Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
himbeerdadi

Hündin hält sich während Läufigkeit schlecht sauber

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Also Mia ist seit 3 Tagen das erste mal läufig und das sauber machen scheint nicht so ihr Ding zu sein. Sie schleckt da zwar immer ein bisschen rum aber bringen tut das Nicht viel.Überall wo geht und liegt ist Blut verteilt. Sie hat am Hinterteil auch ziemlich langes Fell, welches eingesaut ist und somit noch mehr Flecken hinterlässt. Das bekommt sie gar nicht sauber und ich mache das mit einem nassen Waschlappen am Tag öfters sauber.

Kann ich ihr das sauber machen irgendwie beibringen bzw wird das von selber vielleicht noch besser? Ich bin am überlegen so ein Höschen zu kaufen aber dann wird sie es ja sicher nicht lernen. Gibt es Hunde die das nie wirklich lernen? Gibt's da einen Tipp für mich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu

Keine Ahnung aus eigener Erfahrung, aber gerade neulich sagte mir meine Freundin (deren Boxerinnen ich gerade hüte - und eine davon ist läufig, juhuuu), dass die erste Läufigkeit sehr oft eine große Sauerei ist und die Mädels auch sehr stark bluten.

Laut ihrer Aussage wird es danach besser :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh das wäre ja schön [sMILIE][/sMILIE]

Mia blutet für meinen Geschmack auch relativ viel, kommt mit jedenfalls so vor. Hab aber keine Ahnung wie das bei anderen Hündinnen so ist, bzw was viel oder wenig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

aber gerade neulich sagte mir meine Freundin (deren Boxerinnen ich gerade hüte - und eine davon ist läufig, juhuuu), dass die erste Läufigkeit sehr oft eine große Sauerei ist und die Mädels auch sehr stark bluten.

Laut ihrer Aussage wird es danach besser

Das kann ich so gar nicht bestätigen.

Ich denke eher, es gibt Hunde, die können sich richtig gut sauber machen und das von Anfang an (z. B. die Hündin von Bekannten, die bekommen die Hitze eigentlich nur an dem Verhalten fremder Rüden mit) und die, die es nicht können, wie meine. Nach so ca. 7 Hitzen (eine mehr oder weniger, keine Ahnung, Überblick verloren) immer noch ein, nett ausgedrückt, großes Ferkel.

Ich schwinge in der Zeit einfach was mehr den Putzlappen, robbe jedem Blutstropfen mit parat gestelltem Eimer mit kaltem Wasser und Lappen hinterher. Höschen ist nicht so mein Ding und ich weiß nicht, ob mein Hund das annehmen würde. Ich hoffe ja immer noch drauf, daß sie es lernt und das würde sie mit einem Höschen ja nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei fast allen Hündinnen wird das besser. Anfangs sind die Mädels einfach überfordert. Mit jedem Mal werden sie versierter.

Unsere letzte Hündin hat beim ersten Mal so stark geblutet und nicht geputzt, dass es beim Schütteln die Wände versaute. Ab der 4. Hitze fand man maximal ganz kleine Tröpfen. Sie hat immer noch eher stark geblutet, aber dafür auch fein geputzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1. Läufigkeit ist ne große Umstellung für den Hund. Die sind erstmal total perplex und müssen selbst erstmal schauen wieso sie denn jetzt plötzlich sich verändern etc...

Ich würde da nicht groß erwarten, dass sie sich schon penibel sauber hält. Du kannst ihr immer mal die Stellen zeigen (so hab ich es gemacht) und z.B. "machs weg" sagen, das sie es vllt so versteht was du von ihr möchtest.

Meine Hündin ist nun 3 und war bisher 3mal läufig. Sie hält sich serh sauber aber auch bei ihr bleibt mal (wo sie länger lag) nen Schmierfleck zurück oder wenn sie läuft kleinere Kleckse. Dazu hab ich nen Wischmopp. Höschen haben wir noch keines gefunden wo wir alle mit glücklich wären, Yumi stören sie derb denn sie will sich selber sauber halten und as gestehe ich ihr auch zu, da wisch ich eben die 1 max 2 Wochen wo das etwas tropft öfters am Tag und gut ist. Danach tropft da eh nicht mehr wirklich was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würde ein Schutzhöschen was bringen? Oder akzeptiert sie das nicht? Das würde ich jedenfalls mal versuchen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Holly ist ja auch gerade das erste Mal läufig.... :kaffee:

Hab ihr die Tropfen gezeigt, wenn sie welche verloren hat und sie hat ganz fix kapiert, die wegzuschlecken ;)

Ansonsten hält sie sich aber von sich aus schon sehr sauber, da war sie von Anfang an selber sehr penibel.

Zeig Mia einfach am Anfang die verlorenen Spuren und evt. versteht sie, dass sie sie wegschlecken soll.

Ansonsten bleibt dir nur ein Höschen, wenn es dir und ihr unangenehm ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin hat das mit dem Reine-machen nie so wirklich gelernt und da sie im Bett schläft gabs das Höschen einfach drum.

Mittlerweile ist sie fast 10 und das einzige was geholfen hat, ist die Tatsache das sie inzwischen nurnoch 1mal im Jahr und eher schwach läufig wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bei uns wurde es mit den läufigkeiten auch immer besser

ich hab es ihr auch gezeigt wenn sie etwas verloren hat um sie zum wegmachen zu animieren, das hat sie gut angenommen und passt auch selbst mitlerweile schön auf

wenn ich mal der meinung war sie könnte sich mal wieder putzen hab ich sie mit einem waschlappen gesäubert, resultat sie hat sich danach sofort geputzt, was glaube ich geholfen hat das sie sich öfter putzt

wenn sie was verloren hat was keiner von uns sofort mitbekommen hat funktionieren bei uns babyfeuchttücher super zum laminat sauber machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.