Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Neri

Mit 7 Monaten nicht ganz stubenrein oder doch ne Blasenentzündung?!

Empfohlene Beiträge

Hallo an Alle,

ich muss euch mal wieder belästigen.

Mein kleiner Rabauke hat ein kleines Prob mit der Stubenreinheit, wobei es hierbei nur ums Pipi machen geht, sein großes Geschäft wird brav draußen erledigt.

Es ist so, dass Milow mal nur 1 Stunde oder 2 Stunden oder maximal drei Stunden halten kann. Er gibt mir auch immer Bescheid wenn er muss und trotzdem entfliehen ihm des öfteren ein paar Tröpfchen oder mini Fützchen, dann schaut er mich immer an als wär die Welt zusammengebrochen , nach dem Motto "ich weiß, ich hab was böses getan, ich geh schon mal ins Körbchen". Da tut er mir immer irgendwie leid :Oo

Und auch wenn wir draußen waren, 10 Minuten später ist es dann mal wieder passiert.

Ich hab ihn auch schon dabei beobachtet, ich hab das Gefühl, dass er es selbst nicht merkt, denn er hockt sich nicht hin (er macht noch Pipi wie ein Mädchen :D ), mal passiert es beim gehen oder wenn er einfach nur verträumt im Körbchen liegt. Und wenn er es dann merkt, versucht er es wegzumachen, nach dem Motto ich würde es nicht merken.

Wenn er allein ist für ein paar Stunden oder Nachts, hält er ohne Probleme und wenn er muss weckt er mich auch schon mal um 5 Uhr morgens - aber das klappt. (weil er ja dann schläft)

Ich war auch schon bei der Tierarzt und habe ihn auf Blasenentzündung testen lassen, wobei rauskam, dass er ne leichte Entzündung hat, aber nicht so schlimm, dass er Antibiotiker nehmen sollte (da im Vorfeld so viel zu sich nehmen musste). Es wurde auch besser mit viel Trinken und Wärme, aber jetzt ist es wieder schlimmer.

Ist das evtl. normal, weil er länger braucht oder doch noch mal zum Tierarzt oder kann es was anderes sein, was meint ihr?

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also wenn er schon mal eine Blasenentzündung hatte, würde ich schon zum Arzt gehen und wenn es nur dafür ist, dass Du beruhigt bist und Dir keine Sorgen machst.

Wir haben hier auch so einen Kleinen (19 Monate), wenn der muss, dann muss er und zwar relativ schnell. Er hat auch immer noch dieses Tröpfchen verlieren, wie es Welpen meist haben, wenn Besuch kommt. Letztens sogar als er sich über einen Knochen sooo sehr gefreut hat. ;)

Viele Grüsse

Lumpi2004

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das kenne ich auch nur zu gut. Manchmal hilft es, wenn Gäste und Co. ihn ignorieren bis er sich beruhigt hat. Aber ignoriert zu werden findet er gaaaanz doof und ihn zu ignorieren macht er einem echt schwer. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was auch noch helfen kann, manchmal.

Die wenigsten Rüden lassen "auslaufen", die halten immer einen Rest zum Markieren übrig. Die Bewegung draußen tut ein übriges, die Nieren arbeiten schneller. Hund ist aber zu abgelenkt, noch drückt es nicht.

Da hilft es einen Platz kurz vor dem Heimkommen zu etablieren, wo noch einmal gemacht wird. Wir haben einen abseits stehenden Blumenkübel mit erstaunlich robusten Efeu.

Die Frittentüte steuert den beim Heimkommen mittlerweile ganz automatisch an. Mal sind es nur drei Tropfen, mal lohnt es sich aber doch.

