte ich auch=) =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine bezaubernde Amseldame!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben auch immer Nester und ich freu mich immer

Leider sind aus dem einen letztes Jahr zwei Küken rausgefallen :( sie haben es leider nicht geschafft

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön, dass sie bei dir nisten können, hier tut sich leider noch gar nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben auch jedes Jahr hier welchen im Car Pot und die schimpfen immer sehr, wenn mein Mann seinen Jeep raus fahren will :D

Ob wir dieses Jahr schon welche haben, werde ich morgen mal nachsehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh wie süß!

Wir haben immer ein paar Schwalbennester. Das ist eine regelrechte Einflugschneise bei uns....wir müssen beim Ein- und Austreten immer in Deckung gehen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Supi :klatsch: , haben wir auch schon öfters gehabt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns brüten die Amseln im Wildenwein, aber das müssen die noch mit Paul aus Diskutieren.

Paul findet es nicht Witzig das er nicht ins Nest schauen darf.

Geht auch irgendwie nicht da das Nest zu hoch ist.

Ich gebe die Hoffnung nicht auf das sich Paul und die Amseln in irgend einer Form einigen.

Ich finde die Amseln Witzig, weil sie so frech sind.

Paul findet die Amseln auch gut, weil sie so schnell Weg sind.

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Junge Rüden - noch Freunde oder schon Feinde ?

      Hallo ihr Lieben,    ich frage hier mal wieder um Rat, da ich mir unsicher bin . Sorry für den langen Text, aber es ist etwas komplex .    Johnny Cash ( 15 Monate ) & Ich gehen seit einem halben Jahr ca. 1-2 mal mit einer Frau und ihrem Labrador ( 3 Jahre ) gemeinsam spazieren . Sie hatte per Internet einen Hund zum Spielen gesucht, da ihrer so viele schlechte Erfahrungen gemacht hat . Sie sagt fast alle Rüden würden ihren angreifen und sie könne sich nicht erklären warum.    Die Beiden haben sich am Anfang schnell gut verstanden . Nach den ersten paar Treffen wurde die Situation aber zunehmend "angespannter". Vermutlich weil Johnny älter wird ?!    Angespannter bedeutet : Johnny begrenzt den anderen Hund im Laufen, also schneidet ihm den Weg ab .   Die andere Frau wirft oft Stöcker für ihren ( ich habe sie mehrfach gebeten, das zu lassen ) . Der andere Hund holt dann den Stock - Johnny knurrt einmal kurz & er lässt den Stock los & Johnny bringt ihn zu uns.    Der andere Hund reitet zwischendurch auf . Johnny lässt ihn ein paar Sekunden gewähren & schmeißt ihn dann knurrend runter. Das macht der andere z.B. wenn ich Johnny gerade anleine & er nicht weg kann . Zeitweise wirkt es aber auch so als würde Johnny ihn provozieren ( hält den Hintern regelrecht hin im Freilauf ) .   Insgesamt knurrt Johnny den anderen Hund immer mal wieder zwischendurch an , für mich ist kein Grund erkennbar . Johnnys Körpersprache wirkt für MICH eher spielerisch . Manchmal gibt es dann eine kleine scheinbar spielerische Käbelei aber meist ignoriert Der andere Hund ihn & läuft einfach weiter oder läuft zu Frauchen .   Ich muss dazu sagen Johnny knurrt z.B. beim Zergeln mit uns auch ähnlich - deswegen für mich spielerisch . Es wirkt für mich als provoziere er den anderen Hund, um ein Spiel zu beginnen .    Heute haben die beiden sich zum zweiten Mal dann richtig gezofft. Es wurde von beiden Seiten Zähne gefletscht & bevor ich Johnny anleinen konnte hatte er schon ein blutiges Ohr .  Letztes Mal fehlten ihm ein paar Haare . Dem anderen Hund fehlt nichts & Johnny ist danach zumindest kurzzeitig eingeschüchtert.    Johnny hat bisher keine Probleme mit anderen Hunden, außer dass er manchmal zu aufdringlich ist . Von sich aus aggressiv oder ängstlich ist er aber nie ! Höchstens unsicher - überdreht - fiddelnd bei großen Gruppen. Er kann sich bei vielen Begegnungen gut unterordnen & nimmt anderen Hunden eigentlich nichts ab , teilt Spielzeug & Fressen. Nur mit seinem häufigsten Kontakt & eigentlich Kumpel hapert es zunehmend     Die andere Frau hat komplett andere Ansichten von Erziehung & meint Johnny brauche mal eine Packung von einem dominanten Hund - für mich völliger Bullshit & wird es nicht geben . Ich leine Johnny mittlerweile an wenn sie Stöckchen wirft & mache Suchspiele mit ihm, weil ich mir nicht anders zu helfen weiß.  Wenn es nach ihr geht ist Johnny der Dominante & unterdrückt ihren , der sich dann ab und an wehrt .    Woran könnte diese Situation liegen ? Wie kann ich die beiden Jungs & besonders Johnny unterstützen ?    Aufgeben möchte ich die Spaziergänge ungerne, da die zwei auch viel zusammen flitzen & schnüffeln . Außerdem kann ich Johnny mit dem anderen Hund super frei laufen lassen, da er so klasse hört . Sonst sind wir meist mit Schlepp unterwegs ... Ich habe aber Angst, dass sein bisher freundliches Wesen & Grundoffenheit gegenüber anderen Hunden kippt.    Ich hoffe ihr könnt die Situation ohne die Körpersprachen der Beiden zu sehen wenigstens etwas beurteilen .    Danke für eure Hilfe & Tipps  

