Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
sinaundEmil

Fehlende Zähne

Empfohlene Beiträge

Gut, es ist mir ein bißchen unangenehm, dass es mir gerade erst aufgefallen ist, aber dem Emil fehlen auf der rechten Seite zwei Zähne, und zwar, wenn ich jetzt richtig geguckt habe, die P2 (?) (also jeweils einer oben und einer unten).

Das Zahnfleisch fühlt sich auch nicht so an, als wenn da noch was käme. Und er ist ja nun auch schon 1,5...

Links sind sie da...ehm...ich frag mich natürlich erstens, wie das noch nie jemandem auffallen konnte und zweites: Muss ich jetzt was machen???

Sina, die dem Hund anscheinend zu selten genau ins Maul schaut *verkriech*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Willst Du züchten?

Dann ist das abhängig von den Regelungen des Verbandes, ob das zu einem Zuchtausschluß führt oder nicht.

Ansonsten: Egal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, um Gottes Willen, Emil ist ein Mix und soll sich garantiert nicht vermehren!!

Aber dann bin ich ja beruhigt, dass es gesundheitlich keine Auswirkungen hat...bin momentan zahnarztgeschädigt und vorsichtig *g*

Danke für die schnelle Antwort!

LG

Sina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jule fehlen oben 3 Schneidezähne.

Die kommt sehr gut ohne die zurecht und meine Tierärztin meinte, dass man nichts zu machen braucht.

Wenn es mal Probleme gibt, weil evtl. die Wurzeln noch drin sind, kann man jetzt nichts machen.

Der Aufwand wäre unverhältnismäßig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein verstorbener Rüde hat sich bei einem Unfall einen halben Schneidezahn rausgehauen. Den hatten wir auch immer im Blick und er wurde auch nie entfernt...

Mich wuderte nur, dass sie ja nie rausgewachsen sind, anscheinend sind sie nicht angelegt???

Aber gut, solange sich da nix verschiebt oder so und es so zu Problemen führen kann, soll es mir egal sein. Und er kaut auch fleißig auf der Seite, so what *g*

Ich war halt nur ein wenig ratlos, ob ich das vielleicht dem Tierarzt mal mitteilen sollte und ob irgendwas gemacht werden muss. So aber bin ich entspannt, hat er halt nicht, die Zähne, macht nix *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mia fehlt auch ein Backenzahn, der P4. Ich war auch erst ziemlich erschrocken.

Mir ist das ganze auch erst nach Monaten aufgefallen, also denk dir nix ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Das Ärgernis derzeit: Fehlende Fremdeinbindung via Flickr & CO

      Moin!   Ich glaub, ich bin derzeit nicht allein mit einem permanenten Magengrummeln. Mich nervt es noch immer, das es keine Möglichkeit gibt, Bilder wie einst via Flickr und Co hier einzubinden. Das gilt auch für Fremdsmilies. Das Gehampel mit dem Upload hier wird mir auch nach Monaten nicht sympatisch.   Einen für "Gäste" nicht einsehbaren Bereich vermisse ich auch weiterhin.   so weit Maico

      in Verbesserungsvorschläge

    • Ersthund knurrt und zeigt Zähne gegenüber den Welpen

      Hallo liebe Community, ich habe folgendes Problem und zwar hab ich mir letzte Woche einen 10 Wochen alten Hokkaido Inu Welpen geholt. Zuhause hab ich als Ersthund einen Fox Terrier Mischling der jetzt 6 Jahre alt ist. Wenn der kleine zum Großen geht, knurrt der große den kleinen an, aber auch kommt es vor dass der Große dann auch noch die Zähne zeigt. Doch wenn wir im Garten sind dann akzeptiert der Große ihn oft und dann wenn der kleine auf ihn zugeht bzw bisschen überdreht ist dann knurrt der große schon.  Ich weiß es ist sicher schon irgendwo hier ein Forum nur ich hab schon gesucht und finde einfach nichts.    Könnt ihr mir helfen wie ich die beiden ''zusammen'' bekommen bzw dass der große ihm akzeptiert?    Ich sag schon danke für eure Hilfe! 😊 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Geringe/fehlende Beißhemmung?

      Guten Abend Zusammen,    habe folgende Situation: unser Mischlings-Rüde (Rassen unbekannt, evtl. Hütetreibhund und/oder Jagdhund mit drin aber nicht sicher), 6 Monate alt zwickt teilweise recht heftig - meiner Ansicht nach zu heftig (Blessuren sind dabei normal). Ich gehe davon aus, dass wir die Beißhemmung nicht erfolgreich aufgebaut/gezeigt haben.    Über Ideen und Ratschläge, wie ich damit jetzt umgehe oder Erfahrungsberichte freue ich mich.    Viele Grüße

      in Hundeerziehung & Probleme

    • ... bevor wir uns die Zähne ausbeissen...

      ... frag ich lieber mal nach. Liebe Hunde-Erfahrene Ranjana mags nicht kuschelig. Sie liebt es, auf dem kalten Steinboden ausgestreckt zu liegen, oder draussen den Bauch in den Schnee zu legen. Noch bequemer ist das glatte Ledersofa. Eigentlich hatte ich anfangs nichts dagegen, dass Ranjana auf unser Sofa geht. Das ist schön, mit dem Hund da zu kuscheln. Aber mit der Zeit hat sie angefangen, daran zu kratzen, wenn sie oben ist. Sie buddelt quasi. Deshalb wollte v.a. mein Mann, dass sie nicht mehr rauf geht. ABer die Kleine ist nicht einverstanden... in jedem einzelnen unbeobachteten Moment springt sie wieder rauf. Vor allem natürlich wenn die Kids oben sitzen, muss sie unbedingt dazu.

      Bevor ich jetzt fast schwarz werde dabei, sie konsequent immer und ständig vom Sofa zu schicken, frage ihc lieber mal nach... bringt das was? Ich bin seit mehreren Wochen dran ganz ohne Besserung, und von den Kindern habe ich gelernt, dass es Themen gibt, die man besser auch mal ruhen lässt, will man nicht dauernd im STreit leben will. WIe ist das bei Hunden? Macht die Konsequenz über Monate da Sinn oder denkt ihr, dass das eher nichts wird trotz Konsequenz? Dann würde ich es ihr nämlihc lieber erlauben statt jetzt dauernd einschreiten zu müssen, wenn es dann schlussendlich eh aussichtslos bleibt...    Ich wollte ja schon eine Decke fürs Sofa kaufen, um ihr damit eine Ecke einzurichten, aber genau das will sie ja nicht... sie mag ja das Glatte am Sofa, sie wird ihre Ecke also schön meiden. Um das ganze Sofa abzudecken ist es etwas gross und unförmig.   Ich bin gespannt auf Eure Ideen... und Erfahrungen. 

      in Hundewelpen

    • Zähne (?) im Hundefutter gefunden

      Hi, ich hole mir immer Knochen für meine Hunde und habe heute was Undefinierbares in der Knochenkiste gefunden. Sind das Zähne? Oder was ist das?         Irgendwelche Ideen von welchem Tier das ist oder was das konkret ist? Laut Händler sind Knochen vom Rind und Pferd in der Kiste.   LG

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.