Aber eine Probe würde ich auch untersuchen lassen, nicht dass es eine Entzündung ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unseren Zwerg kann man nicht ignorieren, der ist so schnell ... am Hl. Abend kam eine Nachbarin, brachte Plätzchen und für beide Hunde jeweils einen Knochen. ER war sooo begeistert. Unsere Nachbarin saß auf der Couch und er wollte schnellstens zu ihr, da ist er über den Couchtisch zu ihr auf die Couch gesprungen. Vorher hatten wir die "Freudenpfütze" im Flur :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann es sein, dass die beiden verwand sind. Genau die gleichen Schosen macht meiner auch. immer schön über den Couchtisch :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und ich dachte, so "überdreht" ist nur unserer ... endlich noch so ein "Wilder" :klatsch:=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Macht meine auch...

Das Pippi hat sich erledigt, mit der Zeit hat sie sich zwar immer noch wahnsinnig gefreut, aber das Pieseln hörte auf.

Ruhiger wird sie nicht, vermutlich wird sie das nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • stubenrein

      Hallo ,ich bin neu hier Unsere kleine Maus ist jetzt 13 Wochen alt und heute genau 4 Wochen bei uns Sie ist nicht unser erster Welpe aber die Zeit liegt lange zuruck Unsere Hündin ist im Nov mit 15 Jahren über die Brücke gegangen Ich habe viel vergessen bzw. sie war eben anders  Sie war damals nach 14 Tagen stubenrein Uch weiß jeder Hund ist anders trotzdem hätte ich da ne Frage ich denke zwar das Thema ist bestimmt schon behandelt worden , finde aber nicht so

      in Hundewelpen

    • Stubenrein

      Hallo, mein zwergspitz heißt Niko und ist jetzt 7monate. Er ist seit ca. 5 Wochen bei uns,vorher war er bei seiner Züchterin in einem Zimmer und kannte dort draußen sein nicht. Mittlerweile weiß er das er draußen seine Geschäfte machen soll,aber wenn wir nicht da sind macht er sein großes Geschäft gerne auf den Teppich,diesen spüren wir dann immer ein,damit er nicht nach ihm riecht. Wir haben ihm heute früh sein fressen gegeben und dann hat er hingepullert,obwohl wir ihn früh

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Plötzlich nicht mehr stubenrein

      Hallo liebe Community :),   meine Freundin und ich haben nun seit knapp 3 Wochen eine 6-jährige Mischlingsdame. Sie kommt aus der Tötungsstation aus Rumänien und war danach dort in einem Shelter eines deutschen Tierschutzvereines.    Sie war von Anfang an Stubenrein, was uns schon sehr verwundert hatte. Sie hat ihr großes Geschäft nur beim Gassi gehen und nur auf Grünflächen gemacht.    Letzte Woche Mittwoch hat sie dann auf einmal angefangen, während wir weg waren,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Stubenrein

      Hallo allerseits ich habe ein Problem mit meiner Dackeldame. Lilli ist 15 Monate alt und wird nicht Stubenrein. Das war von Anfang an so. Ich bin alle 2 Stunden mit ihr raus sie hat aber nur geschnüffelt oder sich über Stöckchen hergemacht. Ganz selten hat sie draußen ihr Geschäfft gemacht dann aber sofort wenn sie wieder drinnen war. Ich habe sie gelobt wenn es draußen geklappt hat. Beim Gassi gehen pinkelt sie mitlerweile meistens aber das große Geschäfft macht sie dann nur selten. Sie ma

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nicht stubenrein

      Hallo, ich habe am Samstag eine 8 Monate alte Yorkshire Terrier Hündin gekauft, die Frau sagte mir sie hat keine Zeit für sie, sie waren auch kaum draußen und hatte auch kaum Zeit zum üben. Sie sagte aber auch das sie das pinkeln soweit im Griff hat, von Samstag bis heute hat sie mir unzählige Male in die Wohnung gepinkelt, oft vor aber auch nach dem Gassi gehen, auch beherrscht sie nicht Mal die Grundkommandos wie die Frau mir sagte, daran arbeite ich bereits, sie versteht auch was ich von

      in Hundeerziehung & Probleme


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.