      in Aggressionsverhalten

    • Neue Freunde für Gassirunde in Dresden

      Hallo Hundefreunde,   ich bin nun auch ganz neu hier.   Ich bin nun seit 4 Wochen Hundemami und suche liebe Menschen mit Hund für Spaziergänge. Meine kleine 8 Monate alte französische Bulldogge (Rüde) brauch neue Freunde. Er guckt zwar immer auf den Spaziergängen und spielt auch mit den entgegenkommenden Hunden, ist total neugierig aber das reicht ihm nicht.    Ich würde mich freuen, wenn sich hier jemand finden lässt. Wohne im Raum Neustadt/Radeberger Vorstadt (Elbe gleich in der Nähe und die Heide auch).   Liebe Grüße 

      in Spaziergänge & Treffen

    • Aussi Freunde gesucht

      Hallo alle Miteinander, ich würde mich liebend gern mit Australien Shepard begeisterten Leute via Forum in Verbindung setzen. Mich würde es wirklich sehr freuen, wenn sich Mitglieder angesprochen fühlen. Was ich mir dabei gedacht haben? Ich als Aussi Frischling interessiere mich sehr für Gleichgesinnte und deren Erfahrungen - ebend alles was so dazu gehört - Erziehung, Beschäftigung, Probleme, Charakter, und und und... Natürlich auch einfach nur plaudern Milo und ich hoffen das beste . Liebe Grüße 

      in Hüte- & Treibhunde

    • "Warum Hunde nicht die besten Freunde der Menschen sind"

      Bin also nicht der einzige "Extremist"     https://www.fischundfleisch.com/tierarzt/warum-hunde-nicht-die-besten-freunde-der-menschen-sind-34416     Ich würde eine konstruktive Diskussion ohne Whataboutism ("aber was ist mit anderen Tieren?") oder sonstigen Sophismen begrüßen.   Bin gespannt wie ihr darüber denkt. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Die älteste und seltenste Hunderasse in der Wildnis entdeckt

      Gerade durch Zufall entdeckt:   New Guinea Highland Wild Dog - eine Population fernab vom Menschen.   http://www.galileo.tv/earth-nature/der-aelteste-und-seltenste-hund-der-welt-wurde-gerade-in-der-wildnis-wiederentdeckt/   Seit über 50 Jahren gab es offenbar keine Fotos mehr von der Hunderasse, die als ausgestorben galt.

      in Aktuelles & Wissenschaft


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.